Ancona

Italien

Ancona ist die Hauptstadt der Region Marken an den Ausläufern des Monte Conero. Hier befindet sich einer der wichtigsten Häfen der Adria, ein Zentrum für maritimen Personenverkehr und Handel. Ferryhopper versorgt dich jetzt mit den wichtigsten Tipps für deinen Städteurlaub sowie allen Infos rund um den Hafen Ancona, zusammen mit neuesten Fährverbindungen. Buche jetzt deine günstigen Fährtickets bequem online.

Hole dir tolle Anregungen für Urlaub in Ancona lies, wie du dich im Hafen Ancona zurechtfindest.

Der Hafen und die Skyline von Ancona

Ancona und sein Hafen in der Panoramansicht

Anconas Fährhafen

Ancona bildet einen der wichtigsten Passagierhäfen der Adria und hält planmäßige Fährverbindungen mit Häfen in Griechenland, Kroatien und Albanien.

Auch die Gegend rund um den Hafen von Ancona ist belebt. Solltest du noch Zeit vor Abfahrt der Fähre haben, kannst du einen Bummel entlang der vielen Bars, Eisdielen, Restaurants und Geschäfte unternehmen. Dazu finden sich einige interessante Denkmäler und Museen in unmittelbarer Umgebung. 

Was Parkplätze angeht, so wirst du am Dock Mandracchio, nur 500 Meter vom Passagierterminal entfernt, fündig.

Tipp: Auf dem Großteil der Fähren von und nach Ancona kannst du dein Auto mitnehmen und bist so in deinem Urlaub maximal flexibel.  

Fähren ab Ancona: Fahrpläne und Tickets

Anconas Hafen hält zahlreiche Fährverbindungen mit Griechenland (Patras, Igoumenitsa und Korfu), Kroatien (Zadar, Split und Stari Grad) und Albanien (Durrës).

Die Fähren sind das ganze Jahr über in Betrieb und die folgenden Reedereien zeigen sich verantwortlich: SNAV, Adria Ferries, Minoan Lines, Jadrolinija und Anek Superfast.

Hier findest du weitere Informationen zu allen Fähren ab Ancona:

  • Von Ancona nach Patras (Griechenland): In der Regel finden 12 Fährfahrten die Woche von Ancona zum Hafen Patras statt. Tickets kosten ab 71 € und die Fahrzeit beträgt zwischen 20 und 23 Stunden.
  • Von Ancona nach Igoumenitsa (Griechenland): Die Fähre Ancona - Igoumenitsa fährt etwa 9-mal wöchentlich. Die Fahrt dauert zwischen 16 und 18 1/2 Stunden und Tickets kosten etwa 70 €.
  • Von Ancona nach Korfu (Griechenland): Die Route Ancona - Korfu verbindet Italien mit den Ionischen Inseln Griechenlands. Es finden bis zu 4 Fahrten pro Woche mit einer Fahrzeit von etwa 15 Stunden statt.
  • Von Ancona nach Zadar (Kroatien):Die Überfahrt Ancona - Zadar findet in der Regel 4 mal wöchentlich statt. Hier beträgt die Fahrtdauer etwa 4 Stunden.
  • Von Ancona nach Split (Kroatien): Auf der Strecke Ancona - Split werden 8 bis 10 Überfahrten die Woche angeboten. Je nach Schiff und Wetterbedingungen dauert die Überfahrt 9-11 Stunden.
  • Von Ancona nach Stari Grad (Kroatien): Die Fähre Ancona - Stari Grad verbindet Italien mit der wunderschönen Insel Hvar. Sie fährt einmal die Woche und die Fahrzeit beträgt 14 Stunden.
  • Von Ancona nach Durrës (Albanien): Die Fähren zwischen Ancona und Durrës fahren bis zu 6-mal die Woche. Die Fahrzeit beträgt etwa 16 Stunden.

Alle Verbindungen ab Ancona findest du auch bequem auf unserer Karte der Fähren.

Wo in Ancona befindet sich der Fährhafen?

Der Hafen von Ancona liegt im Stadtzentrum, nur 2 km vom Bahnhof und nur 15 Gehminuten von der Piazza del Plebiscito - dem berühmtesten Platz im Herzen von Ancona - entfernt.

Wie komme ich zum Hafen Ancona?

