Fährüberfahrt vom Festland Spanien nach Teneriffa

Noch ein paar Tipps und dann Leinen los!

Mit dem Schiff nach Teneriffa zu reisen ist eine einzigartige Erfahrung. Hier sind alle nötigen Informationen über Fähren vom spanischen Festland, Fahrpläne, Fährgesellschaften, sowie Reisetipps. Ferryhopper zeigt dir, wie du den perfekten Trip nach Teneriffa planst.

Bunte Boote an einem Stradn auf Teneriffa, Kanaren

Boote am Ufer eines Dorfes auf Teneriffa

Warum mit der Fähre nach Teneriffa?

Spielst du mit dem Gedanken, mit dem Schiff nach Teneriffa zu fahren? Möglicherweise klingt dies erstmal nach einer größeren Herausforderung. Die Fahrt mit der Fähre von Andalusien zur Insel Teneriffa jedoch ist ein fulminantes Erlebnis, welches ganz sicher die Mühe wert ist. Einmal über den Atlantik zu fahren ist ein Traum vieler Reisenden, aufgrund der beeindruckenden Landschaft, der majestätischen Weite der See und nicht zuletzt auch dank exzellenter Bord-Services.

Mit der Fähre zu fahren ist sowas wie ein kleiner Extra-Urlaub auf dem Schiff. Du kannst deine eigene Kabine buchen, dein Auto oder deinen Camper mitnehmen und sogar deinen vierbeinigen Freund. Dazu gibt es zahlreiche Angebote wie Outdoor-Bars und kostenloses WLAN. Mit der Fähre reist du sicher und du hast zusätzlich die Möglichkeit, einmal richtig zu entspannen, den Meerblick zu genießen und gleichzeitig viel Spaß zu haben.

Tipp: Gerade, wenn du mit Kindern reist, ist die Fähre das Mittel der Wahl. Die meisten Fährgesellschaften sind speziell auf Familien, die nach Teneriffa reisen, eingestellt. Sie bieten Babystühle, Kinderbettchen, Wickelräume und Kindermenüs.

Ein Surfer mit seinem Hund am Strand von Teneriffa

Zum Glück brauchst du weder deinen pelzigen Freund noch dein Surfbrett daheim zu lassen

Alles, was du über die Fährreise nach Teneriffa wissen solltest

Die Planung deines Trips nach Teneriffa beginnt bei der Wahl der Bord-Services. Fährfahrten ab dem spanischen Festland sind eine tolle Idee, denn du kannst von vielerlei Extra-Services Gebrauch machen: Fahrzeugmitnahme, Verpflegung, Entertainment, und familienfreundlichen Angeboten.

Erfahre mehr über die Fähre ab dem Festland Spanien nach Teneriffa, die Anreise zu den Häfen an der iberischen Küste und die Fährverbindungen von Huelva und Cádiz nach Teneriffa.

Welche Vorteile birgt die Reise mit der Fähre nach Teneriffa?

Fähren vom Festland Spanien nach Teneriffa sind hervorragend ausgestattet mit allerlei modernsten Fazilitäten. Genieße deinen Trip nach Teneriffa voll und ganz bei kostenlosen Services sowie On-Demand-Angeboten.

Du kannst aus verschiedenen Tarifen wählen, je nachdem ob du eine lockere Reise oder das volle All-inclusive-Paket wünschst. Überdies kannst du dich für eine familienfreundliche Unterbringung entscheiden und deinen Trip in ruhiger Privatsphäre und abseits des Getümmels genießen.

Sitzplätze und Kabinen

Wir empfehlen dir, für die lange Fahrt ein Kabinenbett zu buchen. So kannst du die Nacht garantiert ruhig durchschlafen und genießt deine Privatsphäre und höheren Komfort. Solltest du dennoch ein einfaches Ticket bevorzugen, so gibt es verschiedene Optionen.

Buche einen Standard-Sitzplatz oder Premium - Kopfhörer auf und abschalten! Auf den meisten Fähren hast du auch Zutritt nach draußen, kannst frische Meeresluft atmen und den tollen Ausblick genießen.

