Eine Fähre im Hafen Almería

Almería

Andalusien, Spanien

Der Hafen Almería ist ein guter Ausgangspunkt für Reisen nach Nordafrika. Almería als Region ist gleichzeitig eines der schönsten Urlaubsziele Andalusiens, mit einem bunten Mix verschiedenster Kulturen und einer spannenden mittelalterlichen Geschichte. Auf Ferryhopper erhältst du eine Übersicht aller Fährverbindungen ab Almería und kannst deine Fahrt von Spanien nach Afrika bequem planen. Außerdem findest du die günstigsten Fährtickets.

Entdecke jetzt nützliche Tipps zum Fährhafen Almería und lies mehr über Urlaub in der Stadt:

Fisscherboote am Strand Cabo de Gata, Spanien

Fischerbötchen am Cabo de Gata bei Almería

Der Fährhafen Almería

Der Hafen Almería ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt sowohl für Passagiere auf ihrem Weg nach Nordafrika als auch Handelsschiffe. Der moderne Hafen befindet sich seit dem 19. Jahrhundert in Entwicklung. Almerías Historie als wichtige Schnittstelle für die Seefahrt reicht jedoch bis zum Mittelalter zurück.

Der Hafen ist gut in die Stadt integriert und befindet sich darüber hinaus in Reichweite der interessantesten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Cafes, zahlreicher Geschäfte und Supermärkte. Das Terminal für die Fähren ist aus dem Stadtkern problemlos zu Fuß erreichbar.

Das Passagierterminal befindet sich an der Ostseite des Hafengebietes. Fahrgäste nach Marokko, Algerien und Melilla erhalten 24-stündigen Zutritt zur Anlegestelle.

Die derzeit im Hafen von Almería tätigen Fährgesellschaften heißen Baleària und Trasmediterránea. In der Vergangenheit operierte auch Naviera Armas im Hafen Almería.

Almerías Hafen verfügt darüber hinaus über einen großen, schattigen Parkplatz für Fahrgäste, die auf der Fähre ihr Auto, Motorrad oder den Wohnwagen mitnehmen wollen. Zusätzlich dazu gibt es einen öffentlichen Openair-Parkplatz an der Anlegestelle Muelle de Levante. Er ist sowohl für Kurz - als auch Langzeitparken ausgelegt und bietet einen direkten Zugang zum Hafengebiet.

Was Reiseservices anbelangt, so findest du im Hafen Almería Duty-Free-Shops, Fahrkartenschalter, Infopoints, Geldautomaten, Cafés, Toiletten und WLAN im Hauptgebäude.

Fähren ab Almería: Fahrpläne und Tickets

Vom Hafen Almería aus kannst du Fähren nach Melilla, Ghazaouet und Oran in Algerien sowie Nador in Marokko nehmen. Der Fährbetrieb zwischen Almería und Marokko sowie Algerien ist im Verbund mit COVID-19-Maßnahmen allerdings derzeit eingestellt.

Im Folgenden detaillierte Informationen zu den laufenden und vergangenen Fährverbindungen ab dem Hafen Almería:

Fähre von Almería nach Melilla

Die Strecke Almería - Melilla wird planmäßig durch die Fährgesellschaften Baleària und Trasmediterránea angeboten und ist ganzjährig im Betrieb. Die Fähren nach Melilla legen an etwa 4 Tagen pro Woche ab und die Überfahrt dauert 5-7 Stunden. Standardtickets vom andalusischen Hafen nach Melilla kosten ab 50 €.

Fähre von Almería nach Marokko

Zurzeit fahren keinerlei Fähren von Almería nach Nador in Marokko. Die Fährverbindung Almería - Nador wurde bis jetzt das ganze Jahr über täglich bedient. Baleària, Trasmediterránea und Naviera Armas boten dann mehr als 10 Überfahrten pro Woche an. Die Dauer der Überfahrt nach Nador lag zwischen 3 1/2 und 9 Stunden.

Fähre von Almería nach Algerien

Derzeit sind alle Fähren von Almería nach Ghazaouet und Oran in Algerien außer Betrieb. Normalerweise fuhr die Fähre von Almeria nach Ghazaouet 1 bis 3 Tage die Woche und die Überfahrt dauerte 9 Stunden. Die Fähren nach Oran verkehrten zweimal die Woche mit einer Fahrzeit von 8 Stunden.

