Sonnenuntergang im Hafen Málaga

Málaga

Andalusien, Spanien

Málaga liegt an der Costa del Sol am Mittelmeer. Als eine der wichtigsten Hafenstädte Andalusiens ist Málaga ein idealer Ausgangspunkt für Reisen an die Nordküste Afrikas, dazu aber auch ein beliebtes Urlaubsziel an sich.

Auf Ferryhopper, findest du allerlei wertvolle Informationen über die Fahrpläne der Fähren ab Málaga und schöne Tipps für Stadturlaub in Andalusien. Finde einfach die günstigsten Fährtickets und plane deine Reise im Handumdrehen.

Entdecke jetzt nützliche Tipps zum Fährhafen von Málaga und lies mehr über Urlaub in der Stadt:

Der zentrale Paltz La Merced in Málaga, Spanien

Die sonnige Plaza de la Merced in Málaga.

Fährhafen Málaga

Der Hafen von Málaga im Süden Spaniens ist der älteste Hafen des Landes. Er ist gut an die Innenstadt angeschlossen, besucherfreundlich, leicht zugänglich und bietet zahlreiche Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten.

Málaga verfügt über mehrere Anlegestellen. Die Fähren nach Melilla und Tanger legen aber in der Regel von Terminal 3 ab.

Im Hafengebiet gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten, sowohl für Kurz- als auch für Langzeitaufenthalte. Am Terminal 1 (Muelle Uno) gibt es darüber hinaus zwei Tiefgaragen.

Was touristische Services im Hafen von Málaga betrifft, so findest du Supermärkte, Restaurants, Tankstellen, Bus- und Bahnhöfe sowie Hotels in unmittelbarer Nähe.

Gut zu wissen: Vom Fährhafen Málagas legen auch Touristenboote und Kreuzfahrtschiffe ab.

Fähren ab dem Hafen Málaga: Fahrpläne und Tickets

Der Hafen Málaga ist Ausgangspunkt zahlreicher Fährverbindungen zu der spanischen-autonomen Stadt Melilla in Nordafrika und Tanger-Med in Marokko. Die in Málaga vornehmlich tätigen Fährgesellschaften sind Baleària und Trasmediterránea.

Die Fähre von Málaga nach Melilla

Die Fähre Málaga - Melilla fährt ganzjährig an 4-6 Tagen die Woche. Im Sommer erhöht sich die Fahrtfrequenz. Dann sind es etwa 9 Überfahrten die Woche. Für die Fähre von Málaga nach Melilla musst du mit einer Fahrzeit von ca. 6 Stunden rechnen und Standardtickets kosten ab 64 €.

Die Fähre von Málaga nach Tanger

Derzeit gibt es keine Fährverbindung von Málaga nach Tanger. Wenn sich die Fährstrecke in Betrieb befindet, findet normalerweise eine Überfahrt die Woche statt. Die Schiffe brauchen dann durchschnittlich 6 Stunden bis Tanger-Med und die Tickets kosten etwa 35 €.

Wenn sich etwas auf der Route Málaga - Tanger ändert, hält dich Ferryhopper selbstverständlich auf dem Laufenden.

Der Hafen von Málaga, Spanien

Blick vom Gibralfaro auf den Hafen von Málaga.

Wo befindet sich der Fährhafen von Málaga?

Der Hafen von Málaga schließt sich an das Stadtzentrum an und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Promenade durch den Park von Málaga, Paseo del Parque. Die Fähren gen Afrikas Nordküste legen in der Regel vom städtischen Terminal (Muelle Tres) ab.

Wie komme ich zum Hafen von Málaga?

Der Hafen von Málaga ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Zug) als auch mit dem Auto über die Autobahn leicht zu erreichen.

Wenn du mit dem Auto zum Hafen von Málaga fährst, folgst du der Schnellstraße A-7 Barcelona-Algeciras, der A-45, die Málaga mit Córdoba verbindet, oder der Autobahn A-92, welche dich quer durch Andalusien führt.

Málagas Flughafen liegt 10 km vom Seehafen entfernt und ist mit dem Zug in etwa 45 Minuten zu erreichen.

Eine Fähre hat im Hafen Málaga festgemacht

Der Fährhafen Málagas ist gut an die Stadt angeschlossen.