Restaurants und Mahlzeiten

Was die Wahl an Verpflegung angeht, so kannst du in einem der Restaurants dinieren, dein eigenes Essen mitnehmen oder in den Bars, Cafés und kleinen Shops zu einem schnellen Snack greifen. Einige Fährgesellschaften wie z. B. Fred. Olsen Express bieten auch glutenfreie, vegetarische, vegane und salzarme Mahlzeiten.

Fahrzeugmitnahme

Du möchtest mit dem Auto nach Teneriffa? Prima - denn die Möglichkeit, dein eigenes Fahrzeug an Bord mitnehmen zu können, ist einer der größten Vorteile der Reise mit der Autofähre. Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln und wenn du dein eigenes Auto oder Motorrad dabei hast, bist du flexibel und kannst die ganze Insel per Roadtrip erkunden. Viele Individualurlauber(innen) wissen dies zu schätzen und nutzen die Fähre nach Teneriffa daher mit dem Wohnmobil.

Angebot für Wohnmobile auf der Fähre zu den Kanaren

Fahre mit deinem Wohnmobil nach Teneriffa für den perfekten Mix aus Roadtrip und Komfort

WLAN und Entertainment

Vielleicht möchtest du dir die Zeit der langen Überfahrt mit deiner Lieblingsserie vertreiben? Kein Problem! Zugriff zum Internet hast du an Bord aller Fähren nach Teneriffa. Die meisten Fährgesellschaften bieten kostenloses WiFi. Deinen Laptop kannst du an den verfügbaren Steckdosen sowohl in deiner Kabine als auch in den gemeinschaftlichen Räumlichkeiten laden.

Gepäck und Haustiere

Die Wahl, mit der Fähre nach Teneriffa zu fahren bedeutet, dass du soviel Gepäck mitnehmen kannst, wie du willst. Ob du Wert darauf legst, dich jeden Tag schick kleiden zu können und daher lieber den großen Koffer einpackst, oder dein gesamtes Wassersportequipment mitnehmen möchtest - dein Gepäck ist im Auto sicher untergebracht.

Bei der Mitnahme von Haustieren gibt es mehrere Optionen für dich zur Auswahl: Die Tragebox für an Deck, spezielle Räumlichkeiten oder haustierfreundliche Kabinen.

Tipp: Wenn du die Fähre ohne Auto nimmst und große Gepäckstücke wie Surfbrett oder Angelzubehör mitnehmen möchtest, nimm vorher Kontakt mit deiner Fährgesellschaft auf und vergewissere dich über mögliche Größen- oder Gewichtsbeschränkungen.

Blick auf Küste und Skyline von Santa Cruz de Tenerife

Die Küste von Santa Cruz de Tenerife mit dem imposanten Auditorium und dem Stadthafen

Wie gelange ich zu den Häfen von Cadiz und Huelva?

Es gibt 2 Möglichkeiten, mit der Fähre vom spanischen Festland nach Teneriffa zu fahren - entweder ab Huelva oder Cádiz. Beide Hafenstädte sind wichtige Verkehrsknotenpunkte mit regelmäßigen Fähren zu den Kanaren.

Wenn du vorhast, bis zum spanischen Inland per Flug anzureisen, kannst du deinen Flug direkt zu einem der nahegelegenen Flughäfen buchen. Von Cádiz aus ist das der Flughafen Jerez (Distanz zum Hafen Cádiz: 45 km). Für Huelva kannst du am besten am Flughafen Sevilla landen, welcher sich 104 km vom Stadtzentrum Huelvas entfernt befindet.

Von beiden Flughäfen aus erreichst du die jeweiligen Seehäfen per Leihwagen, Taxi oder Bus.

Von innerhalb Spanien aus gibt es viele Verbindungen nach Huelva und Cádiz. Beide Hafenstädte verfügen über einen Bahnhof und sind darüber hinaus durch Überlandbusse mit den anderen größeren Städten des Landes vernetzt.