Die Anreise zum Hafen Ancona kann mit dem Bus oder dem Auto erfolgen. Falls du mit dem Zug am Hauptbahnhof Ancona ankommst, führen dich von dort aus die örtlichen Buslinien 12 und 20 in 10 Minuten zum Seehafen. Die Tickets sind für Fährpassagiere kostenlos. 

Bei der Anfahrt mit dem Auto folgst du der Autobahn A14 und nimmst dann die SS16 in Richtung Hafen Ancona. 

Auch der internationale Flughafen von Ancona liegt nur 18 km vom Fährhafen entfernt. Denn Seehafen erreichst du vom Flughafen aus über den Aerobus Raffello nehmen.

Abenddämmerung im Hafen von Ancona

Der Hafen von Ancona bei Sonnenuntergang 

Urlaub in Ancona

Auch als Urlaubsziel hat Ancona einiges zu bieten. Von idyllische Stränden zu architektonisch wertvollen Denkmälern, Kirchen und anderen historischen Gebäuden gibt es in und um die Küstenstadt herum viel zu entdecken.

Flaniere durch die in Hafennähe gelegene, reizende Altstadt, mache ein Picknick in einem der schönen Stadtparks oder unternimm Wanderungen durch die stadtnahen Pinienwälder mit schönem Ausblick auf die See.

 

Das Stadtzentrum von Ancona

Das historische Zentrum von Ancona vom oberen Teil der Stadt aus gesehen

Wie komme ich nach Ancona?

Ancona ist günstig gelegen, wenn du aus Norditalien anreist und weiter mit der Fähre nach Griechenland, Kroatien oder Albanien fahren möchtest.

Ancona selbst lässt sich dabei mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Bus, der Fähre oder dem Auto erreichen. Der Flughafen von Ancona ist planmäßig mit den wichtigsten italienischen und europäischen Städten verbunden.

Falls du aus Rom kommst, do kannst du für die 300 km lange Fahrt (Zug oder Auto) etwa 3 Stunden einplanen. Ab Mailand sind es 400 km und die Fahrt dauert in der Regel 4 bis 5 Stunden. Auch überregionale Busse verkehren zwischen Ancona und anderen italienischen Großstädten.

Was kann man in Ancona unternehmen?

Ancona lässt sich gut zu Fuß erkunden. Sein reiches kulturelles Erbe lässt sich in den vielen schönen versteckten Ecken und Gassen entdecken. Bestaune majestätische Türme, jahrhundertealte Gebäude und römische Kirchen.

Die 3 Stadthügel bieten dabei atemberaubende Ausblicke. In Anconas Umgebung findest du den Regionalpark Conero mit schönen Wanderwegen sowie attraktive Strände. Ancona bietet somit alles, was es für einen entspannten Urlaub am Meer braucht.

Tipp: An jedem letzten Wochenende im Monat findet der berühmte Antiquitätenmarkt auf dem Pertini-Platz von Ancona statt. Die Veranstaltung ist bekannt für die große Vielfalt an Vintage-Möbeln, Gemälden, Silber- und Keramikantiquitäten.

Strände bei Ancona

Die Strände von Conero, in der Provinz Ancona gelegen, gehören zu den schönsten der gesamten Adriaküste! Es finden sich sowohl Sand- als auch weiße Kieselstrände. Manche sind mit Badeeinrichtungen, Sonnenschirmen und Sonnenliegen versehen, andere dagegen abgelegener.

Hier sind die besten Strände bei Ancona:

  • Spiaggia di Passetto: Der Felsstrand mit kristallklarem Wasser ist nur 10 km vom Stadtzentrum entfernt und eines der Wahrzeichen Anconas. Es lässt sich über eine imposante Marmortreppe oder mit dem Aufzug (während der Sommersaison in Betrieb) erreichen. 
  • Spiaggia di Mezzavalle: Dieser weiße und von Natur umgebene Sandstrand liegt im Norden von Ancona. Er lässt sich über einen 10-minütigen, steilen Pfad, mit dem Boot oder Mietkanu ab Portonovo erreichen.
  • Spiaggia di Portonovo: Diese felsige Bucht mit weißen Kieselsteinen ist in 2 Teile unterteilt - Molo und Vela. Vor Ort findest du sowohl ruhige Ecken zum Entspannen als auch belebtere Strandabschnitte mit Besuchereinrichtungen und Restaurants.
  • Spiaggia San Michele: Dieser Strand ist von üppigem Grün umgeben. Die Anreise erfolgt mit Auto oder Bus.
  • Spiaggia dei Sassi Neri: Dieser wunderschöne Strand mit schwarzen Kieselsteinen auf dem Meeresgrund bietet sowohl belebtere als auch abgelegene Abschnitte. Außerdem gibt es ein Restaurant mit schmackhaften Fischgerichten.
  • Spiaggia delle Due Sorelle: Sein Name leitet sich von den beiden Felsen ab, die dicht beieinander aus dem Meer ragen. Der weiße Strand ist mit dem Boot ab den kleinen Häfen Numana, Marcelli und Sirolo erreichbar. Tickets (Hin- und Rückfahrt) betragen rund 20 €.

Nützlicher Hinweis: Um Überfüllung vorzubeugen, sind einige kostenlose Strände an der Riviera von Conero zu bestimmten Zeiten des Jahres nur auf Reservierung zugänglich.

Die Bucht von Portonovo in Ancona

Die wunderschöne Bucht Portonovo an der Riviera Conero in Ancona

Sightseeing und Aktivitäten in Ancona

Anconas 2400 Jahre lange Geschichte hat ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen. Sein von imposanten Mauern aus dem neunzehnten Jahrhundert umgebenes Zentrum zählt 4 Bezirke. Die ältesten Stadtteile heißen St. Pietro und Capodimonte.

Diese interessanten Orte kannst du dir während deines Aufenthaltes in Ancona anschauen:

  1. Die römisch-byzantinische Kathedrale von Ancona liegt inmitten einer tollen Kulisse auf dem Gipfel des Colle Guasco.
  2. Das Lazzaretto (oder Mole Vanvitelliana) ist ein wunderschönes, fünfeckiges Gebäude auf einer künstlichen Insel.
  3. Die Piazza del Plebiscito, von den Einheimischen auch »Piazza del Papa« genannt beherbergt eine Statue zu Ehren von Papst Clemens VII.
  4. Der Brunnen von Calamo, auch ist seit dem Mittelalter Teil der Stadtmauern.
  5. Die Kirche der Santa Maria della Piazza wurde auf den Überresten einer antiken christlichen Kirche erbaut.
  6. Die Kaufmannsloge ist ein historischer Palast mit einer beeindruckenden gotischen Fassade.
  7. Der Cardeto-Park ist so etwas wie die grüne Lunge der Stadt.
  8. Der Trajansbogen ist der berühmteste Zeuge von Anconas römischer Vergangenheit.
  9. Im Archäologischen Nationalmuseum Marken lassen sich archäologische Funde vom Paläolithikum bis zur Römerzeit bestaunen.
  10. Die Kunstgalerie Podesti lockt mit einer großen Sammlung antiker, moderner und zeitgenössischer Werke.

Die Fassade der St. Ciriaco-Kathedrale in Ancona

Die imposante Kathedrale St. Ciriaco in Ancona

Anconas Nachtleben

Im Zentrum von Anconas pulsierendem Nightlife steht die Piazza del Plebiscito. Auf dem besonders bei Einheimischen beliebtem Platz gibt es eine Vielzahl an Bars und Kneipen.

Durstig nach dem Strandtag oder deinem Spaziergang durch die Altstadt? Auch entlang der Uferpromenade lassen sich viele Ausgehgelegenheiten finden. Ikonische Location ist dabei die Bar »Torino« - berühmt für ihre köstlichen Aperitifs.

Essen in Ancona

Ancona umgarnt seine Besucher(innen) mit einer hervorragenden Cuisine. Besondere Aufmerksamkeit erlangen dabei Gerichte mit lokalem Fisch und Meeresfrüchten. Aber auch Vegetarier(innen) kommen in Ancona auf ihre Kosten. Die folgenden Leckereien solltest du dir nicht entgehen lassen:

  • Stoccafisso all'anconitana (heimischer Stockfisch)
  • Wilde Muscheln
  • Vincisgrassi (im Ofen gekochte Lasagne mit Fleisch und Bechamelsauce)
  • Ascoli (gefüllte Oliven)
  • Gebratene Cremini-Pilze
  • Stronatelli (hausgemachte Eiernudeln mit Trüffeln und Sardellen) 
  • Paccasassi (eingelegte Meeresfenchel)
  • Rosinenkuchen
  • Conero-Rotwein

Anconas Dörfer und Ortschaften

Wenn du einige Tage mehr Zeit in Ancona hast, kannst du die authentischen kleineren Ortschaften in der unmittelbaren Umgebung erkunden. Dort warten romantische Spaziergänge durch enge Gassen, tolle handgemachte Produkte und die berühmten lokalen Weine auf dich.

