Genua

Ligurien, Italien

Genua ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien und beherbergt den berühmteste Seehafen Italiens. Auf Ferryhopper findest du alle Fährverbindungen und Fahrpläne von und nach Genua sowie nützliche Tipps für deine Reise. Buche jetzt deine günstigen Fährtickets ins Vergnügen - und das ohne zusätzliche Gebühren!

In diesem Reiseführer erhältst du neben Hinweisen zum Hafen Genua auch nette Anregungen für deinen Urlaub in Ligurien.

Historische Gebäude im Zentrum von Genua

Sehenswert: das historischen Zentrum von Genua

Fährhafen Genua

Genua ist der größte Industrie- und Handelshafen Italiens. Jeden Tag legt eine Vielzahl an Fähren zu verschiedenen Zielen auf der italienischen Halbinsel ab. Dazu gibt es Fährverbindungen nach Korsika, Spanien und Nordafrika.

Fähren ab Genua: Fahrpläne und Tickets

Genua bietet tägliche Fährverbindungen zu Zielen auf dem Festland, den italienischen Inseln, Spanien, Frankreich (Korsika) und Nordafrika. Es fahren Fähren nach:

  • Olbia und Porto Torres (Sardinien)
  • Palermo (Sizilien)
  • Barcelona (Spanien)
  • Bastia (Korsika)
  • Tanger (Marokko)
  • Tunis (Tunesien)

Für die Routen zeigen sich insgesamt 4 Fährgesellschaften verantwortlich: Moby Lines, Grandi Navi Veloci (GNV), Tirrenia und CTN Ferries. Das macht insgesamt bis zu 14 Fährverbindungen täglich, welche das ganze Jahr hindurch in Betrieb sind.

Hier einige weitere Informationen über die Fährverbindungen ab Genua:

  • Fähre Genua - Olbia: Die Fährroute von Genua nach Olbia umfasst bis zu 17 Verbindungen die Woche mit 10-12 Stunden Fahrzeit.
  • Fähre Genua - Porto Torres: Die Fähren von Genua nach Porto Torres fahren in der Regel 18 Mal die Woche. Die Fahrtdauer beträgt abhängig von der gewählten Fährgesellschaft 10 bis 11 Stunden.
  • Fähre Genua - Palermo: Die Fähre von Genua nach Palermo fährt 4 Mal die Woche. Die Fahrzeit beträgt hier etwa 21 Stunden.
  • Fähre Genua - Barcelona: Es finden 2 Überfahrten die Woche von Genua nach Barcelona statt. Die Fahrzeit beträgt 21 Stunden.
  • Fähre Genua - Bastia: Die Fähren auf der Strecke Genua - Bastia fahren in der Regel 8 Mal pro Woche . Die Fahrzeit beträgt etwa 5 Stunden.
  • Fähre Genua - Tanger: Auf der Strecke Genua - Tanger werden 2 Überfahrten die Woche mit einer Fahrzeit von 52 Stunden angeboten
  • Fähre Genua - Tunis: Die Fährroute Genua - Tunis umfasst bis zu 4 wöchentliche Verbindungen mit einer Fahrtdauer zwischen 19 und 23 Stunden.

Schaue dir jetzt unsere Karte der Fähren mit allen verfügbaren Verbindungen vom/zum Hafen Genua an und plane deinen Urlaub, Tagestrip oder Inselhopping.

Wo in Genua befindet sich der Fährhafen?

Der Hafen von Genua befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums (Piazza Raffaele de Ferrari) und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Außerdem ist sind es nur 5 km bis zu Genuas Flughafen Cristoforo Colombo und 8 Autominuten zum Hauptbahnhof.

Wie komme ich zum Hafen von Genua?

Die Anreise zum Hafen Genua kann mit dem Auto, der U-Bahn oder dem Bus erfolgen. Eine Buslinie fährt vom Bahnhof (Piazza Principe) in Richtung der Hafenpiers.

Im Hafengebiet befindet sich das Einkaufszentrum Terminal Traghetti mit verschiedenen Geschäften, Bars und Restaurants und Ticketschaltern. Für die Fortbewegung innerhalb des Hafens gibt es Shuttlebusse.

