Der Felsen von Gibraltar

Gibraltar

Iberische Halbinsel

Gibraltar befindet sich an der Südküste der Iberischen Halbinsel. Das britische Überseegebiet grenzt im Norden an Spanien und auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht liegt Algeciras. Vom Hafen Gibraltar werden zuweilen Fähren nach Marokko angeboten.

Lies jetzt unseren Hafenführer Gibraltar und finde alle Informationen, die du über Fährverbindungen und Fahrpläne ab dem Hafen Gibraltar benötigst. Dazu bekommst du tolle Tipps für deinen Stadturlaub.

Hier findest du nützliche Informationen über:

Eine Affe auf dem Felsen von Gibraltar

Ein Affe schaut sich in Ruhe das geschäftige Treiben im Hafen Gibraltar an

Der Hafen von Gibraltar

Dank seiner Lage an der Schnittstelle zwischen dem Atlantik und dem Mittelmeer besitzt Gibraltar einen der wichtigsten Häfen Europas. So passieren jährlich etwa 60000 Schiffe die Straße von Gibraltar.

Der modernen Hafen Gibraltar wird von herkömmlichen Fähren, Kreuzfahrtschiffen, privaten Yachten und großen Frachtschiffen genutzt. Das Fährterminal befindet sich im westlichen Teil des Hafens, in der Nähe von den öffentlichen Parkplätzen und dem Flughafen.

Im Hafen von Gibraltar gibt es Restaurants, Cafés und Geschäfte sowie Informationsschalter für die Fahrgäste.

Für die Fährverbindungen von Gibraltar nach Marokko ist in der Regel die Fährgesellschaft FRS zuständig.

Fähren ab dem Hafen Gibraltar

Derzeit gibt es keine Fährverbindung vom Hafen Gibraltar nach Marokko. In der Vergangenheit fuhren die Fähren von Gibraltar einmal die Woche zum Hafen Tanger in Marokko, wobei die Überfahrt 1 1/2 Stunden dauerte.

Wenn du im Jahr 2021 von Südspanien aus an die nordafrikanische Küste reisen möchtest und die Fähre ab Gibraltar noch außer Betrieb ist, gibt es eine Lösung: Du kannst stattdessen auch ab dem Hafen Algeciras in Andalusien, 22 km westlich von Gibraltar gelegen, mit der Fähre nach Afrika übersetzen.

Von Algeciras aus fahren Fähren zum Hafen Ceuta und - sobald die COVID-19-Restriktionen - aufgehoben wurden auch wieder nach Tanger. Mehr über die Fährverbindung Algeciras - Ceuta und die Corona-Maßnahmen in Spanien findest du wie immer auf Ferryhopper.

Wo befindet sich der Hafen von Gibraltar?

Der Fährhafen von Gibraltar liegt im North District, direkt neben dem Flughafen auf der Westseite des Felsens. Er ist vom historischen Zentrum aus leicht zu erreichen und befindet sich in Fußweite der meisten Hotels und Hauptattraktionen.

Vom Hafen von Gibraltar bis zum Stadtzentrum sind es nur 15 Minuten zu Fuß.

Gut zu wissen: Die Kreuzfahrtschiffe legen im nordwestlichen Teil des Hafens Gibraltar an.

Wie komme ich zum Hafen Gibraltar?

Du kannst den Hafen Gibraltar mit deinem eigenen Fahrzeug oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Auch Gibraltars Busnetz ist sehr zuverlässig und viele Buslinien halten im Hafen.

Wenn du mit dem Auto über Spanien nach Gibraltar fährst, überquerst du die Grenze bei La Línea de la Concepción in Cádiz. Die Straßen CA-34 und A-383 führen zur Grenze zwischen Spanien und Gibraltar.

Der Seehafen von Gibraltar

Blick über Gibraltars Hafen hinweg

Urlaub in Gibraltar

Gibraltar ist berühmt für seine Kultur, Geschichte und Natur gleichermaßen. Letztendlich war es schon immer so etwas wie der »Treffpunkt der Zivilisationen«. Heute hat Gibraltar ein breit gefächertes Angebot an Erlebnissen, Sehenswürdigkeiten und begeisternden Orten.

