Pier 1 und Kreuzfahrtschiff im Hafen von Thessaloniki

Thessaloniki

Mazedonien, Griechenland

Thessaloniki ist die zweitgrößte Stadt Griechenlands und befindet sich im Norden des Landes. Vom Hafen von Thessaloniki aus kannst du mit der Fähre zu den Inseln der Nordägäis, den Sporaden, den Kykladen und nach Kreta reisen. Die pulsierende Stadt ist auch ein beliebtes Urlaubsziel, berühmt für ihre reiche Geschichte, multikulturelle Vergangenheit, hervorragende Küche und ein aufregendes Nachtleben.

Die Stadt Thessaloniki am Wasser mit dem Hafen im Hintergrund

Eine Besonderheit Thessalonikis ist seine lange Uferpromenade

Thessaloniki - Passagierhafen

Der Hafen von Thessaloniki ist der größte der Nordägäis und einer der wichtigsten Häfen in Nordosteuropa überhaupt. Der Hafenbereich für Passagiertransport befindet sich zwischen den Piers 1 und 2. Sie liegen auf der Südostseite des Hafens, nahe am Stadtzentrum. Zugang zum Passagierhafen erhältst du über das Haupttor auf der Straße Navarchou Kountouriotou und Salaminos. Die Fährterminals befinden sich ganz in der Nähe des Hafeneingangs und können leicht zu Fuß oder mit dem Auto erreicht werden.

Thessaloniki - Fährfahrpläne 2021

Zurzeit findet 1 wöchentliche Fährüberfahrt vom Hafen Thessaloniki zu den griechischen Inseln statt. Die Fähren legen jeden Samstag um 21:00 Uhr mit folgender Route ab: Thessaloniki, Limnos, Lesbos (Mytilene), Chios, Samos (Karlovasi und Vathy), Fourni, Ikaria, Mykonos, Syros, Piräus.

Ausführlichere Informationen zu Fähren ab Thessaloniki in 2021 findest du in unserem Reiseblog.

Fährverbindungen ab dem Hafen Thessaloniki

Der Hafen von Thessaloniki hält Fährverbindungen den Inseln der Nordägäis (z.B. Lesbos, Limnos, Chios, Samos), den Sporaden (z.B. Skiathos, Skopelos, Alonnisos) und Kreta, sowie zu einigen beliebten Zielen auf den Kykladen, wie Mykonos und Syros.

Bitte beachte, dass sich die verfügbaren Fährverbindungen ab dem Hafen Thessaloniki jedes Jahr ändern können. Auf Ferryhopper findest du stets die aktuelle Fähren und Fahrpläne sowie Informationen über Fährüberfahrten von Thessaloniki zu den griechischen Inseln.

Fähre von Thessaloniki zu den Nordägäischen Inseln

Die Fährroute von Thessaloniki zu den Inseln der Nordägäis ist nur in bestimmten Jahren aktiv. In der Regel gibt es 1 wöchentliche Überfahrt und die Fähre fährt nach Limnos, Lesbos, Chios, Samos, Fourni und Ikaria. Auf der Strecke werden konventionelle Fährschiffe eingesetzt, die sowohl über Kabinen als auch über ein Fahrzeugdeck verfügen. In unserer Rubrik »Fährrouten« findest du alle nötigen Informationen für die Reise mit der Fähre von Thessaloniki nach Samos.

In Zeiten, in denen es keine verfügbaren Fährüberfahrten von Thessaloniki aus gibt, wird die Verbindung zwischen Nordgriechenland und den Inseln der Nordägäis über den Hafen von Kavala gehalten, welcher sich 160 km östlich von Thessaloniki befindet.

Fähren von Thessaloniki zu den Sporaden

Die Sporaden sind eine Inselgruppe in der nordwestlichen Ägäis. Nur 4 Inseln der Sporaden sind bewohnt: Alonnisos, Skiathos, Skopelos und Skyros. Während der Hochsaison (von Mitte Juni bis Mitte September) findet in der Regel eine tägliche Fährüberfahrt vom Hafen Thessaloniki nach Skiathos, Skopelos und Alonnisos statt. Auf der Stecke kommen normalerweise Highspeed-Fähren zum Einsatz und die Fahrtdauer liegt zwischen 3 1/2 und 4 Stunden.

Falls die Verbindung ab Thessaloniki nicht zur Verfügung steht, kannst du auch von der Stadt Volos (ca. 220 km südlich von Thessaloniki) mit der Fähre zu den Sporaden übersetzen. Im Sommer gibt es tägliche Überfahrten vom Hafen Volos nach Skiathos, Skopelos und Alonnisos.

