Dénia

Valencianische Gemeinschaft, Spanien

Der Hafen Dénia befindet sich in der Gemeinschaft Valencia in Spanien. Von Dénia aus kannst du mit der Fähre direkt zu den Baleareninseln Ibiza, Mallorca und Formentera reisen. Auf Ferryhopper findest du alle notwendigen Informationen über Tickets und Fährrouten ab dem Hafen Dénia sowie Tipps für deinen Stadturlaub.

Mehr Informationen:

Panoramaansicht von Dénia und Umgebung

Die Hafenstadt Dénia, eingebettet in eine tolle Kulisse

Der Fährhafen Dénia

Der Fährhafen Dénia ist einer der besten Ausgangspunkte Spaniens für Fährreisen auf die Balearen. Das kommerziell wichtige See-Hub erfreut sich einer 2000-jährigen Geschichte .

Bei ganzjährig verfügbaren Fährverbindungen erreicht der Hafen Dénia in Sachen Passagierverkehr im Sommer seinen Höhepunkt. Er ist clever in das Stadtzentrum integriert und bietet viele Besucherservices, wie Geschäfte, Autoverleihe, Cafés, Supermärkte und Parkplätze.

Die Fähren im Hafen Dénia legen vom Baleària-Terminal ab. Die Anlegestelle, welche auch als maritime Station bekannt ist, bedient jeglichen Fährverkehr zwischen Dénia und den Balearen.

Es gibt auch einen kleineren Hafen - Mollet d'Espanya. Dort ankern jedoch nur kleinere Boote und Privatjachten.

Fähren ab dem Hafen Dénia

Dénia ist ein idealer Ausgangspunkt für dein Abenteuer auf den Balearen. Ab dem Hafen Dénia fahren planmäßig Fähren zu den Inseln Ibiza, Mallorca und Formentera - bei einer erhöhten Taktung in der Hochsaison.

Der Hafen Dénia bietet das ganze Jahr hindurch Fährverbindungen zu den Inseln der Balearen und lässt sich sowohl von Alicante als auch Valencia leicht erreichen. Die derzeit im Hafen Dénia tätige Fährgesellschaft heißt Baleària.

Weitere Informationen über Fähren ab Dénia:

Fähre von Dénia nach Ibiza

Die Fährstrecke Dénia - Ibiza ist das ganze Jahr über in Betrieb. Die verantwortliche Fährgesellschaft heißt Baleària. Deren Fähren fahren im Sommer normalerweise 2-3 Mal täglich vom Hafen von Dénia ab und brauchen für die Überfahrt 2-3 Stunden.

Die Fähren bringen die Passagiere zum Hafen von Ibiza-Stadt. Tickets für diese Strecke gibt es ab 66 € - ohne Fahrzeug.

Fähre von Dénia nach Mallorca

Die Dénia - Mallorca-Route ist der schnellste Weg, die Insel Mallorca mit der Fähre zu erreichen. Das Schiff der Baleària startet im Hafen von Dénia und kommt 5-7 Stunden später in Palma de Mallorca an. Diese Fährverbindung ist 1-2 Mal täglich verfügbar und Tickets kosten ab 66 €.

Tipp: Es gibt regelmäßige Fähren von Mallorca nach Menorca. Eine tolle Idee ist es, deinen Trip nach Mallorca mit Inselhopping auf den Balearen zu kombinieren.

Fähre von Dénia nach Formentera

Die Überfahrt mit der Fähre von Dénia zur Insel Formentera dauert lediglich 2 Stunden. Die Fähre von Dénia aus ist übrigens der schnellste Weg, um zur Baleareninsel zu gelangen. Die Schiffe der Baleària sind ganze Jahr über im Einsatz.

Im Sommer werden bis zu 4 Überfahrten am Tag angeboten, in der Nebensaison ist es eine Fähre nach Formentera täglich. Der Preis für das Ticket beginnt bei etwa 66 €.

Eine Seemöwe am Hafen Dénia

Blick auf den Fährhafen von Dénia

Wo in Dénia befindet sich der Fährhafen?

Der Fährhafen liegt 1,5 km vom Stadtzentrum von Dénia entfernt. Er befindet sich im nordöstlichen Teil der Stadt - in der Nähe der meisten wichtigen Sehenswürdigkeiten und Besucherservices.

Wie komme ich zum Hafen Dénia?

Du kannst den Hafen Dénia zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Schiff erreichen. Vom Stadtzentrum gelangt man recht einfach zum Fährhafen, da das Terminal direkt ans Stadtzentrum grenzt, wo sich auch die meisten Hotels befinden.

Ab dem Stadtzentrum Dénias folgst du der Hauptstraße, Carrer de Patricio Ferrándiz, die zum Hafen führt. Weiter folgst du der Beschilderung zu den Terminals. Zu Fuß ab dem Stadtzentrum sind es 15-20 Minuten zum Baleària-Terminal.