Wenn du mit dem Auto oder Motorrad nach Huelva fahren möchtest, dann geht das über die Autobahnen CN-431, CN-435 und A-49. Für Cádiz nimmst du die A-4 und folgst der CA-35 zum Hafen.

Tipp: Verbinde deine Reise mit der Fähre von Spanien auf die Kanaren doch mit einem Kurzurlaub in Andalusien. Die Region wartet mit tollen Stränden, einer ausgezeichneten mediterranen Küche und jahrhundertealten Baudenkmälern auf.

Die Kathedrale von Cádiz

Die an der Küste von Cádiz gelegene Kathedrale mit ihren imposanten Türmen

Fähren vom spanischen Festland nach Teneriffa

Über das ganze Jahr verkehren Fähren zwischen Huelva/Cádiz und Teneriffa. Die Fährverbindung von Huelva nach Teneriffa ist in der Regel schneller und daher am beliebtesten.

Die Entfernung zwischen Teneriffa und dem spanischen Festland beträgt etwa 721 Seemeilen (1.335 km). Hier findest du weitere Informationen zu den verfügbaren Verbindungen und Fahrplänen 2021/2022.

Die Fähre von Huelva nach Teneriffa

Für die Fährüberfahrt von Huelva nach Teneriffa sind die Fährgesellschaften Fred. Olsen Express und FRS zuständig. Vom Hafen Huelva legen wöchentlich 3 Fähren mit dem Ziel Santa Cruz de Tenerife ab. Die Fahrt dauert zwischen 32 und 41 Stunden.

Fährtickets kosten ab 130 €, je nach Rabatten, Angeboten und der Frage, ob du dein Fahrzeug auf der Autofähre mitnimmst.

Hinweis: Der Hafen von Santa Cruz liegt im Norden Teneriffas. Die Insel ist die größte der Kanaren und viele der Resorts befinden sich im Süden. Daher solltest du eine mögliche Bus- oder Taxifahrt zum südlichen Teil Teneriffas einplanen, falls du nicht über ein Auto verfügst.

Fähre Cádiz - Teneriffa

In Cádiz legt einmal pro Woche die Fähre nach Santa Cruz de Tenerife ab. Das Schiff der Fährgesellschaft Trasmediterránea braucht rund 42 Stunden bis zur Insel und die Tickets liegen preislich bei rund 160 €.

Tip: Wer sagt denn, dass du nach Teneriffa schon genug haben musst? Die Insel eignet sich hervorragend als Startpunkt für Inselhopping auf den Kanaren. Es gibt insgesamt 6 Inseln, die du per Direktroute von Teneriffa aus erreichen kannst. Mehr dazu in unserem entsprechenden Blogbeitrag.

Die lange Holzpier im Hafen Huelva, Spanien

Huelva - Hinauslaufen auf den Golf von Cádiz

Kann ich derzeit vom spanischen Festland nach Teneriffa reisen?

Ja, die Fähren von Spanien nach Teneriffa fahren wie gewohnt und du kannst auch aus Urlaubsgründen auf die Kanaren reisen. Aktuelle Infos kannst du unserem Blog rund um Fähren und COVID-19 in Spanien entnehmen.

Wichtig: Die Reiserichtlinien in Spanien können sich je nach Ausbreitungslage in der entsprechenden Gemeinschaft (vglb. mit Bundesland) regional ändern. Falls du dich nochmal absichern oder mehr über Reisen mit der Fähre in Spanien erfahren möchtest, nimm gerne jederzeit Kontakt mit uns auf.

Eine Fähre auf ihrem Weg vom spanischen Festland zu den Kanaren

Eine Fähre verlässt den Hafen Huelva in Richtung der Kanaren

Wo buche ich meine Fährtickets für die Strecke Spanien Festland - Teneriffa?

Auf unserer Karte der Fähren kannst du alle verfügbaren Fährverbindungen vom Festland Spanien nach Teneriffa und zu den Kanaren bequem abrufen. Vergleiche Fährgesellschaften und deren Fahrpläne, finde die beste Fährverbindung von Spanien nach Teneriffa und buche deine Tickets ohne zusätzliche Kosten.

Buche deine Fährtickets