Eine Festung auf Klippen und ein Leuchtturmwärterhaus in Melilla

Melilla

Nordafrika

Melilla ist eine spanisch-autonome Stadt an der Nordküste Afrikas. Sie befindet sich am Kap der drei Gabeln, nahe der Sahara-Wüste, und hat eine gemeinsame Grenze mit Marokko. Auf Ferryhopper findest du alle notwendigen Informationen über Fährrouten und Fahrpläne ab dem Hafen Melilla und kannst deine Fährreise so bequem planen.

Entdecke jetzt nützliche Tipps zum Fährhafen Melilla und lies mehr über Urlaub in der Stadt:

Das alte Leuchtturmwärterhaus in Melilla

Der Leuchtturm Faro de Melilla la Vieja

Der Fährhafen Melilla

Der historische Hafen von Melilla befindet sich bereits seit der Antike in Betrieb. Dank der Verbindungen zu den großen Häfen Andalusiens ist er eine wichtige Schnittstelle für Fähren zwischen Afrika und Spanien.

Der Seehafen liegt in der Nähe des Stadtzentrums und der wichtigsten touristischen Services. Neben einigen Sehenswürdigkeiten gibt es Restaurants, Geschäfte und Banken in unmittelbarer Nähe.

Melillas Hafen ist gerade frisch saniert und trotz seiner überschaubaren Größe finden sich in der Umgebung eine solide Anzahl Parkmöglichkeiten. Dazu hat es einige Informationsschalter.

Fähren ab Melilla: Fahrpläne und Tickets

Von der Stadt Melilla aus kannst du mit der Fähre zu den Häfen Málaga, Motril und Almería in Südspanien übersetzen. Die Fährgesellschaften, welche im kleinen Hafen von Melilla tätig sind, heißen Baleària, Trasmediterránea und FRS.

Fähre von Melilla nach Málaga

Die Fähren der Fährgesellschaften Baleària und Trasmediterránea fahren von Melilla nach Málaga. Die Überfahrt dauert rund 6 Stunden und findet im Schnitt 10 Mal die Woche statt. Während der Sommermonate ist die Fahrtdichte höher als in der Nebensaison. Standardtickets für die Fährüberfahrt nach Málaga beginnen bei 40 €.

Fähre von Melilla nach Motril

Für die Fährüberfahrt von Melilla nach Motril ist die Fährgesellschaft FRS zuständig. Die Fahrtdauer beträgt ca. 5 h 45 min. Vom Hafen Melilla aus finden wöchentlich 6 Überfahrten nach Motril statt. Fährtickets liegen preislich bei rund 35 €.

Fähre von Melilla nach Almería

Melilla ist über Fähren auch mit dem Hafen Almería verbunden. Die für Strecke Melilla - Almería zuständigen Fährgesellschaften heißen Trasmediterránea und Baleària. Deren Schiffe brauchen bis zum andalusischen Hafen 5 bis 6 Stunden und die Tickets kosten ab 37 €. Die Fähren legen übrigens an 4 Tagen die Woche durchschnittlich 10 Mal ab.

Wo in Melilla befindet sich der Fährhafen?

Der Hafen von Melilla befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und grenzt an den Hafen Nador. Das Fährterminal für Passagiere, die nach Andalusien reisen, befindet sich im nördlichen Teil des Hafens an der Avenida General Macías, die an der Plaza de España beginnt.

Wie komme ich zum Hafen Melilla?

Der Hafen ist direkt mit dem Stadtkern verbunden, nur 10 Autominuten vom Flughafen Melilla entfernt. Vom Stadtzentrum aus lässt sich der Seehafen leicht zu Fuß oder mit dem Auto erreichen.

Der Platz Plaza de España in Melilla

Ein sonniger Tag auf der Plaza de España in Melilla

Urlaub in Melilla

Einigen Historikern zufolge bedeutet Melilla »Stadt des Honigs«. Ob man dieser These nun Glauben schenken mag oder nicht - ein Besuch der spanische Exklave ist ganz sicher ein süßes Vergnügen!

Direkt neben Marokko gelegen, war Melilla schon immer Treffpunkt verschiedenster Völker und Kulturen. Es findet sich eine ganze Reihe an historischen Sehenswürdigkeiten und Museen. Weiter laden dich die urigen Cafés und Restaurants Melillas zu bezaubernden Tapas-Gerichten ein!

