Die Akropolis von Athen, Der Parthenon und der Hügel Lykabettus

Athen

Attika, Griechenland

Die Hauptstadt Griechenlands ist eine moderne Metropole mit einer reichen Geschichte, beeindruckenden Attraktionen und schönen Stadtvierteln. Die 3 Häfen von Athen sind ideale Ausgangspunkte, um mit der Fähre zu weiteren Zielen der Ägäis zu reisen. Auf dieser Seite findest du allerlei nützliche Informationen über die Stadt Athen, Aktivitäten und Sightseeing, sowie ihre Häfen und beliebte Fährverbindungen von dort aus.

Athen und das Theater des Herodes Atticus

Im Herzen von Athen befindet sich das Odeon des Herodes Atticus, ein Theater gebaut nach römischem Vorbild

Urlaub in Athen

Athen ist eine charmante Stadt und ein tolles Urlaubsziel. Das milde Wetter zieht Besucher das ganze Jahr über an. Es gibt es viel zu sehen, ein großes kulturelles Angebot und reizende Geschäfte, Cafés und Restaurants. Nicht zu vergessen ist dabei auch das lebendige Nachtleben und die Clubszene Athens.

Mache einen Bummel durch das Zentrum und erkunde die historischen Viertel Plaka, Thissio und Monastiraki rund um die Akropolis. Gehe auf Shopping-Tour im Nobelviertel Kolonaki, dessen schöne Gassen sich den Hügel Lykabettus hinaufwinden. Anschließend kannst du bei einem Drink in den lebendigen Szenevierteln Exarchia, Pagrati oder Platia Mavillis entspannen. Weitere interessante gegenden sind Koukaki, Petralona, Kipseli oder Metaxourgio.

Darüber hinaus sind auch die Außenbezirke Athens eine Erkundung wert. Stadtteile wie Kastela, Mikrolimano, Paleo Faliro oder Glyfada an der Südwestküste laden zu Kaffee, Abendessen oder Spaziergängen mit Meeresbrise ein. In den Gegenden von Psychiko und Kifissia, nördlich des Athener Zentrums, triffst du auf alte Häuser mit Charakter und Luxusgeschäfte.

Während des Sommers finden in Athen viele Festivals und Open-Air-Konzerte statt. immer wieder interessant sind die Programme des Athen & Epidaurus Festivals (Juni - Juli), die Vorführungen des Athener Open-Air-Filmfestivals (Juni - August) sowie das SNF Nostos Festival (Juni). Eine weitere schöne Idee ist es, sich eine Aufführung oder ein Konzert in einem der Open-Air-Theater der Stadt anzuschauen, wie z. B. im Odeon des Herodes Atticus, im Lycabettus-Theater, im Vrahon-Theater, im Gartentheater in Papagou, im Petra-Theater in Petroupolis, in der Technopolis von Athen oder im Veakeio-Theater in Piräus.

Der Hafen Paleo Faliro bei eingehender Nacht

Romantischer Sonnenuntergang im Hafen Paleo Faliro

Strände in Athen

Die Region Attika ist vom Meer umgeben. Athens Küste ist lang und verfügt über zahlreiche Strände zum Baden. Viele der Strände der Attika wurden für ihre Qualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Sie liegen zwischen 40 Minuten bis zu 1 1/2 Stunden Autofahrt vom Stadtzentrum entfern. Auch mit den Stadtbussen sowie den Fernbussen von KTEL kommst du ans Meer. Hier sind einige der attraktivsten Strände der Umgebung Athens auf Empfehlung unserer Fährfreunde hin:

Südküste:

  • Asteras (Glyfada)
  • Asteras (Vouliagmeni)
  • Varkiza
  • Kavouri
  • Limanakia (Vouliagmeni)
  • Eden Strand (Mavro Lithari)
  • Lagonisi
  • Legrena
  • Kap Sounio

Ostküste:

  • Karavi (Schoinias)
  • Brexiza (Nea Makri)
  • Diastavrosi Strand
  • Limni (Alyki)
  • Avlaki
  • Erotospilia
  • Kokkino Limanaki
  • Dikastika

Ein Sandstrand mit Sonnenschirmen im Großraum Athen

Ein typischer Sommertag an einem Strand in Athen

Sightseeing in Athen

Athen ist eine Stadt mit einer reichhaltigen Geschichte und Kultur, die bis ins 6. Jahrhundert v. u. Z. zurückreicht. Die zahlreichen Museen, archäologischen Stätten und Denkmäler machen Athen zu einem idealen Reiseziel für Liebhaber von Kunst und Kultur. Der Akropolis-Hügel und das Parthenon sind die Markenzeichen der Stadt und von zahlreichen beeindruckenden Stätten und historischen Vierteln umgeben. Ein Spaziergang durch die Stadt Athen ist eine erstaunliche Reise in die Geschichte vor unserer Zeit.