Fähren von Thessaloniki zu den Kykladen

Während des Sommers ist der Hafen Thessaloniki über Fähren auch mit beliebten Inseln der Kykladen, wie Mykonos, Syros und Naxos verbunden. In der Regel finden dann 2-3 wöchentliche Überfahrten statt und die Fahrt dauert je 8 Stunden und mehr, abhängig vom Fahrtziel. Alle Fähren, die auf dieser Strecke eingesetzt werden, verfügen über Kabinen und ein Fahrzeugdeck. Mehr Details über die Fährverbindung Thessaloniki - Kykladen findest du in unserem Blog.

Fähren von Thessaloniki nach Kreta

Die Route von Thessaloniki nach Kreta ist in in der Regel in der Hochsaison aktiv. Dann gibt es 2 verfügbare Fähren die Woche. Die Fahrt dauert rund 30 Stunden. Für optimalen Komfort empfiehlt sich daher die Buchung einer Kabine. Fähren auf der Route Thessaloniki - Kreta verfügen über ein Fahrzeugdeck.

Das Passagierterminal am Hafen Thessaloniki

Am Passagierhafen von Thessaloniki finden sich prächtige neoklassizistische Bauten

Wie komme ich zum Hafen Thessaloniki?

Thessaloniki liegt an der Nordwestküste der Ägäis und kann mit dem Bus, Zug oder dem Flugzeug erreicht werden. Der Hafen grenzt an das Stadtzentrum und befindet sich in der Nähe des Bahnhofs. Auch der Busbahnhof ist nicht weit entfernt.

Von Thessalonikis Stadtkern zum Hafen

Der Hafen von Thessaloniki grenzt direkt ans Zentrum und ist leicht mit Auto, Taxi und Bus erreichbar. Es gibt mehrere Busverbindungen vom Stadtkern zum Hafen. Du kannst den Bus 15 nehmen und an der Haltestelle Limani (»Hafen«) aussteigen, die weniger als 3 Gehminuten vom Haupttor des Hafens entfernt ist. Alternativ dazu bringen dich die Buslinien 39, 39A und 03K (Haltestelle Dioikitika Dikastiria) sowie die Buslinien 05, 06 und 33 (Haltestelle Platia Eleftherias) in unmittelbare Hafennähe.

Das Zentrum von Thessaloniki ist recht überschaubar und eine Taxifahrt von dort aus zum Hafen wird die Fahrtdauer von 10 Minuten selten überschreiten. Der Taxifahrpreis ist relativ niedrig. Bedenke jedoch, dass für dein Gepäck ein zusätzlicher Aufpreis anfallen kann. Wenn du dich gerne zu Fuß bewegst, kannst du für den Weg vom Stadtkern zum Hafen rund 25-30 Minuten einplanen.

Vom Bahnhof Thessaloniki zum Hafen

Tägliche Zugverbindungen nach Thessaloniki gibt es von Larisa, Volos, Florina und Athen sowie von anderen Städten in Zentral-, Nord- und Südgriechenland. Vom Bahnhof Thessaloniki fahren auch internationale Züge nach Sofia, Blagoewgrad, Sandanski, Skopje, Veles, Niš, Belgrad und Bukarest.

Der Neue Bahnhof von Thessaloniki (Neos Sidirodromikos Stathmos Thessalonikis) befindet sich an der Monastiriou-Straße, etwa 1,5 km vom Hafen entfernt und in Zentrumsnähe. Direkt vor dem Bahnhof gibt einen Taxistand und mehrere Bushaltestellen. Um zum Hafen von Thessaloniki zu gelangen, nimmst du den Bus 03K und steigst an der Haltestelle Limani aus. Wenn du es vorziehst, zu Fuß zu gehen, dann dauert es etwa 20 Minuten bis zum Hafen. Mit dem Taxi sind es etwa 10.

Vom Intercity-Busbahnhof zum Hafen Thessaloniki

Zwischen Thessaloniki und mehreren Städten Griechenlands fahren die Überlandbusse der KTEL. Es gibt auch internationale Busverbindungen mit Ländern wie Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien, der Türkei, Rumänien, Ungarn, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Deutschland.

Der Intercity-Busbahnhof Mazedonien (KTEL Makedonias) liegt etwa 3,5 km vom Hafen von Thessaloniki entfernt. Einige Überlandbusse halten auch am Bahnhof.

Vom Bahnhof aus kannst du Bus 03K nehmen und an der Haltestelle Limani aussteigen, um zum Hafen zu gelangen. Kommst du dagegen am Macedonia Intercity Busbahnhof an, findet sich ein Taxistand und eine Bushaltestelle für Stadtbusse direkt vor dem Busbahnhof. Von dort aus kannst du Bus 12 nehmen und an der Haltestelle Dioikitika Dikastiria aussteigen, die weniger als 5 Minuten Fußweg vom Haupteingang des Hafens entfernt ist, oder den Bus 31 zur Haltestelle Antigonidon (etwa 10 Minuten Fußweg zum Hafen).

Es gibt auch mehrere Buslinien (z.B. 52, 09, 02Κ, 45), die zum Bahnhof von Thessaloniki fahren. Die Taxifahrt vom Intercity-Busbahnhof zum Hafen dauert etwa 10-15 Minuten.