Melilla ist gut an die Häfen Andalusiens angebunden und aufgrund seiner übersichtlichen Größe das perfekte Ziel für einen mehrtägigen Ausflug.

Die Anreise nach Melilla

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Melilla zu erreichen, sowohl von Marokko als von Spanien aus. Wenn du mit dem Auto aus anderen Städten Marokkos nach Melilla anreist, folgst du dem nationalen Straßennetz. Rabat, Casablanca und Fès sind über die Nationalstraße N6 mit Melilla verbunden, während du von Städten an der Nordküste wie Tanger über die N2 nach Melilla kommst.

Wichtig: Bitte beachte, dass die Grenze zwischen Melilla und Marokko derzeit geschlossen ist.

Alternativ dazu kannst du den größeren spanischen Städten aus nach Melilla fliegen. Linienflüge werden von den Flughäfen Málaga und Madrid sowie gelegentlich von Almería, Granada, Valencia und Barcelona angeboten.

Hinweis: Wenn du von Marokko nach Melilla reist, brauchst du an der Grenze alle erforderlichen Dokumente, denn Melilla ist eine spanische Exklave.

Was kann man in Melilla unternehmen?

Melilla eignet sich prima für einen mehrtägigen Ausflug. Im überschaubaren Stadtkern gibt es viel zu unternehmen und zu sehen.

Besuche unbedingt die alte Festung Melilla la Vieja. Das prunkvolle Wahrzeichen Melillas vermittelt einen tieferen Einblick in Geschichte und Kultur der kunterbunten Stadt.

Melillas Küste wartet mit Sandstränden und herrlicher See auf. In der Nähe der Strände finden sich zahlreiche Bars und Restaurants, wo du nach dem Schwimmen eine Mahlzeit und einen kühlen Drink serviert bekommst. Weitere schöne Orte für den entspannten Zeitvertreib mit Lesen und Spaziergängen sind die reizvollen Stadtparks und Plätze wie z. B. die Plaza de España.

Melilla verfügt über eine vielseitige Gastronomie mit interessanten heimischen Produkten und fantasievollen Rezepten. Die meisten Gerichte überraschen mit einer modernen Kombination verschiedenster kulinarischer Traditionen.

Strände in Melilla

Die Küste von Melilla ist etwa 9 km lang und weist attraktive Sandstrände auf. Die meisten derer verfügen aufgrund ihrer Zentrumsnähe über Besuchereinrichtungen. Darüber hinaus finden sich aber auch einige kleinere, abgelegene Strände, an denen du in Ruhe schwimmen kannst.

In Melilla kannst du aus folgenden Stränden wählen:

  • Alcazaba: Dieser lange Sandstrand Melillas liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums. Das Wasser ist klar und ruhig und daher bei Familien mit Kindern beliebt. Außer einigen Duschen gibt es keine weiteren Besuchereinrichtungen.
  • San Lorenzo: Der große Sandstrand San Lorenzo befindet sich direkt neben dem Hafen von Melilla. Mit seinem klarem Wasser ist er ideal zum Schwimmen und Entspannen und bietet darüber hinaus einige Annehmlichkeiten für den Strandtag in unmittelbarer Nähe.
  • Los Cárabos: Direkt neben San Lorenzo befindet sich der Strand Los Cárabos, welcher Restaurants und Bars in seiner Nähe hat.
  • Hipódromo: Im Anschluss an Los Cárabos findest du Hipódromo. Dieser Strand ist schmaler als die Nachbarstrände, hat aber Duschen und Toiletten in der Nähe.
  • La Hípica: Der Strand La Hípica befindet sich am Ende der Sandküste. Hier findest du genügend Platz, um deinen Sonnenschirm aufzustellen. Die Grenze zu Nador ist übrigens gleich in der Nähe.
  • Cortados de Aguadú: Dies ist der nördlichste Strand von Melilla, mit Felsen und tiefblauem Wasser.
  • Ensenada de los Galápagos: Diese charmante, kleine Sandbucht mit klarem Wasser liegt direkt unterhalb Melillas Altstadt. Vorsicht jedoch - im Sommer kann sie schnell überfüllt sein.
  • Horcas Coloradas: Etwas außerhalb des Stadtzentrums findest du den breiten Strand Horcas Coloradas. Er bietet feinen Sand und seichtes Wasser. Außerdem hat es dort Toiletten und einen Sonnenschirmverleih.
  • Trápana: Dieser eher abgelegene Badestrand liegt in der Nähe von Melilla la Vieja. Er hat Felsen, natürlichen Schatten und ist ideal für entspannende Momente am Meer.