Dies sind sehenswerte Dörfer und Ortschaften bei Ancona:

  • Staffolo: Diese Ortschaft ist berühmt für die Herstellung von Verdicchio-Wein und seine Banghitti - wunderschöne Balkone, die von der Natur geformt wurden.
  • Genga: Dieses charmante Dorf ist von üppigem Grün, Höhlen und unterirdischen Gängen umgeben.
  • Offragna: Die auf einer Sandsteinklippe gelegene Ortschaft richtet regelmäßige Mittelalterfestivals mit traditionellen Kostümen und Bogenschießturnieren aus.  
  • Ostra Vetere: Das Dorf lockt nicht nur mit seinem malerischen, neugotischen Glockenturm, sondern auch mit zünftigen Tavernen, die herrliches Essen servieren.

Die Abtei San Vittore inmitten grüner Berge

Die Abtei San Vittore alle Chiuse in der Nähe von Genga

Nützliche Informationen für Ancona

Die meisten Restaurants und Geschäfte finden sich in Anconas Stadtkern. Das Zentrum besteht aus den beiden Hauptplätzen (Piazza Cavour und Piazza Roma) und den beiden Hauptstraßen (Corso Garibaldi und Corso Mazzini).

Anconas Innenstadt bieten von Pensionen über Bed & Breakfast hinzu Hotels zahlreiche Unterkünfte. Wenn es am nächsten Tag auf die Fähre gehen soll, kannst du versuchen,eine Unterbringung in Hafennähe zu finden.

Sowohl die Stadt als auch in die Provinz Ancona verfügen über mehrere Krankenhäuser. Dazu ist der medizinische Wachdienst für Touristen den ganzen Sommer hindurch in Betrieb und steht im Notfall helfend zur Seite.

Nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt in Ancona

Hier einige nützliche Kontakte für deine Reise nach Ancona:

  • Krankenhaus von Ancona: +390715961
  • Ancona Polizeistation: +390715031
  • Stadtverwaltung Ancona:+390712221
  • Touristisches Informationszentrum: +390712076431
  • Hafenamt Ancona: +39071207891
  • Taxidienst Ancona: +3907143321
  • Europäische Notrufnummer: 112

Wie kommt man in Ancona von A nach B?

Anconas öffentlicher Nahverkehr ist gut ausgebaut. Auf den Gipfel des Guasco-Hügels gelangst du nur mit dem Auto oder der Seilbahn.

Der Hauptbahnhof von Ancona ist nur 2 km vom Hafen entfernt. Der Flughafen ist mit dem Stadtzentrum über eine direkte Bahnlinie und Busse verbunden.

Gut zu wissen: Ancona ist Teil der von Municipalities of Urban Trekking, einem Projekt zur Verbesserung des alternativen Tourismus. Spaziere also durch die Stadt, genieße die atemberaubende Aussicht, erkunde auch die weniger bekannten Monumente und erlebe den einzigartigen Lebensstil der Locals.

Gebäude im historischen Zentrum von Ancona

Ancona ist voller historischer Gebäude

Wo buche ich meine Online-Fährtickets ab/nach Ancona?

Du kannst es kaum erwarten, die Schönheit des Golfs von Ancona, seine unberührten Strände und die beeindruckende Aussicht auf die Stadt zu entdecken? Auf Ferryhopper findest du alle Verbindungen von Ancona nach Griechenland, Kroatien und Albanien. Vergleichen die Preise, Fährgesellschaften und Fahrpläne und buche deine Fährtickets ohne zusätzliche Kosten online.

Planmäßige Fährverbindungen

Nahe gelegene Ziele

Ancona hat direkte Fährverbindungen zu 8 Häfen :

Buche deine Fährtickets