Neben seiner Lage in einer wunderschönen landschaftlichen Kulisse ist Gibraltar auch eine lebendige Stadt mit vielen Ausgeh- und Unterhaltungsangeboten sowie für Shopping. Mache einen Spaziergang von der Main Street bis zum Casemates Square und gönne dir Fish and Chips, den heimischen Rosto oder einen Pint in einem der örtlichen Pubs.

Urlaub in Gibraltar ist sicher und ideal geeignet für Familien und Freundesgruppen. Das Klima ist typisch mediterran, mit warmen Sommern - ideal zum Sonnenbaden und Schwimmen an den schönen Stränden der Bucht von Gibraltar.

Wenn du ausgefallene Outdoor-Aktivitäten magst oder ein Tiernarr bist, ist Gibraltar genau der richtige Urlaubsort für dich. Eines der Highlights ist die Beobachtung von Vögeln und Delfinen.

Die Anreise nach Gibraltar

Du kannst Gibraltar mit der Fähre, dem Flugzeug, dem Bus, dem Zug oder mit dem eigenen Fahrzeug erreichen. Normalerweise gibt es nach Gibraltar Fährverbindungen ab Tanger in Marokko. Die Fährstrecke ist derzeit allerdings außer Betrieb.

Was die Flugverbindungen betrifft, so verfügt Gibraltar über einen internationalen Flughafen, der in den Sommermonaten häufig von Großbritannien, Spanien und anderen europäischen Orten angeflogen wird.

Wenn du Gibraltar auf dem Landweg erreichen möchtest, dann kannst du mit dem Auto oder Motorrad dorthin fahren oder einen Zug oder Bus ab Spanien nehmen. Züge und Busse aus Spanien fahren nicht bis nach Gibraltar, sondern halten an der Línea de la Concepción, wo sich die Grenze zwischen Spanien und Gibraltar befindet, die du zu Fuß überqueren kannst. Von dort aus nimmst du ein Taxi oder den Bus weiter ins Stadtzentrum von Gibraltar.

Gut zu wissen: In Gibraltar herrscht Rechtsverkehr und die Temposchilder sind in km/h.

Blick auf den Felsen von Gibraltar bei tiefstehender Sonne

Gigantisch türmt sich der Felsen von Gibraltar auf

Was kann man in Gibraltar unternehmen?

Gibraltar ist ein interessantes Ziel für einen drei bis viertägigen Aufenthalt oder als Zwischenstopp auf deinem Roadtrip durch Südspanien. Aufgrund des Grenzübertritts lohnt sich Gibraltar möglicherweise nicht für einen Tagesausflug, sicher aber für ein Urlaubswochenende.

Du fragst dich, was man in Gibraltar unternehmen kann? Während deines Urlaubs in Gibraltar kommst du in den Genuss reizender Strände wie die Catalan Bay oder Sandy Bay, besuchst das Naturschutzgebiet auf dem Gipfel des Felsens von Gibraltar, wo sich wilde Affen beobachten lassen und erlebst das Kap in all seiner kulinarischen Vielfalt.

In unserem detaillierten Reiseführer Gibraltar erfährst du alles Wissenswerte über Urlaub am Kap. Lies über Top-Strände und Sehenswürdigkeiten und erfahre, welche lokalen Delikatessen du dir unter keinen Umständen entgehen lassen solltest.

Strände in Gibraltar

Trotz seiner übersichtlichen Größen bietet Gibraltar einige bezaubernde Strände. Sie lassen sich einfach sowohl zu Fuß, mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Die meisten Strände Gibraltars haben goldenen Sand und verfügen über Besuchereinrichtungen.