Alternativ dazu kannst du auch mit dem solarbetriebenen Boot La Panseta fahren, welches Fahrgäste kostenlos zum Fährterminal bringt.

Ein Leuchtturm auf einer Pier im Hafen Dénia

Ein Leuchtturm im Hafen von Dénia

Urlaub in Dénia

Die meisten Urlauber(innen) verbringen 2-3 Tage in Dénia. Die spanische Stadt eignet sich hervorragend als Zwischenstopp vor oder nach einer Reise zu den Balearen oder während eines Roadtrips an der Ostküste Spaniens.

In Dénia kannst du dich herrlich erholen, brauchst jedoch zu keinem Zeitpunkt auf erstklassige Services und Infrastruktur zu verzichten.

Mit seinen goldenen Sandküsten, dem aufgeschlossenen Nachtleben und einer faszinierenden Geschichte, ist Dénia ein großartiges Reiseziel für Familien und Freundesgruppen. Freue dich auf viele aufregende kulturelle Sehenswürdigkeiten und angenehme Strandtage.

Die Anreise nach Dénia

Dénia liegt an Spaniens Ostküste, zwischen Valencia und Alicante. Um dorthin mit dem Auto zu gelangen, nimmst du die Autobahn A7. Von den beiden Städten aus, die jeweils über einen internationalen Flughafen verfügen, ist man innerhalb einer Stunde in Dénia.

Falls du geplant, hast mit dem Zug anzureisen, lässt sich Dénia über Alicante und Valencia erreichen. Dazu hat es zahlreiche Busverbindungen aus vielen Landesteilen Spaniens.

Dénias Zugbahnhof liegt in der Nähe des Hafens. Der Busbahnhof hingegen befindet sich am Rande des Stadtzentrums.

Eine Straße entlang von Ferienhäusern in Dénia

Sommerhäuser mit üppigen Gärten in Dénia

Was kann man in Dénia unternehmen?

In Dénia kannst du an herrlichen Stränden schwimmen, Wassersport treiben oder mit einem Buch in der Hängematte an der Strandbar entspannen.

Auch, was die kulturellen Sehenswürdigkeiten anbetrifft, weiß Dénia zu punkten. Vielseitige Bauweisen, spannende Ruinen und Museen erzählen von einer Besiedlung seit menschlichen Urzeiten.

Eines der Museen hat sich auf Spielzeug spezialisiert und bietet verblüffende Exponate.

Lies jetzt unseren Reiseführer Dénia und schau dir an, was du während deines Aufenthalts nicht verpassen solltest.

Strände in Dénia

Dénia liegt an der Costa Blanca und verspricht großartigen Sommerspaß. Die meisten Sandstrände sind vom Stadtzentrum aus leicht zu erreichen. Wir empfehlen ein Sonnenbad am Strand Les Bovetes und Kite-Surfen bei Escollera Norte.

Es gibt weitere schöne Strände, an denen du dich an Wassersport versuchen, bei einem Snack in einem Chiringuito relaxen oder mit deinen Kindern Spaß haben kannst.

Hier sind einige der Top-Strände in Dénia:

  • Marineta Casiana: Dieser Sandstrand im Stadtgebiet bietet herrlich seichtes Wasser. Er ist ideal für Kinder und verfügt über zahlreiche Besuchereinrichtungen, wie Restaurants, Parkplätze und einen Buchverleih. Der südlichste Teil des Strandes ist rauchfrei und es gibt Services für Gäste mit Behinderungen.
  • El Trampolí: Dieser außergewöhnlich schöne Steinstrand verfügt mit Ausnahme des kleinen Parkplatzes über keinerlei Besuchereinrichtungen.
  • Els Molins: Der lange Sandstrand eignet sich hervorragend für Strandsport. Er wurde mit der Blauen Flagge ausgezeichnet und ist bei den Einheimischen sehr beliebt.
  • Punta Negra: Punta Negra ist eine felsige Bucht mit kristallklarem Wasser. Sie liegt 5 km südlich des Zentrums von Dénia.
  • Punta del Raset: Dies ist einer der beliebtesten Strände in Dénia. Der Sandstrand ist wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und verfügt über diverse Parkmöglichkeiten in der Nähe. Außerdem gibt es Liegestühle, Sonnenschirme und Services für Badegäste mit eingeschränkter Mobilität.
  • Les Bovetes: Ein großer, mit der Blauen Flagge ausgezeichneter Sandstrand. Es gibt Amphibienrollstühle, Wassersportmöglichkeiten und eine Strandbar. Die Parkplätze sind sehr begrenzt, daher solltest du dir bereits früh morgens deinen Platz sichern.
  • Les Albaranes: Dieser familienfreundliche Strand befindet sich in der Nähe des Stadtkerns. Du kannst dort Beachvolleyball und Fußball spielen oder dich in einer der Hängematten an der Strandbar entspannen.
  • Les Deveses: Dénias breitester Sandstrand verfügt über Sportanlagen für Kinder und Erwachsene sowie Restaurants und einen Campingplatz in der Nähe.
  • Escollera Norte: Dieser versteckte Sandstrand am Anfang der Küste von Les Marines befindet sich neben einem Beach Club und ist bei Kite-Surfing-Fans sehr beliebt.
  • L'Almadrava: L'Almadrava ist ein mit Kies und Sand bedeckter Strand im Norden von Dénia. In der Nähe des Strandes gibt es Restaurants, Hotels und Parkplätze.
  • Arenetes (Final de les Rotes): Diese felsige Bucht bietet einen herrlichen Ausblick. Bitte beachte, dass das Parken in der Hochsaison etwas kompliziert ist.