Einige der Top-Sehenswürdigkeiten und Monumente in Athen:

  • Akropolis - Der Parthenon
  • Odeon des Herodes Atticus
  • Römische Agora
  • Die Pnyx
  • Panathinaiko-Stadion
  • Adrianos-Tor
  • Antiker Friedhof von Kerameikos
  • Universität und Nationalbibliothek (Panepistimio)
  • Das Viertel Anafiotika
  • Nationalgarten und Zappeion
  • Die Kirche von Kapnikarea
  • Kloster von Kaisariani
  • Kloster Daphni
  • Tempel des Poseidon (Sounio)

Einige der schönsten Museen Athens:

  • Akropolis-Museum
  • Archäologisches Museum
  • Museum für kykladische Kunst
  • Benaki-Museum
  • Nationales Museum für zeitgenössische Kunst
  • Nationalgalerie
  • Byzantinisches Museum
  • Museum für Islamische Kunst
  • Numismatisches Museum
  • Das Museum der Stadt Athen

Das Panathinaiko-Stadion in Athen

Vom Panathinaiko-Stadion aus genießt man eine herrliche Aussicht auf Athen

Wie komme ich nach Athen?

Athen ist die Hauptstadt und mit über 4 Millionen Einwohnern größte Stadt Griechenlands. Mit dem Auto lässt sich Athen über die 2 Autobahnen , die die Region Attika durchqueren, erreichen: Autobahn 1 (A1, E75) trifft von Norden aus auf Athen und Autobahn 8A (GR-8A, E65 & E94) aus westlicher Richtung.

Die Athener Innenstadt ist durch die mautpflichtige Autobahn Attiki Odos (A6) an Hauptstraßen und das Fremdenverkehrsnetz des Landes angeschlossen. Weiter führt die A6 auch zum Flughafen. Alternativ dazu lässt sich Athen aus anderen Teilen Griechenlands über Inlandsflüge, Züge, Überlandbusse und Fähren erreichen.

Der Hauptbahnhof von Athen ist die Station Larissa, welche sich in dem zentzralen Stadtteil Metaxourgio befindet. Athen hat dazu 2 Intercity-Bus-Terminals, die Station Kifissos (auf der Straße Kifissos Avenue) und die Station Liosion (Stratigou Dagli-Straße 26, in der Gegend von Tris Gefyres). Beide Busbahnhöfe sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus dem Stadtzentrum heraus, mit den Häfen und dem Flughafen Athen verbunden.

Der internationale Flughafen Athen Eleftherios Venizelos befindet sich in der Region Spata, etwa 35 km vom Stadtzentrum entfernt. Der Flughafen wurde 2001 eröffnet und fertigt jedes Jahr über 25 Millionen Passagiere ab. Der Stadtflughafen ist mit der U-Bahn (blaue Linie) und der S-Bahn, sowie mit Buslinien vom Stadtzentrum und dem Hafen von Piräus aus erreichbar. Die Zufahrt zum Flughafen mit dem Auto ist über die Autobahn Attiki Odos (Richtung Markopoulo) möglich.

Nützliche Informationen und Rufnummern für Athen

Athen bietet vielerlei Unterbringungsmöglichkeiten. Es finden sich zahlreiche Hotels, Zimmer, Apartments oder Hostels. Du entscheidest, in welcher Gegend du übernachten möchtest, welche Art von Unterkunft dir am liebsten ist und was dein Budget ist.

Wenn du das Stadtzentrum kennenlernen möchtest und am liebsten in der Nähe von Geschäften und Sehenswürdigkeiten sein willst, dann empfiehlt sich ein Zimmer in einem der Hotels in den Stadtteilen Syntagma, Monastiraki, Thissio, Koukaki, Kolonaki, Lycabettus oder Pagrati. Auch in der Nähe des Hafens Piräus gibt es viele Hotels.