Hier sind einige der attraktivsten Strände von Gibraltar:

  • Katalanische Bucht: Dieser Sandstrand befindet sich in einem malerischen Fischerdorf an der Ostseite des Felsens von Gibraltar. Es gibt ausreichend Parkplätze, Restaurants und ein Hotel in der Nähe. Am südlichen Ende des Strandes kannst du an dem Fels mit dem Namen »La Mamela« schöne Fotos machen.
  • Sandy Bay: Die Sandy Bay ist einer der denkwürdigsten Strände der Welt. Er wurde enst durch heftige Stürme völlig zerstört und schließlich mit Sand aus der Sahara wieder aufgebaut. Er hat türkisfarbenes Wasser und einen Wellenbrecher zum Schutz vor Seegang.
  • Eastern Beach: Dieser Strand liegt in der Nähe des Flughafens von Gibraltar und ist den ganzen Tag über sonnig. Entlang der Sandbucht finden sich Besuchereinrichtungen, eine Strandbar und einem Restaurant. Eastern Beach lässt sich leicht mit Bus oder Auto erreichen.
  • Westlicher Strand: Der goldene Sandstrand ist bei den Einheimischen sehr beliebt, da er eher ruhig und entspannt ist. In der Hochsaison gibt es außerdem einen Kinderspielplatz am Meer.
  • Camp Bay: Im künstlichen Riff der Camp Bay kannst du zwischen Meereslebewesen und imposanten Felsformationen schwimmen. Der Strand ist steinig, es gibt aber Schwimmbäder, Restaurants und Cafés in direkter Ufernähe.
  • Little Bay: Die Little Bay liegt neben der Camp Bay und ist ein Kieselstrand mit kristallklarem Wasser. Die Strandeinrichtungen sind ideal für Familien und es gibt ein Kinderschwimmbad mit Blick auf die kleine Bucht.

Blick auf den Strand Sandy Bay in Gibraltar

Am Strand »Sandy Bay« bei Gibraltar kannst du herrlich entspannen

Sightseeing und Aktivitäten in Gibraltar

In Gibraltar gibt es viel zu entdecken und zu sehen. Von kulturellen und historischen Attraktionen, wie der maurischen Burg und dem Badehaus, bis hin zu exotischen Naturschutzgebieten und aufregenden Höhlen - in Gibraltar wird dir gewiss nicht langweilig werden.

Hier einige unserer empfohlenen Besucher-Highlights für Gibraltar:

  • Felsen von Gibraltar: 426 m hoher Kalksteinfelsen mit einem Naturschutzgebiet und Höhlen
  • Moorish Castle: mittelalterliche Festung mit Panoramablick auf Gibraltar
  • Europa Point : Leuchtturm am südlichsten Punkt der Halbinsel Gibraltar
  • Höhle von San Miguel: Kalksteinhöhle im Naturschutzgebiet Upper Rock
  • Saint Mary the Crowned: Römisch-katholische Kathedrale im Stadtzentrum
  • Alameda Wildlife Park: Tierschutz- und Bildungspark
  • Gibraltar Botanic Gardens: Botanischer Garten mit Kriegsdenkmälern
  • Túneles de Asedio: eine Reihe von Verteidigungstunneln, die während der großen Belagerung von Gibraltar im 18. Jahrhundert errichtet wurden
  • Nationalmuseum Gibraltar: Museum mit Exponaten zur Geschichte Gibraltars und maurischen Bädern aus dem 14. Jahrhundert

Der Felsen von Gibraltar

Die Landschaft um das Kap wird von dem Felsen von Gibraltar überragt. Europas größter Monolith zeichnet sich durch seine einzigartige Artenvielfalt aus. Als eine der Säulen des Herakles, auf denen gemäß dem altertümlichen Weltbild das Himmelszelt ruhte, kommt ihm eine mythologische Bedeutung zu. Darüber hinaus beheimatete er einst Neandertaler(innen).

Der obere Abschnitt des Felsens ist ein imposantes Naturschutzgebiet mit seltenen Blumen, Bäumen, Höhlen und Wanderpfaden. Er ist übrigens der einzige Ort in Europa, an dem die Pflanze iberis gibraltarica, eine wunderschöne, in Afrika beheimatete Schleifenblume, in freier Wildbahn zu finden ist.

Abgesehen von seiner Rolle als natürliches Wahrzeichen, ist der Felsen von Gibraltar auch die Heimat des Berberaffen, der einzigen wilden Affenpopulation in Europa!