Wo in Almería befindet sich der Fährhafen?

Almería ist an Spaniens Südostküste gelegen. Sein Hafen fügt sich bequem in das Stadtzentrum ein und grenzt an den Park Nicolás Salmerón.

Wie komme ich zum Hafen von Almería?

Der Hafen Almería lässt sich entweder zu Fuß, mit dem Auto, dem Taxi oder dem öffentlichen Bus erreichen. Er befindet sich in Gehweite vom Stadtkern Und ist lediglich 10 bis 15 Minuten von den meisten Hotels im Zentrum, dem Zentralmarkt sowie dem Stadtmuseum entfernt.

Falls du mit dem Auto zum Hafen Almeria anreist, folgst du der Autobahn A7 und nimmst die Abfahrt 438. Taxis findest du entlang der wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten Almerías, lassensich aber auch herbeiwinken.

Almerías Busnetz gilt als sehr zuverlässig. Zahlreiche Busse halten am Hafen. Dazu gehören die Linien 1 und 6.

Gut zu wissen: Die Stadt verfügt auch über einen Bahnhof - 10 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt - sowie über einen internationalen Flughafen, der 20 Autominuten vom Hafen gelegen ist.

Blick über den Hafen von Almería

Blick von der Alcazaba hinüber zum Hafen von Almeria

Urlaub in Almería

Almería ist eine lebendige Stadt, in der es viel zu sehen und zu unternehmen gibt. Sie lässt sich das ganze Jahr über besuchen, ist aber besonders in den Sommermonaten populär. Dann zieht es zahlreiche Urlaubsgäste an die reizenden Strände und Zum Fährhafen, welcher beliebte Fährverbindung nach Nordafrika bietet.

Viele Reisende verbleiben zwei bis drei Tage in Almería, bevor sie anschließend die Fähre nach Melilla nehmen. Andere zieht es den ganzen Sommer über dorthin. Sie erkunden die wunderschöne Umgebung mit ihren vielen versteckten Schätzen. Sowohl Almerías Küste als auch das traumhaft schöne Inland gelten, was Urlaub in Andalusien anbetrifft, noch immer als Geheimtipps.

Von Naturschutzgebieten, Wanderwegen und abgelegenen Stränden hinzu intensivem Nachtleben - Almeria eignet sich sowohl als Ziel für vielseitigen Städteurlaub als auch Ferien am Strand und Ausflüge in die Natur.

Gut zu wissen: Viele Auswanderer aus dem Vereinigten Königreich und anderen Ländern kaufen Immobilien in Almería. Die Stadt zieht internationale Besucher wegen ihrer erstklassigen Dienstleistungen, der entspannten Atmosphäre und des klaren blauen Himmels an.

Die Anreise nach Almería

Almería lässt sich mit dem Flugzeug, dem Bus, dem Zug und der Fähre, aber natürlich auch dem Privatfahrzeug erreichen.

Der Flughafen Almería befindet sich lediglich 9 Kilometer vom Stadtkern entfernt und bedient Flüge von und nach Barcelona Madrid Sevilla und Bilbao in Spanien sowie zu zahlreichen Flughäfen in Europa.

Auf dem Landwege lässt sich Almeria bequem mit Bussen und Zügen erreichen. Diese fahren das ganze Jahr über und kommen am Bahnhof Intermodal an.

Zug- und Busverbindungen hält Almeria mit den meisten Großstädten Spaniens. Die Bahngesellschaft heißt Renfe und die Busse werden von Alsa betrieben.

Was Fährverbindungen anbelangt, so kannst du derzeit übersaisonal mit der Fähre von Almeria nach Melilla gelangen.

Tipp: Die Buslinie 30 verbindet den Flughafen Almería mit dem Stadtzentrum. Der Fahrpreis beträgt etwa 1 €.

Ein altes Bahnhofsgebäude in Almería

Der schöne alte Bahnhof von Almería

Was kann man in Almería unternehmen?