Tipp: Der Hafen von Genua kann geschäftig sein und die Suche nach einem Parkplatz eine Herausforderung. Daher empfehlen wir die kostenpflichtigen Parkhäuser in der Umgebung. 

Sonnenuntergangs im Hafen von Genua

Genuas Hafen am Abend

Urlaub in Genua

Genua ist ein beliebtes Tourismusziel mit einer einnehmenden Architektur. Freue dich auf Spaziergänge entlang altertümlicher Prachtbauten und gemütlichen Espresso auf den atmosphärischen Stadtplätzen. Doch außerhalb Genuas gibt es viel zu entdecken. So ist die ligurische Riviera mit vielen hübschen Ortschaften gesegnet, die sich prima per Ausflug erkunden lassen. Dabei bietet Genuas ganzjährig mildes Klima herrliche Bedingungen. Die schönste Jahreszeit für Urlaub ist aber vielleicht dennoch der Sommer.

Wie komme ich nach Genua?

Genua ist gut an den Rest Italiens angebunden und lässt sich leicht mit Auto, Zug, Flugzeug oder Fähre erreichen. 

Die 2 Hauptbahnhöfe der Stadt sind Piazza Principe, mit täglichen Ankünften aus Mailand, Bologna und Frankreich (Nizza und Marseille) und Genova Brignole, mit Zugverbindungen nach Rom und Turin.

Alternativ dazu kannst du Genua auch mit dem Flugzeug erreichen. Der internationale Flughafen Cristoforo Colombo bietet Linienflüge zu verschiedenen Zielen Italiens sowie vielen Flughäfen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und vielen anderen Ländern.

Genuas Hafen ist auch einer der wichtigsten Knotenpunkte zwischen Sizilien, Sardinien, Korsika, Spanien und Nordafrika. 

Einige der Fährüberfahrten können länger dauern. Dafür erhältst du die einzigartige Möglichkeit, dein Auto auf der Fähre mitzunehmen und dein Urlaubsziel völlig frei und flexibel per Roadtrip zu erkunden. Außerdem kannst du für eine komfortablere Überfahrt eine Kabine mieten und auf den meisten Fähren kannst du sogar dein Haustier mitnehmen.

 

Der alte Hafen von Genua

Boote im Hafen von Genua

Was kann man in Genua unternehmen?

Genua lockt mit reizenden Stadtbildern. In der historischen Altstadt finden sich einige der beeindruckendsten Monumente Europas. Freue dich also auf spannende Spaziergänge durch pittoreske Gassen hin zur Kathedrale des San Lorenzo oder der Piazza della Vittorial in der Nähe des Bahnhofs Genova Grignole.

Dort triffst du auf den imposanten Triumphbogen und die mit Blumendekorationen nachgebildete Karavelle des Christopher Colombus. Anschließend biegst du rechts ab und fährst Richtung Via XX Settembre. Die Haupteinkaufsstraße der Stadt führt dich an renommierten Geschäften und Bars vorbei.

Lege bei deinem Schaufensterbummel einen Stopp ein und gönne dir ein Stück Panarellina. Dabei handelt es sich um einen in Genua beliebte Kuchensorte.  

Wenn du statt Einkaufsbummel lieber den touristischen Massen entfliehen möchtest, dann kannst du von der Fiera aus entlang der Strandpromenade spazieren gehen. Die wunderschöne Promenade endet im reizenden Vorort Boccadasse, wo es herrliche Focaccia gibt.

Darüber hinaus hat es in Genuas Umgebung zahlreiche famose Strände. Die meisten derer liegen nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt, entlang der Promenade Corso Italia.

Tipp: Von der Stadt Genua aus lassen sich auch weitere schöne Städte der Rivieras von Ponente und Levante erkunden, wie Portofino, Sanremo und Camogli.