Mit der Seilbahn kannst du auf die Spitze des Felsens fahren und eine atemberaubende Aussicht auf das Mittelmeer, den Atlantik sowie Spanien und Nordafrika genießen - ein echtes Highlight bei deinem Besuch Gibraltars!

Gut zu wissen: Obwohl die Berberaffen von Gibraltar recht freundlich und entspannt sind, kann sich ihr Gemüt auch mal verändern. Begegne ihnen daher stets mit Vorsicht und Liebe.

Die Saint Michael's-Höhle in Gibraltar

Im Inneren der Höhle Saint Michael’s

Gibraltars Nachtleben

In den Bars und Restaurants von Gibraltar, welche mediterrane Klasse mit der Gemütlichkeit britische Pubs vereinen, lassen sich lebhafte Nächte verbringen. Diniere unter dem Sternenhimmel, genieße Cocktails am Strand oder einen Pint in einer der lokalen Kneipen.

Dazu werden häufig Musikfestivals und Straßenaufführungen veranstaltet. Das Highlight ist der Nationalfeiertag von Gibraltar am 10. September. Dann feiern die Einheimischen mit Feuerwerk, Drinks und Straßenfesten.

Was sind gute Ecken zum Ausgehen in Gibraltar? Nun, die meisten Clubs und Bars befinden sich in Ocean Village Marina, Casemates Square, Chatham Counterguard und Town Range. In den Stadtvierteln kannst du bis zum Morgen tanzen, aber auch herrlich entspannte Abendspaziergänge unternehmen.

Essen in Gibraltar

Noch etwas besonderes: Die Speisekarten Gibraltars bieten eine funkelnde Mischung aus spanischen, britischen, marokkanischen, portugiesischen, maltesischen und italienischen Rezepten. Bei dieser selten großen Vielfalt an kulinarischen Traditionen und Kochtechniken bleiben keine Wünsche offen.

Von den klassischen britischen Fish and Chips hin zu genuesischen Köstlichkeiten - Gibraltar ist ein wahres Feinschmeckerparadies!

Diese Delikatessen kannst du in Gibraltar probieren:

  • Fish and Chips: der Klassiker der britischen Küche ist auch in Gibraltar beliebt
  • Rosto: Penne-Nudeln mit Tomatensauce und Fleisch
  • Calentita: ungesäuertes Brot aus Kichererbsenmehl
  • Menestra de Verduras: Scharfer Gemüseeintopf/Salat
  • Rollitos: gebratene Rindfleischröllchen mit Gemüse
  • Fideos al Horno: gebackene Nudeln mit geriebenem Käse oder Bechamel überbacken
  • Boquerones rellenos: frittierte Sardellen, gefüllt mit Käse oder Kartoffeln
  • Pan dulce: süßes Brot, gefüllt mit Trockenfrüchten und Rosinen
  • Japonesa: frittierter Donut mit Puddingfüllung
  • Torta de Acelga: Mangoldkuchen

Tipps für Gibraltar

Einige nützliche Tipps für deine Reise nach Gibraltar:

  • Brauche ich ein Visum für den Besuch Gibraltars? Reisende aus der EU benötigen für die Einreise nach Gibraltar kein Visum. Es ist jedoch immer sinnvoll, Reisepass oder Personalausweis mit sich zu führen. Reisende aus Nicht-EU-Ländern können ein Visum für Gibraltar online oder bei der britischen Botschaft ihres Landes beantragen.
  • Bürger des Vereinigten Königreichs können ohne Aufenthaltsgenehmigung in Gibraltar leben und arbeiten.
  • Die Amtssprache von Gibraltar ist Englisch, obwohl viele Einheimische aufgrund der Nähe des Landes auch Spanisch sprechen.
  • Das Gibraltar-Pfund ist die offizielle Währung von Gibraltar. Münzen und Scheine aus dem Vereinigten Königreich werden ebenfalls akzeptiert. Einige Geschäfte nehmen auch Zahlungen in Euro an, was jedoch nicht die Regel ist.
  • Die beste Zeit für einen Besuch Gibraltars ist von Mai bis Oktober. In den Sommermonaten herrschen in Gibraltar recht hohe Temperaturen, Dennoch ist es kühler als in anderen Mittelmeerdestinationen.
  • Die meisten Waren und Dienstleistungen sind in Gibraltar teurer als in Spanien.