Almería ist ein hochattraktives Urlaubsziel im Süden Spaniens mit einer reichen Geschichte und einem interessanten kulturellen Angebot. Die sonnige Stadt weiß Tradition und Moderne geschickt zu verbinden und ist sowohl bei Einheimischen als auch bei internationalen Gästen sehr beliebt.

Besuchenswert sind das Museum und die Kathedrale von Almería sowie das Gitarrenmuseum, welches der Arbeit des großen Gitarristen Antonio Torres gewidmet ist. An Outdoor-Aktivitäten empfehlen wir Wanderungen im Naturpark Cabo de Gata-Níjar und Trekking in der Wüste Tabernas.

Almería ist eine der Städte mit den meisten Sonnenstunden Europas. Bei einem solch verlässlichen Klima ist die Region prädestiniert für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Reiten, Segeln oder einem gemütlichen Picknick auf dem Lande. Dazu verfügt sie über zahlreiche, famose Naturstände mit goldenem Sand und imposanten Felsen.

Tipp: In Almería herrschen normalerweise trockene, kurze Winter mit Temperaturen, die selten unter 10 °C fallen. In den Wintermonaten zieht zwar etwas Wind auf - Naturfreunde und -freundinnen kommen aber noch stets auf ihre Kosten.

Im Weiteren einige Anregungen, was du in Almería alles unternehmen kannst.

Strände in Almería

Almería erwartet dich mit einigen der schönsten Strände Spaniens, denn die Region ist bekannt für die Unberührtheit ihrer Badeorte. Sie lassen sich in 4 Abschnitte unterteilen - von Osten nach Westen: Levante, Cabo de Gata, Bucht von Almería und Poniente.

Die hohe Zahl an Sonnentagen und die Vielseitigkeit der Landschaft machen Almería zu einem angesagten Urlaubsziel. Es gibt sowohl abgelegene Buchten für friedliche und entspannte Strandtage als auch belebte Küstenabschnitte mit Besuchereinrichtungen.

Hier sind unsere 10 Lieblingsstrände für Almería:

  1. Playa de los Muertos: An diesem langgezogenen Sandstrand mit kleinen Kieseln hat es herrlich blaues Wasser, allerdings nur wenige windgeschützte Stellen. Er lässt sich über einen Wanderweg erreichen.
  2. Playa de Monsul: Dieser dunkle Sandstrand ist einer der beliebtesten am Cabo de Gata. Der feine Sand und das Lavagestein bilden eine beeindruckende Kulisse. Playa de Monsul lockt mit kristallklarem Wasser und verfügt über einen kleinen Parkplatz, aber keinerlei weitere Besuchereinrichtungen.
  3. Playa de los Genoveses: Dieser Naturstrand zwischen Sanddünen mit seichtem, klarem Wasser und Kakteenfeldern ist besonders ruhig. Er lässt sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad ab San José erreichen.
  4. Playazo de Rodalquilar: Dieser zauberhafte Strand ist einer der schönsten in Almería. Er hat goldenen Sand, ruhiges Wasser und versteinerte Dünen. Ebenfalls am Strand befindet sich die beeindruckende Burg San Ramón.
  5. Playa del Zapillo: Dies ist einer der Stadtstrände von Almería. ist mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ausgestattet und ideal für Familien geeignet. Viele Restaurants, Geschäfte und Cafés sind von der Playa del Zapillo zu Fuß erreichbar.
  6. Playa de las Amoladeras: Der lange Sandstrand liegt in Cabo de Gata, 30 Autominuten von Almería entfernt. Er ist mit dunklem Sand und Kieseln bedeckt, leidet aber dann und wann unter Wind. An der Westseite des Strandes kann man die römischen Überreste einer Fischfabrik sehen. Der Zugang zu diesem abgelegenen Strand mit dem Auto ist nicht ganz einfach.
  7. Playa de Aguadulce: Dieser lange Sandstrand liegt westlich von Almería. Er bietet Liegestühle und Sonnenschirme und in der Nähe finden sich mehrere Cafés, Geschäfte und Restaurants.
  8. Playa de las Negras: Der Badeort der Stadt Las Negras ist ein Kieselstrand in der Nähe von Besuchereinrichtungen. Der Zugang zum Strand ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität einfach. Wenn das Wasser klar ist, kannst du bei Las Negras tauchen.
  9. Cala de Enmedio: Die Cala de Enmedio liegt zwar nicht so nah an Almería, ist aber durchaus einen Besuch wert. Der einzigartige Felsstrand hat kristallklares Wasser und feinen Sand. Er zeichnet sich durch seine mondähnlichen grauen Klippen aus.
  10. Playa de las Salinas: Ein schöner Sandstrand in der Stadt Roquetas de Mar. Die Seen oberhalb des Strandes sind ideal für die Vogelbeobachtung. Es gibt keinerlei Besuchereinrichtungen.