Strände in Genua

Genua ist nicht nur als Stadturlaubsziel interessant, sondern verfügt auch über tolle Strände. Hier sind die 10 besten unter ihnen:

  1. Pegli: Der Strand Pegli ist nur 30 Autominuten vom Zentrum entfernt. Er ist 2 km lang und hat dunklen Sand und graue Kieselsteine. Das Wasser ist kristallklar und flach - ideal für Familien mit Kindern. Außerdem hat es in unmittelbarer Nähe den Pallavicino Park mit dem Ligurischen Archäologischen Museum.
  2. Voltri: Dies ist ein langgezogener Kieselstrand mit kristallklarem Wasser. Für einen Besuch Voltris solltest du deinen Sonnenschirm, Handtücher und eigene Snacks mitbringen. Es hat aber Duschen vor Ort.
  3. Vesima: Trotz seiner überschaubaren Größe ist dieser dunkle Kieselstrand Strand mit tiefblauem Wasser im Sommer sehr beliebt. Du erreichst ihn in nur 10 Minuten mit dem Bus ab Genua . Vesima verfügt sowohl über kostenlose Abschnitte als auch solche, mit Sonnenschirmen, Liegen und Strandbar.
  4. Arenzano: Dieser beliebte Strand im Dorf Arenzano verfügt über Duschen, Sonnenschirme und Liegen. Entlang der Promenade finden sich einige Clubs, Bars und Eisdielen.
  5. Cogoleto: Der Badeort Cogoleto liegt an einem der längsten Strände der gesamten ligurischen Küste. Es gibt sowohl Privatbereiche als auch kostenlose Badezonen. Ruhigere Abschnitte findest du in der Nähe von Varazze. Dort kann man auch gut schnorcheln.
  6. Boccadasse: Dieser kleine Kieselstrand liegt zwischen farbenfrohen Häusern und ist auch als auch als »Strand der Liebespaare« bekannt.
  7. Bai: Dieser kleine Strand, hat Kieselsteine und klares Wasser. An Wochenenden ist er für gewöhnlich recht voll, daher solltest du früh anreisen. Nur wenige Schritte vom Strand entfernt findest du eine kleine Bar, die für ihre Aperitifs und die atemberaubende Aussicht berühmt ist.
  8. Sori: Die Küstenstadt Sori wird von den Einheimischen geliebt. Ihr Strand hat Sand und Kies und ist herrlich zum Entspannen. Es hat Sonnenschirme, Liegen und nahegelegene Restaurants, die vorzüglichen Fisch servieren.  
  9. Baia dei Frati: Dieser Kiesstrand ist in einer Bucht gelegen. Er hat kristallklares Wasser und wird von eine wunderschönen Landschaftskulisse umgarnt. Die beliebten Kantine "Baracchetta di Biagio" serviert übrigens köstliche Focaccia.
  10. San Fruttuoso di Camogli: Die Abtei von San Fruttuoso wacht über diesen Traumstrand, der sich ausschließlich mit dem Boot oder zu Fuß durch den Regionalpark Portofino erreichen lässt

Nützlicher Hinweis: Ligurien ist eine der hundefreundlichsten Regionen Italiens und verfügt über eine Vielzahl an Hundestränden!

Der Strand San Fruttuoso und die Abtei in der Nähe von Genua

Strand San Fruttuoso und die gleichnamige Abtei

Sightseeing und Aktivitäten in Genua

Genua verfügt über die zweitgrößte Altstadt Europas, welche 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Malerische Gassen schlängeln sich vorbei an alten Kirchen und imposanten Palästen und münden in imposante Stadtplätze.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Genuas gehören diese:

  • Der Leuchtturm ist Symbol und Wahrzeichen Genuas
  • Der Spinola-Palast ist ein prächtiges Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, in dem die Nationalgalerie untergebracht ist
  • Das Aquarium Genua ist das größte Italiens und beherbergt 400 verschiedenen Arten und insgesamt über 15.000 Tiere.
  • Der Alte Hafen ist einer der beliebtesten Touristenknotenpunkte
  • Die Piazza De Ferrari ist der Hauptplatz Genuas
  • Die prächtige Straße Via Garibaldi beheimatet 42 Patrizierhäuser und Paläste, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören
  • Die historischen Gebäude Rosso, Bianco und der Doria-Tursi-Palast sind Teil der Strada Nuova, welche im 16. Jahrhundert entworfen wurde
  • Das Schifffahrtsmuseum von Genua ist das größte am Mittelmeer
  • Die Kathedrale des San Lorenzo im Stadtzentrum besitzt eine beeindruckende gotische Fassade im genuesischen Stil
  • Die Rolli-Paläste locken mit faszinierender Architektur, prächtigen Fresken und bedeutenden Gemälden aus dem 16. und 17. Jahrhundert
  • Der Friedhof Staglieno, wo Giuseppe Mazzini, Ferruccio, Parri, Fabrizio De André ruhen, ist einer der schönsten und bedeutendsten Europas
  • Das historische Aquädukt Genua zieht sich durch das wunderschönen Bisagno-Tal
  • Die Forts von Genua bilden eine Reihe von militärischen Befestigungen aus verschiedenen Epochen
  • Der Dogenpalast ist das wichtigste kulturelle Zentrum von Genua und bietet Ausstellungen, Konferenzen und Festivals

Besucher bewundern das Aquarium in Genua

Das prächtige Aquarium von Genua 

Genuas Nachtleben

Am Abend zeigt sich Genua aufgeweckt und vielseitig. Die herrlichen Plätze der Altstadt laden zu einem Aperitif ein. Das historische Zentrum bietet insgesamt eine Vielzahl an Bars, die qualitativ hochwertige Weine und Biere aus Mikrobrauereien servieren.

Die Gegenden des Alten Hafens Boccadasse und Nervi sind bei Studenten sehr beliebt. Eine beliebte Lounge-Bar ist das Beautiful Loser. Das Theater im Vintage-Look befindet sich in der Nähe der Altstadt und bietet regelmäßig Konzerte.

Essen in Genua

Die genuesische Küche ist einfach und setzt stark auf Gemüse, aromatische Kräuter und qualitativ hochwertiges Olivenöl.

Diese Köstlichkeiten kannst du während deines Aufenthaltes in Genua probieren:

  • Trofie al Pesto (kurze, spiralförmige Pasta mit Basilikum, Pinienkernen, Käse und Knoblauch)
  • Focaccia (flaches, gesäuertes, im Ofen gebackenes Brot)
  • torta Pasqualina (Osterkuchen mit Spinat, Eiern und Puffmehl)
  • Cima alla Genovese (Hackbraten gefüllt mit Speck, Sellerie, Käse und Paniermehl)
  • Panissa (gebratenes Brot aus Kichererbsenmehl, Wasser und Salz)
  • Farinata (im Ofen gekochtes Brot aus Kichererbsenmehl und Olivenöl)
  • Stockfisch mit Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten
  • Cappon Magro (Meeresfrüchte und Gemüsesalat)
  • Pandolce natalizio (süßer Kuchen mit Rosinen, Pinienkernen und Fenchelsamen)

Tipp: Das Bierbrauen hat in ganz Ligurien eine lange Tradition. Artana und Maltus gehören zu einer Reihe qualitativ hochwertiger Craft-Biere, die du in Genua probieren kannst.

Trofie mit Pesto, Kartoffeln und grünen Bohnen

Eine echte Spezialität: Genueser Trofie mit Pesto und Kartoffeln

Dörfer und Ortschaften in der Umgebung Genuas

Nur 2 Stunden von Genua entfernt liegt das atemberaubende Cinque Terre, eines der schönsten natürlichen Landschaftsgebiete in Ligurien und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Das Küstengebiet erstreckt sich über ca. 10 km und beheimatet 5 alte Dörfer mit Blick auf das Meer: Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.

Cinque Terre erreichst du am besten mit dem Zug, mit dem du bequem von Dorf zu Dorf fahren kannst. Es gibt auch einige Boote, die von Genua, La Spezia und Lerici abfahren und Cinque Terre von der Seeseite aus anfahren. Übrigens empfehlen wir, für die Erkundung des reizenden Landschaftsgebietes mindestens 3 Tage einzuplanen.