Der Leuchtturm am Europapunkt in Gibraltar

Die Aussicht vom Europapunkt bei Gibraltar

Nützliche Informationen über Gibraltar

Gibraltar bietet eine Reihe an Unterkunftsmöglichkeiten mit Preisen ab 40 € pro Nacht. Es gibt Hotels, Langzeit-Vermietungen, private Villen mit Pools sowie Zimmer am Strand. Wir empfehlen, die Unterkunft so früh wie möglich im Voraus zu buchen, da Gibraltar recht klein und gerade im Sommer beliebt ist.

EU-Bürger(innen), die ihre Europäische Krankenversicherungskarte vorlegen, haben Anspruch auf kostenlose Behandlung in Gibraltar. Was Krankenhäuser betrifft, so gibt es allgemeine medizinische Versorgung im St. Bernard's Hospital und dem angrenzenden Primary Care Center. Die beiden Gesundheitszentren befinden sich auf der Nordseite des Hafengebiets, in der Nähe des Fährterminals.

Was die touristische Services anbelangt, ist Gibraltar bestens aufgestellt. Darüber hinaus gibt es ein belebtes Einkaufsviertel in der Innenstadt, mehrere Unterhaltungsmöglichkeiten und Apotheken, Tankstellen, Autovermietungen, Parkplätze und Supermärkte.

Gut zu wissen: Obwohl es in Gibraltar einige Parkplätze gibt, beachte bitte, dass diese in ihrer Anzahl begrenzt und teilweise recht teuer sind.

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt in Gibraltar

Einige nützliche Kontakte für deinen Aufenthalt in Gibraltar sind:

  • Europäische Notrufnummer: 112
  • Hafenbehörde Gibraltar: +35020046254
  • Internationaler Flughafen Gibraltar: +35020012345
  • Krankenhaus St. Bernard's : +35020079700
  • Zentrum für Primärversorgung: +35020072355
  • Einrichtung für die psychische Gesundheit »Ocean Views«: +35020078807
  • Ambulante Dienste: 190
  • Feuerwehr: 190
  • Polizei: 199

Wie kommt man in Gibraltar von A nach B?

Mit seiner Fläche von gerade mal 7 km² lässt sich Gibraltar problemlos zu Fuß erkunden. Auch zum Upper Rock kannst du natürlich zu Fuß gelangen. Wir empfehlen aber die Seilbahn (Abfahrt alle 10 Minuten). Sie ist bequem und bietet eine atemberaubende Aussicht.

Was öffentliche Verkehrsmittel betrifft, so verfügt Gibraltar über ein gut funktionierendes Busnetz mit mehreren Haltestellen im Stadtzentrum, an der Küste und an den meisten Sehenswürdigkeiten. Insgesamt gibt es 5 Buslinien.

Für maximalen Komfort kannst du dich mit dem Taxi fortbewegen. Taxistände findest du an der Grenze zu Spanien, am Casemates-Platz, am Kreuzfahrtterminal und an weiteren beliebten Orten. Viele Gäste und Einheimischen nutzen auch Fahrräder und Motorräder, um sich fortzubewegen.

Tipp: In der Touristeninformation am Casemates-Platz kannst du ein Fahrrad ausleihen und das Stadtzentrum radelnd erkunden.

Die Seilbahn den Flesen von Gibraltar hinauf

Du kannst auch mit der Gondel den Felsen hinauffahren

Wo buche ich meine Online-Fährtickets für Gibraltar?

Ferryhopper hält dich bezüglich der Gibraltar-Fähren stets up to date. Buche deine Tickets nach Nordafrika für alle verfügbaren Fährgesellschaften und Verbindungen ohne zusätzliche Gebühren online. Auf unserer Karte der Fähren findest du alle verfügbare Fährüberfahrten ab spanischen Südküste übersichtlich dargestellt und kannst deine Reise bequem planen.

Loading map