Gut zu wissen: Viele der Strände in Cabo de Gata sind FKK-freundlich.

Der Strand Playa de los Genoveses in Almería

Ein entspannter Strandtag an der Playa de los Genoveses in Almería

Aktivitäten und Sightseeing in Almería

In Almería kannst du die Stadt und ihre tollen Museen erkunden oder dich bei Outdoor-Aktivitäten auf dem Lande verdingen. Naturliebhaber(innen) sollten unbedingt einen Ausflug zur Wüste unternehmen.

Dies sind einige unserer Lieblingsattraktionen und -aktivitäten in Almería:

  • Erkunde den Naturpark Cabo de Gata-Níjar
  • Unternimm Trekking in der Wüste Tabernas
  • Besichtige die Festung Alcazaba
  • Gehe auf eine Dorf-Hopping-Tour in der Sierra de Los Filabres
  • Spaziere durch das malerische Viertel Pescadería - La Chanca
  • Erobere den Mulhacén in der Sierra Nevada, den höchsten Berg auf dem spanischen Festland
  • Erfahre mehr über Almerías Luftschutzbunker
  • Entdecke die Musiktradition von Almería im Gitarrenmuseum
  • Bestaune die archäologischen Funde im Museum von Almería
  • Mache einen Tagesausflug in die Region Valle del Almanzora

Fun Fact: Das Musikvideo zum berühmten Hit »Personal Jesus« der Band Depeche Mode wurde in der Wüste Tabernas bei Almería gedreht.

The Burg Alcazaba in Almería

Die berühmte Festung Alcazaba aus dem 10. Jahrhundert in Almería

Almerías Nachtleben

Almería ist einer der besten Partyspots Andalusiens. Die atmosphärischen Terrassenbars im Viertel Cuatro Calles laden zu Tapas und frischen Drinks. Dazu hat es zahlreiche reizvolle Restaurants und Strandbars entlang der Küste.

Neben der Altstadt und dem Strand ist die Plaza Masnou, mit ihren lässigen Bars in engen Gassen, bei vielen Einheimischen zum Ausgehen beliebt.

In den Clubs von Almería kannst du herrlich tanzen. Besonders in den Sommermonaten gibt es unzählige Locations, in denen du die Nacht zum Tage machen kannst. Übrigens geht - wie in vielen Städten Spaniens - der Spaß in Almería häufig erst ab 2 Uhr morgens los.

Essen in Almería

Almerías Cuisine zeichnet sich durch jahrhundertealte Rezepte, einfache Zutaten und eine authentische Liebe für Essen aus. Die Fischrestaurants am Wasser sowie die Tapasbars und schicken Restaurants im Stadtzentrum locken mit köstlichen mediterranen Gerichten!

Die lokale Gastronomie zehrt dabei von andalusischer Tradition, Mittelmeerklima und arabischen Kochtechniken.

Das solltest du dir in Almería nicht entgehen lassen:

  • Patatas en Ajopollo: Kartoffeln mit einer Paste aus Knoblauch, Brot und Mandeln
  • Potaje de Vigilia: Bohnen- und Kabeljausuppe
  • Gurullos con Conejo: Reis und Kanincheneintopf mit Safran
  • Bouillabaisse: Fischeintopf, meist mit Seeteufel oder Venusmuscheln zubereitet
  • Plato alpujarreño: Gericht mit Kartoffeln, Schinken, Würstchen und Spiegeleiern
  • Chérigan: Scheibe Brot, belegt mit Aioli-Sauce und verschiedenen Belägen
  • Ajo Colorao: Kabeljau, serviert mit einem reichhaltigen Tomaten-Paprika-Kartoffel-Püree
  • Papaviejos: frittierte, mit Zucker überzogene Donuts

Dörfer in Almería

Die Region Almería vereint reizvolle Meeres- und Berglandschaften. Verbringe deine Ferien in hübschen Badeorten, weiß getünchten Bergdörfern oder pulsierenden Städtchen.