Wenn du dagegen eine Unterbringung in Meeresnähe bevorzugst, kannst du Hotels entlang der Straßen Poseidonos oder Sygrou finden. Etwas weiter vom Stadtzentrum entfernt gibt es viele schöne Möglichkeiten, in den südlichen Vororten von Athen unterzukommen, wie z. B.: Glyfada, Voula, Vouliagmeni, Lagonisi und Sounio. Wenn du nahe am Hafen von Rafina sein möchtest, dann bietet sich die östliche Region um Orte wie Porto Rafti, Artemida, Nea Makri, Rafina oder Marathon / Schinias an.

Nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt in Athen

Hier einige nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt in Athen:

  • Stadtverwaltung Athen: +30 2103722001
  • Bürger-Service-Center: 1500
  • Öffentliche Krankenhäuser im Dienst: 1434, 14944
  • Pharmazeutischer Verband Attika: +30 2105221163, +30 2105247783
  • Internationaler Flughafen Athen "Eleftherios Venizelos": +30 2103530000
  • Städtische Verkehrsbetriebe (Ο.Α.S.Α.): 185
  • Stadt- und S-Bahn: +30 2103248311-7
  • Tourismus-Polizei: +30 2109242700
  • Giftnotrufzentrale: +30 2107793777
  • Hafenamt Piräus: +30 2132147600
  • Hafenamt Rafina: +30 2294321200
  • Hafenamt Lavrio: +30 2292320400

Welche sind die Häfen von Athen?

Athen hat 3 Seehäfen: Piraeus, Rafina und Lavrio. Alle Häfen bieten tägliche Fährverbindungen zu den Inseln der Ägäis. In den Sommermonaten steigt der Verkehr in den Häfen erheblich an, da mehr als 20 Millionen griechische und internationale Reisende mit der Fähre von Athen aus in den Sommerurlaub fahren. Die meisten Fähren fahren vom Hafen Piräus ab, aber für einige Ziele (wie die nordwestlichen Kykladen und die Inseln der nördlichen Ägäis) ist es bequemer, die Fähre ab Rafina oder Lavrio zu nehmen.

Nachfolgend findest du weitere Infos zu den einzelnen Häfen und wie du am einfachsten dorthin gelangst:

  • Piräus: Der größte Hafen Athens liegt an der Westküste der Attika und hat ein Aufkommen von jährlich rund 20 Millionen Passagieren. Aus dem Zentrum von Athen sind es nur 10 km bis Piräus und man kommt leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin. Der Hafen Piräus verfügt über 12 Gates und es gibt einen kostenlosen Busservice, der innerhalb des Hafens verkehrt und an allen Gates haltmacht. In der Nähe befindet sich eine Metrostation (Linie 1), die S-Bahn(Proastiakos) und mehrere Bushaltestellen. Eine planmäßige Verbindung gibt es auch zum Flughafen Athen.
  • Rafina: Der zweitgrößte Hafen des Athener Großraums liegt an der Ostküste der Attika. Rafina ist etwa 30 km vom Zentrum Athen entfernt und und bedient jährlich etwa 2 Millionen Passagiere. Es ist außerdem der dem Flughafen am nächsten gelegene Seehafen. Der Hafen Rafina lässt sich leicht mit dem Auto oder Motorrad von der Marathonos Avenue aus erreichen, aber auch mit den Bussen von KTEL Attica. Im Hafen Rafina gibt es eine große Pier mit 13 Anlegestellen sowohl für konventionelle als auch Highspeed-Fähren. Die Anlegestellen befinden sich ganz in der Nähe des Hafeneingangs, wo sich auch die Bushaltestellen und einige Geschäfte befinden.
  • Lavrio: Der, gemessen am jährlichen Passagiervolumen, drittgrößte Hafen Athens befindet sich an der südöstlichen Spitze der Region Attika, neben der Stadt Lavrio. Von Lavrio aus werden jedes Jahr etwa 180 Tausend Passagiere verführt. Die Anlegestellen für Passagierfähren befinden sich an der Ostseite des Hafens. Es gibt insgesamt 5 Rampen, an denen hauptsächlich konventionelle, aber auch einige Highspeed-Fähren anlegen. Der Hafen Lavrio liegt 65 km südöstlich des Zentrums von Athen und ist am einfachsten mit dem Auto über die Autobahn Attiki Odos oder von den Küstenstraßen aus zu erreichen (wenn du Mautgebühren vermeiden möchtest). Vom Zentrum Athen aus fahren die Überlandbusse von KTEL Attica nach Lavrio.