Der Strand Ensenada de los Galápagos in Melilla

Baden in einer Kulisse wie bei »Game of Thrones«: Der Strand Ensenada de los Galápagos in Melilla

Aktivitäten und Sightseeing in Melilla

Melillas vielseitige Architektur und historischen Sehenswürdigkeiten verweisen auf die unterschiedlichen Kulturen, welche die Hafenstadt seit Jahrhunderten geprägt haben. Direkt oberhalb des Hafens von Melilla steht die große Festung Melilla la Vieja, die heute viele historische Stätten. Kirchen und Museen beherbergt. Überall in der Stadt, vor allem rund um die Plaza de España, gibt es hingegen viele modernistische Gebäude zu bestaunen.

Hier einige unserer empfohlenen Besucher-Highlights für Melilla:

  • Melilla la Vieja
  • Plaza de España
  • Parque Hernandez
  • Parque Cándico Lobera
  • Cuevas del Conventico
  • Fuerte de Victoria Grande
  • Pinares de Rostrogordo

Melillas Nachtleben

Viele der Cafés, Bars und Lokale servieren traditionelle Tapas. Das Viertel Puerto Noray am Yachthafen ist einer der lebendigsten Stadtteile Melillas und ideal zum Ausgehen.

Ein beliebter Treffpunkt in Melilla ist die stets belebte Plaza de España. Außerdem kannst du einen Drink im Hernández-Park nehmen oder am Strand spazieren gehen.

Essen in Melilla

Während deines Aufenthalts in Melilla kommst du in Genuss der köstlichen, originellen lokalen Cuisine. Die meisten Rezepte basieren auf Fleisch, Meeresfrüchten sowie frischen Gewürzen und vereinen eine reiche Palette an verschiedensten kulinarischen Einflüssen, wie der iberischen und marokkanischen Küche.

Für deinen Aufenthalt in Melilla empfehlen wir die folgenden Delikatessen:

  • Harira (Fleisch- und Gemüseeintopf mit Gewürzen)
  • Pastela (süße Fleischpastete)
  • Fleischspieße
  • Fischauflauf mit Seeteufel und Meeresfrüchten
  • Tortilla de colores (Omelett mit Gemüse)
  • Couscous
  • Traditioneller grüner Tee mit Minze

Der Hafen Melilla

Melillas Hafen befindet sich in Zentrumsnähe

Nützliche Informationen über Melilla

Melilla verfügt als beliebte Urlaubsstadt über alle notwendigen touristischen Services und Annehmlichkeiten. Dazu gibt es Supermärkte, Tankstellen, Restaurants und verschiedene Geschäfte. Was die medizinische Versorgung betrifft, hat es ein allgemeines Krankenhaus, einige medizinische Zentren und Apotheken.

Was die Unterbringung anbelangt, so verfügt Melilla nur über eine begrenzte Anzahl an preiswerten Hotels. Aus diesem Grund raten wir dazu,die Unterkunft so weit wie möglich im Voraus zu buchen.

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt in Melilla

Hier einige nützliche Kontakte für deinen Aufenthalt in Melilla:

  • Europäische Notrufnummer: 112
  • Gemeinschaftskrankenhaus Melilla: +34952670000
  • Hafenbehörde Melilla +34 952 673600
  • Melilla Flughafen +34913211000
  • Polizei Melilla: +34952698117
  • Taxis Melilla: +34952683362

Wie kommt man in Melilla von A nach B?

Melilla ist von übersichtlicher Größe und lässt sich leicht Fuß erschließen. Dazu gibt es öffentliche Verkehrsmittel. 6 Buslinien verbinden alle Stadtteile Melillas. Für noch mehr Flexibilität kannst du dich natürlich auch mit dem Taxi oder Privatwagen fortbewegen.

Wo buche ich meine Online-Fährtickets ab Melilla?

Finde alle nötigen Informationen über verfügbare Routen und Fahrpläne ab dem Hafen Melilla auf unserer Karte der Fähren. Vergleiche bequem alle Fährgesellschaften und buche deine Tickets ohne zusätzliche Kosten.


Melilla hat direkte Fährverbindungen zu 3 Häfen:

Loading map