Hier einige Vorschläge für Tagesausflüge ab Almería:

  • Olula de Castro
  • Albánchez
  • Castro de Filabres
  • Macael
  • Olula del Río
  • San José
  • Las Negras
  • Roquetas de Mar
  • Gergal
  • Mojácar

Die Kathedrale in Almería

Spanisches Flair pur am Platz vor der Kathedrale von Almería

Nützliche Informationen über Almería

Almerías Architektur vereint moderne und traditionelle Elemente. Es gibt urige, gemütliche Gegenden wie auch kosmopolitische Viertel moderner Bauweise. Almería ist das ganze Jahr über lebendig und bietet alles, was du während deines Aufenthaltes benötigst - egal ob Zwischenstopp vor der Fährreise oder längerer Urlaub.

Dazu bietet die Stadt eine reichhaltige Palette an Unterkünften von luxuriösen 4-Sterne-Hotels zu Ferienwohnungen oder preiswerten Hostels. Die meisten Hotels befinden sich im historischen Stadtzentrum und im Viertel Nueva Almería. Wenn du hingegen näher am Cabo de Gata unterkommen möchtest, kannst du auf einem der Campingplätze, wie z. B. dem reizenden Los Escullos übernachten.

Was die medizinische Versorgung betrifft, so gibt es gut ausgestattete Krankenhäuser wie das Torrecárdenas University Hospital und das Hospital HLA Mediterráneo. Darüber hinaus hat es überall in der Stadt Arztpraxen und Apotheken.

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt in Almería

Einige nützliche Kontakte für deinen Aufenthalt in Almería:

  • Europäische Notrufnummer: 112
  • Informationsdienst für Fährpassagiere: +34950254217
  • Hafenpolizei Almería: +34950236820
  • Hafenbehörde Almería: +34950236033
  • Universitätsklinikum Torrecárdenas: +34950016000
  • Flughafen Almería: +34913211000
  • Bahnhof und Busbahnhof Intermodal: +34950173602
  • Almería Taxidienste: +34950222222

Wie kommt man in Almería von A nach B?

Wenn du dich in Almería fortbewegen möchtest, geht dies zu Fuß, mit dem Bus oder Taxi. Almería ist eine kleine Stadt mit einem belebten Stadtzentrum, wo du alles findest, was du brauchst. Viele der Hotels, Museen, Geschäfte und touristischen Angebote lassen sich bequem zu Fuß erreichen.

Was öffentliche Verkehrsmittel betrifft, so verfügt Almería über ein gut ausgebautes Busnetz (Seite auf Spanisch). Es gibt zahlreiche Haltestellen in der Stadt, die von 16 Buslinien angefahren werden. Die Busse decken den größten Teil der Stadt ab und bringen ihre Fahrgäste vom Hafengebiet bis zum Universitätsklinikum Torrecárdenas im Norden sowie zum Flughafen von Almería an der Ostküste.

Im Stadtzentrum gibt auch Taxihaltebuchten. Außerdem kannst du Taxis herbeiwinken oder eines telefonische bestellen.

Gut zu wissen: Wenn du einen Ausflug in die Vororte Almerías oder zu benachbarten Städten unternehmen möchtest, kannst du mit dem Bus oder Zug ab dem Bahnhof Intermodal Almería an der Plaza de la Estación fahren.

Der Hafen von Almería bei Nacht

Abendlichter entlang der Promenade von Almería

Wo buche ich meine Online-Fährtickets ab Almería?

Auf Ferryhopper kannst du deine Fährtickets von Almería zum Hafen Melilla im Handumdrehen buchen. Finde alle nötigen Informationen über verfügbare Routen und Fahrpläne ab dem Hafen Almería auf unserer Karte der Fähren. Vergleiche bequem alle Fährgesellschaften und buche deine Tickets ohne zusätzliche Kosten.


Almería hat direkte Fährverbindungen zu 4 Häfen:

Loading map