Urlaub in Málaga

Bei einem Urlaub in Málaga erwartet dich die ideale Mischung aus andalusischer Tradition und Lifestyle am Meer. Die Hafenstadt im Süden Spaniens bietet allerlei familienfreundliche Aktivitäten, Erlebnisse für Alleinreisende. Habe Spaß mit Freunden oder untrnimm einem romantischen Ausflug zu zweit.

Sonnige Sandstrände wie Malagueta, fantastische Strandrestaurants, enge Gässchen mit versteckten Bars und Taperías, reiche Traditionen und ein lebhaftes Nachtleben machen die Stadt zum ultimativen Sommerziel.

Mische dich auf einem der Straßenmärkte unter die Einheimischen, flaniere gemütlich am Abend durch die Altstadt oder tanze die Nacht durch in einer der aufregenden Strandbars - Málaga ist vielseitig!

Entdecke im Weiteren die Top-Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten Málagas:

Wie komme ich nach Málaga?

Du kannst Málaga leicht mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Bus, der Fähre oder auch mit dem eigenen Auto oder Motorrad erreichen. Der Flughafen von Málaga ist über Linienflüge mit den großen europäischen Flughäfen, den Flughäfen in Nordamerika und dem Nahen Osten verbunden, wobei sich die Anzahl der Flüge im Sommer erhöht.

Wenn du von innerhalb Spaniens nach Málaga reist, kannst du mit dem Direktzug ab Madrid sowie Zügen ab weiteren größeren Bahnhöfen auf dem spanischen Festland anreisen. Außerdem gibt es Busse , die Málaga mit den umliegenden Ortschaften und den großen spanischen Städten verbinden.

Die Kathedrale von Málaga

Beeindruckende Baukunst in Málaga: Die Kathedrale.

Was du in Málaga unternehmen kannst

Málaga ist ein fantastisches Reiseziel - sowohl für einen längeren Urlaub als auch einen Wochenendausflug - mit spannenden Aktivitäten und jeder Menge leckerem Essen.

Schlendere in aller Ruhe durch die Altstadt und kehre ein für ein Bierchen und leckere Tapas. Besichtige die majestätische Burg auf dem Hügel von Málaga und knipse schöne Panoramafotos von der Stadt. Oder verbringe einen Tag am Strand bei frischen Cocktails oder einer erholsamen Massage auf der Sonnenliege.

Wir empfehlen, gegrillten Fisch in einem der Chiringuitos in Playas del Palo zu probieren. Besuche außerdem die Plaza de la Merced für einen Selfie mit der Statue von Pablo Picasso, entspanne bei einem Drink in der hübschen Kunstbar Calle de Bruselas und unternimm einen Spaziergang durch den exotischen Park von Málaga.

Lies jetzt weiter und entdecke noch mehr Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für deine nächste Reise nach Málaga.

Strände in Málaga

Die Costa del Sol ist bekannt für herrliche Strände und attraktive Küstenstädtchen. In der Stadt Málaga und den umliegenden Orten gibt es viele Strände, an denen du die Sonne des Mittelmeers genießen kannst.

Unsere Lieblingsstrände in der Provinz Málaga:

  • Malagueta: Der Stadtstrand von Málaga ist einer der schönsten Strände der gesamten Region. Goldener Sand, tiefblaues Wasser, Palmen, Sonnenschirme, Liegestühle und zahlreiche Chiringuitos versprechen einen perfekten Strandtag.
  • La Caleta: Wenn du Paddleboarding oder Windsurfen liebst, ist La Caleta der perfekte Spot für dich. La Caleta grenzt unmittelbar an den Strand Malagueta und steht ihm in Sachen Schönheit in nichts nach.
  • Calahonda: Dieser wunderbare Strand liegt 40 Autominuten südlich des Stadtzentrums von Málaga. Er hat goldenen Sand, kristallklares Wasser und mäßigen Wellengang. Es gibt einen einfachen Zugang. In der Nähe finden sich Parkplätze und mehrere Restaurants.
  • Campo de Golf: Diese lange Bucht befindet sich 20 Autominuten von Málaga in Richtung Torremolinos entfernt. Die Küste ist mit feinem, weißem Sand bedeckt, und es gibt auch einen FKK-freundlichen Abschnitt, welcher durch ein Schild am Strand gekennzeichnet ist.
  • Misericordia: Playa de la Misericordia liegt in unmittelbarer Nähe von Málaga und kann mit dem Auto, Taxi oder Bus leicht erreicht werden. Der Sandstrand ist einer der am wenigsten frequentierten Badeorte der Region und liegt an der Mündung des Flusses Guadalhorce, direkt unterhalb eines Naturparks mit Seeformationen. Er ist auch gut zum Surfen geeignet.
  • Playas del Palo: Dies ist ein familienfreundlicher Sandstrand mit seichtem Wasser, in der Nähe des Stadtzentrums. Der lange Strand ist in verschiedene Buchten unterteilt, die durch künstlich angelegte Wellenbrecher geschaffen werden. An jedem 16. Juli findet am Strand ein örtliches Fest statt.
  • Rincón de la Victoria: Der Sandstrand Rincón de la Victoria liegt 12 km östlich der Stadt Málaga. Hier findest du Liegestühle, Sonnenschirme, Chiringuitos für Snacks und Getränke sowie einen Kinderspielplatz in der Hochsaison.
  • Peñón del Cuervo: Der kleine Strand befindet sich 20 Autominuten von Málagas Stadtzentrum entfernt. Er hat dunklen Sand und ist durch einen imposanten Felsen in 2 Abschnitte unterteilt. Viele Leute gehen in der Gegend wandern und grillen.

Die Badebucht La Malagueta in Málaga

Malagueta, goldener Sandstrand im Zentrum Málagas.

Sightseeing und Aktivitäten in Málaga

Málaga ist eines der beliebtesten Reiseziele an der Costa del Sol, denn hier gibt es sonniges Strandwetter und Kultur zusammen an einem Ort. Ein Spaziergang durch die Stadt macht viel Spaß: Zwischen fulminante Architektur finden sich urige Cafés und Tapas-Bars.

Málaga ist übrigens die Geburtsstätte des Malers Pablo Picasso. Eine perfekte Gelegenheit also, das Picasso-Museum zu besuchen.

Hier einige unserer empfohlenen Besucher-Highlights für Málaga:

  • Teatro Romano: Das römische Theater von Málaga liegt am Hang des Alcazaba-Hügels. Es ist eines der ältesten Denkmäler Málagas und sowohl tagsüber als auch am Abend, wenn Aufführungen und Shows stattfinden, einen Besuch wert.
  • Alcazaba: Alcazaba ist die palastartige Festung von Málaga, erbaut im 11. Jahrhundert n. d. Z. Die Festungsanlage ist eine der am besten erhaltenen Spaniens. Wir empfehlen einen Spaziergang durch die versteckten Gärten.
  • Burg Gibralfaro: Eine Festung aus dem 14. Jahrhundert, die auf einem Hügel liegt und über eine imposante Festungsmauer mit der Alcazaba verbunden ist. Sie ist einer der besten Aussichtspunkte der Stadt.
  • Parque de Málaga: Im Stadtpark von Málaga erwarten dich üppige Gärten mit Springbrunnen und interessanten Skulpturen. Er grenzt an den Stadtkern und liegt in unmittelbarer Nähe zum Hafen. Gönne dir eine Mittagspause mit einem Snack auf einer der Parkbänke und lasse die Gedanken treiben.
  • Torcal de Antequera: Dieses außergewöhnliche Naturschutzgebiet liegt in der Bergkette Sierra del Torcal, 1 Autostunde von Málaga entfernt. Torcal de Antequera besticht mit ungewöhnlichen Felsformationen und wunderschönen Wildblumen.
  • La Concepción: Der große botanisch-historische Garten von Málaga bietet eine große Vielfalt an Pflanzen. Es gibt auch ein Museum und einige Informationspunkte, an denen du Hintergründiges über die Flora des Parks erfahren kannst.
  • Mercado de Atarazanas: Der überdachte Markt ist in einer alten maurischen Werft untergebracht. Das heutige Gebäude geht zurück auf das 19. Jahrhundert und ist ein toller Ort zum Bummeln in lokalem Ambiente.
  • Picasso-Museum: Das Picasso-Museum von Málaga präsentiert eine große Sammlung von Werken Pablo Picassos, die von der Familie des Malers gestiftet wurde. Es befindet sich in einem interessanten Gebäude in der Nachbarschaft von La Merced.
  • Feria de Málaga: Das lokale Fest findet im August statt und ist voll von Musik, Tanz und Straßenaufführungen. Die Feierlichkeiten erstrecken sich über die ganze Stadt, während Wandermusiker durch die Straßen des historischen Zentrums ziehen.