Tipp: Einen echten Besuch wert ist die Krippe in Manarola, welche von Anfang Dezember bis Anfang Februar zu sehen ist. Mit über 300 lebensgroßen Figuren ist sie die größte der Welt.  

Tipps für Genua

Hier sind einige nützliche Tipps für deinen Aufenthalt in Genua:

  • Ab 2 Tagen lohnt sich bereits ein Erwerb der Genua-Museumskarte. Sie gewährt Eintritt zu 25 Museen. Gegen eine geringen Aufpreis kannst du mit ihr auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
  • Das ist gut, denn Genua ist mit dem Auto eine echte Herausforderung und Parkplätze sind nicht leicht zu finden. Das historische Zentrum ist ohnehin eine verkehrsberuhigte Zone die nur für Anwohner(innen) reserviert ist.
  • Wenn du das Aquarium besuchen möchtest, solltest du so früh wie möglich kommen, denn die Warteschlangen am Eingang sind häufig recht lang.

Nützliche Informationen für Genua

Genua bietet an touristischen Services und Annehmlichkeiten alles, was das Urlauber(innen)herz begehrt. Der Stadtkern liegt rund um die Via XX Settembre und wartet mit zahlreichen Cafés, Bars, Museen und vielen Sehenswürdigkeiten auf.

Was Unterkünfte in Genua, anbetrifft, so hat es von Hotels über Pensionen, Hostels und Bed & Breakfasts vielerlei Angebote für alle Preisvorstellungen. Wenn du vorhast, Genua zu Fuß zu erkunden, empfehlen wir eine Unterbringung im Alten Hafen.

Sowohl die Stadt als auch in die Provinz Genua verfügen über mehrere Krankenhäuser. Es gibt auch einen Tierrettungsdienst, der das gesamte Gebiet Liguriens abdeckt.

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt in Genua

Einige nützliche Kontakte für deine Reise nach Genua sind:

  • Medizinischer Notdienst: 800893580
  • Stadtverwaltung Genua: +39010557111
  • Polizeibehörde: +390105570
  • Touristisches Informationszentrum: +39010576791
  • Hafenamt Genua: +390102411
  • Erste Hilfe für Tiere: +39010363636
  • Taxidienst: +390105966
  • Europäische Notrufnummer: 112

Wie kommt man in Genua von A nach B?

Aufgrund des für gewöhnlich hohen Verkehrsaufkommens ist das Auto nicht die am besten geeignete Wahl, um sich in der Stadt fortzubewegen. Das historische Zentrum von Genua lässt sich sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Darüber gestaltet sich das öffentliche Verkehrsnetz effizient. Mit U-Bahn, Standseilbahn oder Straßenbahn kannst du dich sehr gut in der Stadt bewegen. 

Der Fährhafen lässt sich übrigens vom historischen Zentrum aus zu Fuß erreichen. Weiter hat es eine U-Bahn mit 8 Stationen, welche die Stadtteile Brin und Brignole verbindet.

In die Oberstadt gelangst du auch mit der Standseilbahn und den öffentlichen Aufzügen. Diese findest du in verschiedenen Bereichen der Stadt. Sie sind 6:00 Uhr morgens bis spät am Abend zugänglich.

Der Navebus bietet dazu einen schönen Blick auf die Stadt vom Meer aus. Das Schiff verbindet Pegli mit dem Alten Hafen und braucht dazu weniger als 30 Minuten. Tickets kosten 4€.

Der Aufzug von Castelletto und Genua von oben

Der Castelletto-Aufzug und seine schöne Panoramaterrasse

Wo buche ich meine Fährtickets nach/ab Genua online?

Auf Ferryhopper findest du alle Verbindungen zwischen Genua und attraktiven Zielen in Italien, Spanien, Korsika und Nordafrika. Genua und die ligurische Riviera laden dich zu einem Abenteuer ein! Vergleiche Preise, Fährgesellschaften und Fahrpläne und buche deine Fährtickets ohne zusätzliche Kosten online .

Planmäßige Fährverbindungen

Genua hat direkte Fährverbindungen zu 7 Häfen :

Buche deine Fährtickets