Weiterführende Informationen über die 3 Häfen von Athen und deren Erreichbarkeit, Die Abfahrtsorte der Fähren, Parkmöglichkeiten und Besuchereinrichtungen findest du unter der Rubrik Reiseziele.

Die Lage der 3 Häfen von Athen auf der Karte von Google Earth

Lage der drei Häfen von Athen (Bild: Google Earth)

Fährverbindungen ab der Häfen Athens

Ab den Häfen Athens gibt es das ganze Jahr über regelmäßige Fährverbindungen zu den Inseln der Ägäis, Kreta und Kythira. Die Wahl deines Abfahrtshafens hängt von dem Reiseziel, verfügbaren Fährverbindungen, der Fahrtdauer, der Wahl der Fährgesellschaft und auch der Frage ab, ob du ein Fahrzeug mitnehmen möchtest. Wie haben für dich einige nützliche Tipps über Fährrouten ab den 3 Häfen Athens zusammengestellt:

Fähre ab dem Hafen Piräus

Piräus ist bei Reisenden der beliebteste Hafen, da er gut erreichbar ist und es sich von dort aus zu einer Vielzahl an Zielen übersetzten lässt. Fähren zu den Inseln des Saronischen Golfs, des Dodekanes und Kythira fahren ausschließlich vom Hafen von Piräus ab. Von Piräus aus kannst du per direkter Fähre zu folgenden Zielen reisen:

  • Kykladen (Gates E6, E7, E9, E10)
  • Kreta (Gates E2, E3, E6)
  • Dodekanes (Gate E1)
  • Nordöstliche Ägäische Inseln (Gates E2, E9, E10)
  • Saronischer Golf (Gate E8)
  • Kythira (Gate E3)

Blick aus der Luft über den Hafen Piräus

Ein Kreuzschiff hat im Hafen Piräus festgemacht

Fähre ab dem Hafen Rafina

Der Hafen Rafina eignet sich dann am besten, wenn du auf die nördlichen Kykladen reist oder eine schnelle Anbindung zum Flughafen Athen wünschst.

Von Rafina aus gibt es das ganze Jahr über tägliche Fährverbindungen nach Andros, Tinos und Mykonos . In der Sommersaison gibt es außerdem regelmäßige Fährverbindungen zu anderen Inseln der Kykladen wie Paros, Naxos, Ios und Santorin. Von Rafina aus kannst du darüber hinaus nach Kreta und zu den Inseln der nordöstlichen Ägäis, wie Samos oder Ikaria, übersetzen.

Blick auf Athens und den Hafen Rafina vom Deck der Fähre Andros Tinos Mykonos

Wenn die Fähre abgelegt hat, beginnt das Träumen

Fähre ab dem Hafen Lavrio

Aufgrund seiner Lage an der Südspitze der Region Attika ist der Hafen von Lavrio die beste Wahl, wenn du vorhast, auf die westlichen Kykladen zu reisen. Es gibt das ganze Jahr über häufige Fährverbindungen von Lavrio nach Kea (Tzia) oder Kythnos und die Fährfahrt dauert nicht lange. Der Hafen Lavrio bedient auch regelmäßige Fährverbindungen von Athen zu Zielen in der nördlichen Ägäis wie Chios, Limnos und Kavala.

Während der Sommermonate gibt es Fährverbindungen von Lavrio zu den Inseln der mittleren und südlichen Ägäis wie Syros, Naxos, Milos, Kimolos, Folegandros, Sikinos und Ios.

Sonnenuntergang am Tempel des Poseidon

Der Tempel des Poseidon am Kap Sounio liegt in unmittelbarer Nähe zu Lavrio

Auf unserer Karte der Fähren findest du alle verfügbaren Fährverbindungen ab den Häfen Athens und kannst deinen Trip auf die griechischen Inseln bequem planen.

Wo kann ich meine Fährtickets ab Athen online buchen?

Auf Ferryhopper findest du alle Fährverbindungen ab den Häfen Athens! Vergleiche Fährrouten, Fahrpläne, Fährgesellschaften und Ticketpreise und buche Fährtickets für deine Lieblingsinsel online mit nur wenigen Klicks.


Athen hat direkte Fährverbindungen zu 114 Häfen:

Loading map