Tipp: Ein 2-minütiger Spaziergang vom Picasso-Museum führt dich zur Tapería »El Carpintero«, wo du die köstlichen Albóndigas en Salsa de Almendras (Fleischbällchen mit Mandelsoße) probieren kannst.

Das Naturschutzgebiet El Torcal in der Region Málaga

Imposant lugt eine Felsformationen hervor - im Naturschutzgebiet El Torcal.

Málagas Nachtleben

Málaga ist eine lebendige Stadt mit zahlreichen Ausgehmöglichkeiten. Du findest hier sowohl gemütliche Restaurants und Bars als auch aufregende Tanzclubs und Underground-Bars. Das macht Málaga zu einem der besten Partyziele Europas.

Im Stadtzentrum von Málaga, aber auch in den Vororten gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Essen und Trinken. Einige der beliebtesten Orte zum Ausgehen in Málaga sind: Malagueta, Plaza de la Merced, Plaza Mitjana, Plaza Uncibay und Pedregalejo.

Außerdem kannst du Flamenco-Abende, Live-Musik-Veranstaltungen und Konzerte an den zahlreichen interessanten Veranstaltungsorten besuchen. Wenn du nachts durch die Straßen schlenderst, halte auch ein Auge auf die berühmten Straßenkunstinstallationen von Málaga.

Tipp: Eines der besten Ausgeh-Erlebnisse in Málaga ist ein Drink in einer der Rooftop-Bars im historischen Stadtzentrum. Dort genießt du dein aromatisches Glas Wein oder den frischen Cocktail mit Blick auf die Alcazaba. Ein guter Spot dafür ist der 5. Stock des Alcazaba Premium Hostel Málaga.

Essen in Málaga

Was kann man in Málaga essen? Die Antwort ist: Alles! Probiere die einheimische Küche in kleinen Restaurants am Meer, gehe fein essen, mische dich in versteckten Taperías unter die Einheimischen oder lasse dich auf den Lebensmittelmärkten treiben.

In Málaga kannst du köstliche Gerichte probieren, die mit frischen Zutaten und viel Liebe zubereitet werden.

Ob typisch andalusische Gerichte, geheime lokale Rezepte oder spanische Klassiker, Fisch, Fleisch oder Vegetarisches - in den reizenden Restaurants Málagas kannst du alles ausprobieren.

Das solltest du dir in Málaga nicht entgehen lassen:

  • Gambas al Pil Pil: in Olivenöl, Knoblauch und roten Pfefferflocken gekochte Garnelen
  • Migas: Semmelbrösel, meist mit Chorizo und Eiern gekocht
  • Albóndigas con Salsa de Almendras: Fleischbällchen in deftiger Mandelsoße
  • Gazpachuelo malagueño: Fischeintopf mit Gemüse, Mayo und Knoblauch
  • Berenjenas fritas con Miel de Caña: frittierte Auberginen mit Zuckerrohrsirup
  • Ajoblanco: Suppe aus Brot, Mandeln und Knoblauch
  • Rabo de toro: Ochsenschwanzeintopf mit Tomatensauce und Kartoffeln
  • Gegrillter Fisch und Meeresfrüchte (oder Espeto): Sardinenspieße
  • Gachas malagueñas: Milch und Brotpudding
  • Torta malagueña: Mandelkuchen

Tipps für Málaga

Hier einige nützliche Tipps für deinen Aufenthalt in Málaga:

  • Marbella, der berühmte Ferienort in Spanien, liegt eigentlich ganz in der Nähe von Málaga. Mit dem Auto bist du in weniger als einer Stunde dort - auf geht's ins Vergnügen!
  • Einige der besten Gegenden für einen Aufenthalt in Málaga sind: Soho, Malagueta, Calle Marqués de Larios und Pedregalejo. Soho gilt als das Künstlerviertel der Stadt.
  • In Málaga ist das Wetter vergleichsweise wärmer als in den meisten südeuropäischen Städten. Das macht Ausflüge und Spaziergänge das ganze Jahr hindurch angenehm.
  • Die meisten Menschen besuchen Málaga von Juni bis September. Der belebteste Monat in Málaga ist definitiv August, denn dann findet neun Tage hintereinander das große Volksfest La Feria de Agosto statt.
  • Viele Reisende mieten sich Fahrräder, um das Stadtzentrum und die Promenade von Málaga zu erkunden. Mit der bemerkenswerten Ausnahme von Gibralfaro ist der größte Teil der Stadt recht flach und leicht mit dem Fahrrad zu erkunden.

Die Festungsmauern der Alcazaba in Málaga

Die starken Mauern der Festung Alcazaba in Málaga.

Nützliche Informationen zu Málaga

Málaga ist eine große, moderne Stadt mit vielen Annehmlichkeiten und Services für Reisende. Erhalte einen authentischen Einblick in den andalusischen Lebensstil, ohne auf modernsten Komfort verzichten zu müssen.

Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Bars, Cafés, Museen und beliebte Sehenswürdigkeiten findest du im Stadtzentrum aber auch den nahegelegen Ortschaften. Die Innenstadt von Málaga lässt sich dabei leicht zu Fuß erkunden und die meisten Hotels, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen liegen im Umkreis von 20 Minuten von der Stadtmitte.

Was Unterkünfte anbetrifft, so steht dir eine Vielzahl an Hotels, Villen, Jugendherbergen und preiswerten bis luxuriösen Ferienhäusern zur Auswahl. Viele der Hotels sind in charmanten alten Gebäuden untergebracht, allerdings nicht immer leicht für Urlauber(innen) mit Behinderungen zugänglich. Es finden sich aber auch einige barrierefreie Unterkunftsmöglichkeiten.

Es gibt sowohl private als auch öffentliche Krankenhäuser im Stadtzentrum und in den Vororten. Weitere zahlreiche Krankenhäuser findest du auch entlang der Costa del Sol.

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt in Málaga

Notieren dir die folgenden Kontakte für deine Reise nach Málaga:

  • Europäische Notrufnummer: 112
  • Busbahnhof Málaga: +34952350061
  • Bahnhof Málaga: +34912320320
  • Hafenamt Málaga: +34952125000
  • Flughafen Málaga: +3491321100
  • Málaga Taxidienste: +34952040404 / +34690040404
  • Regionales Universitätskrankenhaus von Málaga: +34951290000

Wie kommt man in Málaga von A nach B?

Die Fortbewegung in Málaga ist recht einfach, vor allem, wenn du hauptsächlich das Zentrum und die Stadtküste besuchst. Die Entfernungen sind übersichtlich und die meisten Attraktionen sind leicht zu erreichen.

Die Gegend ist recht flach, was die Fortbewegung zu Fuß oder mit dem Fahrrad erleichtert. Wenn du abgelegenere Orte und tolle Strände in den Außenbezirken erreichen möchtest, ist dies mit dem Auto, Taxi, Zug oder Bus problemlos möglich.

Es gibt mehr als 50 Buslinien, die Fahrgäste zu allen Teilen Málagas befördern. Dazu findest du in der Innenstadt eine Vielzahl an Taxiständen.

Vom Bahnhof von Málaga, Estación de Málaga María Zambrano, erhältst du direkte Zugverbindungen zum Flughafen und zu den umliegenden Städten sowie nach Barcelona, Madrid, Sevilla und zu weiteren Zielen.

Nächtliches Bummeln durch Málaga

Málaga ist auch in der Nacht lebendig.

Wo buche ich meine Online-Fährtickets ab Málaga?

Auf Ferryhopper kannst du deine Fährtickets von Málaga nach Tanger-Med in Marokko und zum Hafen Melilla im Handumdrehen buchen. Finde alle nötigen Informationen über verfügbare Routen und Fahrpläne auf unserer Karte der Fähren. Vergleiche bequem alle Fährgesellschaften und buche deine Tickets ohne zusätzliche Kosten.


Málaga hat direkte Fährverbindungen zu 2 Häfen:

Loading map