Gut zu wissen: Einige der beliebtesten Strände in Dénia, wie Les Albaranes und Les Bovetes, gehören zum Gebiet Les Marines.

Der Sandstrand Les Bovetes in Dénia

Traumhafte Aussichten am Strand Les Bovetes

Aktivitäten und Sightseeing in Dénia

Dénia ist eine vielfältige Stadt mit einer reichen Vergangenheit und einer Fülle von natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt hat ihre Einflüsse unterschiedlichen Zivilisationen zu verdanken - unter anderem den Griechen, Römern und Franzosen.

Die extravaganten Festivals und Straßenfeste von Dénia genießen sowohl bei Einheimischen als auch bei internationalen Reisenden einen legendären Ruf!

Hier findest du einige der besten natürlichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen Dénias:

  • Turm Gerro: Verteidigungswachturm aus dem 16.
  • Ermitas de Conquista: als Kultstätten genutzte Kapellen aus dem 13. und 15. Jahrhundert
  • Baix La Mar: malerisches Viertel mit niedrigen Gebäuden und labyrinthartigen Gassen
  • Naturpark Montgó: eindrucksvoller Berg mit beeindruckenden Felsformationen und schönen Wanderwegen
  • Cova Tallada: große Meereshöhle, ideal zum Schnorcheln
  • Castillo de Dénia: Burgruine und Museum auf einem Hügel über der Stadt Dénia
  • Spielzeugmuseum: Museum, das der Spielzeugproduktion in der Region in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewidmet ist
  • Mercat Municipal de Dénia: lokaler Markt für frischen Fisch, Fleisch und Gemüse

Tipp: Das im März stattfindende Fest Las Fallas ist eines der aufregendsten in ganz Spanien. Freue dich auf Feuerwerk, Straßeninstallationen und Paraden! Hier findest du weitere Informationen über Festivals in Dénia.

Ein Fahrrad vor dem Turm Gerro in Dénia, Spanien

Radtour zum Turm Gerro bei Dénia

Dénias Nachtleben

In Dénia kannst du dich unter dem Nachthimmel in den Strandbars, Chiringuitos und Tanzclubs vergnügen. Obwohl die Hafenstadt nicht ganz so belebt ist wie Benidorm oder Alicante, gibt es doch einige schöne Möglichkeiten zum Ausgehen.

Viele Einheimische und Besucher verbringen ihre Tage und Nächte am Strand, wo sie köstliche Speisen und erfrischende Getränke genießen. Wenn dir der Sinn nach authentischem CIty-Lifestyle steht, dann schaue dir unbedingt Dénias Altstadt an und kehre in eine der hübschen Bars ein.

Falls du das Glück hast, das während deines Aufenthaltes Festivals stattfinden, schließe dich den Einheimischen an und mache mit ihnen die Nacht zum Tage.

Essen in Dénia

Dénia wurde 2015 von der UNESCO zur kreativen Stadt der Gastronomie ernannt. Seltene Delikatessen, frische Produkte und köstliche Rezepte bilden eine fantastische Cuisine.

Das solltest du dir in Dénia nicht entgehen lassen:

  • Arròs a Banda: Paella mit Meeresfrüchten und Reis
  • Espencat: Gebratener Gemüsesalat
  • La llandeta: Eintopf mit Meeresfrüchten und Kartoffeln
  • Suquet de Peix: Eintopf mit Meeresfrüchten und Fisch
  • Gambeta amb Bleda: Babygarnelen mit Mangold
  • Sang amb Ceba: gebratenes Blut mit Zwiebeln und Knoblauch
  • Erizos al natural: rohe Seeigel
  • Coca María: Biskuitkuchen
  • Buñuelos de Calabaza: süße Kürbisfrikadellen

Tipps für Dénia

Hier sind einige Tipps, die dir bei der Planung deiner Reise nach Dénia helfen:

  • Viele Reisende besuchen Dénia auch in den Wintermonaten als Wochenendausflug. Die Stadt ist dann weniger überlaufen und ihre landschaftliche Umgebung zeigt sich von ihrer besten Seite.
  • Das Küstenstädtchen Jávea in der Nähe von Dénia ist ein beliebtes Ziel für Kurztrips. In der lebhaften Ortschaft gibt es viele Geschäfte, Cafés, Bars und Restaurants.
  • Dénia ist ein sehr sicheres Urlaubsziel. Zu jeder Jahreszeit kannst du entspannte Momente alleine oder mit deinen Kindern genießen.
  • Viele Menschen aus dem Ausland haben sich in den letzten Jahren in Dénia niedergelassen, denn es ist eine der attraktivsten Städte an der spanischen Costa Blanca mit authentischen Traditionen und einem dennoch weltoffenen Ambiente.
  • Wenn du mehr als nur ein paar Tage in Dénia verbringst, kannst du auch nach Alicante fahren und dort einen Ausflug zur beeindruckenden Festung Castell de Santa Bàrbara unternehmen.

Die Aussicht von einem Wanderweg im Nationalpark Montgó

Spaziergang durch den Naturpark Montgó

Nützliche Informationen über Dénia

Dénia ist eine moderne Hafenstadt, die sich ihren authentischen Charakter dennoch bewahrt hat. Im Sommer ist sie ein beliebtes Touristenziel und einer der wichtigsten Ausgangshäfen für Fahrten mit der Fähre auf die Balearen.

Dénia bietet seinen Gästen zahlreiche Services und Unterhaltungsmöglichkeiten. In den Sommermonaten verdoppelt sich nahezu die Einwohnerzahl, was man an den vielen Geschäften erkennt, die jedes Frühjahr wiedereröffnen.

Was Unterkünfte betrifft, so lassen sich Ferienwohnungen für Kurzzeit- und Langzeitaufenthalte an der Costa Blanca finden. Wenn du nur ein oder zwei Tage bleibst, bevor du die Fähre nach Ibiza, Mallorca oder Formentera nimmst, kommst du gut in einer der preiswerten Jugendherbergen oder einem Hotelzimmer unter. In den Außenbezirken der Stadt entlang der Küste gibt es auch private Villen und Luxusappartements.

Was medizinische Versorgung betrifft, so verfügt Dénia über öffentliche und private Praxen sowie 2 staatliche Krankenhäuser: Marina Salud und Hospital La Pedrera (HACLE).

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt in Dénia

Einige nützliche Kontakte für deinen Aufenthalt in Dénia:

  • Europäische Notrufnummer: 112
  • Krankenhaus Marina Salud: +34966429000 / +34965648604
  • HACLE, Hospital La Pedrera: +34966467170
  • Hafenbehörde Dénia: +34966428240
  • Touristische Informationen: +34966422367 / +34966423420
  • Lokale Polizei: +34965780190 / 092
  • Taxidienste: +34965786565

Wie kommt man in Dénia von A nach B?

Dénia ist eine übersichtliche Stadt, die sich leicht zu Fuß erschließen lässt. Der Hafen ist vom Stadtzentrum aus ebenfalls fußläufig erreichbar, aber es gibt auch ein Boot, das die Passagiere zum Baleària-Terminal bringt.

Taxis findest du an den Bus- und Zugbahnhöfen, am Hafen und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Wenn du dich hingegen lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegst, kannst du mit den örtlichen Bussen von Denibus fahren. Ein Standard-Busticket kostet 1,50 €.

Für Gäste mit Behinderungen gibt es allerlei Services, wie z. B. barrierefreie Taxis und einen Rollstuhlverleih. Hier findest du weitere Informationen zur Fortbewegung in Dénia für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Tipp: Viele Gäste mieten sich Fahrräder oder Segways, um Dénia zu erkunden. Segways findest du neben dem Spielzeugmuseum und Fahrräder an verschiedenen Stellen in der Stadt.

Eine Baleària-Fähre und weitere Schiffe im Hafen Dénia

Eine Fähre der Baleària kreuzt im Hafen Dénia

Wo buche ich meine Online-Fährtickets ab Dénia?

Auf Ferryhopper kannst du deine Fährtickets von Dénia zu den Balearen im Handumdrehen buchen. Finde alle nötigen Informationen über verfügbare Routen und Fahrpläne ab dem Hafen Dénia auf unserer Karte der Fähren. Vergleiche alle Fährgesellschaften und buche deine Fährtickets ohne zusätzliche Kosten.

Planmäßige Fährverbindungen

Dénia hat direkte Fährverbindungen zu 3 Häfen :

Buche deine Fährtickets