Der Weiße Turm am Ufer von Thessaloniki

Der Weiße Turm ist ein berühmtes Wahrzeichen Thessalonikis

Vom Flughafen zum Seehafen Thessaloniki

Der Flughafen Thessaloniki Makedonia liegt ca. 18 km vom Hafen entfernt und kann mit dem Taxi oder Bus erreicht werden. Die Buslinie 01X fährt durch das Zentrum von Thessaloniki und macht einen Halt am Bahnhof. Von dort aus kannst du den Bus 03K nehmen, um zum Hafen zu gelangen. Wenn du lieber zu Fuß gehst, steigst du an der Haltestelle Kolomvou aus, die weniger als 10 Minuten Fußweg vom Hafen entfernt ist.

Die Taxifahrt vom Flughafen zum Hafen dauert etwa 30-35 Minuten und der Fahrpreis sollte nicht höher als 30 € sein (Tarif von 05:00-24:00).

Damit wir dir den sichersten und bequemsten Transport zum besten Preis bieten können, arbeitet Ferryhopper mit Welcome Pickups zusammen. Buche deinen Hafentransfer in Thessaloniki im Handumdrehen.

Mit dem Auto oder Motorrad zum Hafen Thessaloniki

Mit dem Auto erreichst du Thessaloniki aus Richtung Nord- und Westgriechenland über die Α2 (Autobahn 2, auch bekannt als Egnatia Odos oder Egnatia-Autobahn) und von Mittel- oder Südgriechenland aus über die A1 (Autobahn 1, auch bekannt als Autobahn Athen - Thessaloniki - Evzoni). A1 und A2 sind Teil der Europastraßen E75 bzw. E90. In beiden Fällen kommst du direkt zum Hafen, ohne durch die Stadt fahren zu müssen.

Parken am Hafen Thessaloniki

Am Hafen Thessaloniki gibt es 2 kostenpflichtige Parkplätze. Parkplatz 1 (P1) befindet sich direkt am Passagierterminal und ist 24/7 geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Aksiou-Straße, 50 m vom Haupttor des Hafens entfernt. Der andere Parkplatz (P2) ist bei Tor 6, ebenfalls in der Nähe des Passagierterminals. Die Einfahrt befindet sich in der Kountouriotou-Straße und die Öffnungszeiten hängen vom Wochentag ab. Weitere kostenpflichtige Parkhäuser finden sich in der Umgebung des Hafens.

Nützliche Infos und Reisetipps für den Hafen Thessaloniki

Der Hafen von Thessaloniki befindet sich ganz in der Nähe des Stadtzentrums und grenzt an das historische Viertel Ladadika, welches für sein pulsierendes Nachtleben bekannt steht. In Gehweite des Hafens finden sich mehrere Geldautomaten, Banken, Apotheken, Cafés, Restaurants (Fast-Food und Sit-down), Konditoreien und Geschäfte. Das Passagierterminal am Haupttor des Hafens ist außerdem rund um die Uhr geöffnet und verfügt über Duty-Free-Shops, Wi-Fi-Zugang und einen Informationskiosk.

Tipp: Die alte Pier 1, welche sich direkt neben den Fährterminals befindet, wurde in ein kulturelles Zentrum umgewandelt. Dort findest du mehrere Museen sowie ein Café-Restaurant, wo du gemütlich am Meer sitzen und eine Kleinigeit essen kannst.

Nützliche Rufnummern für Thessaloniki

Hier einige nützliche Kontakte für deine Reise von und nach Thessaloniki:

  • Hafenamt Thessaloniki: +302313325821-4
  • Internationaler Flughafen Thessaloniki Makedonia: +302310985000
  • Neuer Bahnhof Thessaloniki: +302310599035
  • Informationen über Zugfahrpläne: +302310599421
  • Intercity-Busbahnhof Mazedonien (KTEL Makedonias): +302310595400
  • Informationen über öffentliche Verkehrsmittel: +302310981100
  • Touristeninformationszentren in Thessaloniki: +302310229070, +302310231473
  • Touristenpolizei Thessaloniki: +302310554871
  • Hafenparkplätze: (Ρ1) +302310593181, (Ρ2) +302310593500
  • Europäische Notrufnummer: 112

Thessaloniki und das Meer bei Dämmerung

Ein atemberaubender Sonnenuntergang mit dem Berg Olymp im Hintergrund

Urlaub in Thessaloniki

Thessaloniki (auch bekannt als Saloniki oder Salonica) ist die Hauptstadt von Mazedonien. Die mittlerweile moderne Stadt mit ihren 1 Million Einwohnern hat ihre entspannte, lockere Atmosphäre bis heute nicht verloren. Im Vergleich zu den Städten im Süden des Landes ist der Einfluss des Ostens in Thessaloniki stärker ausgeprägt. Dies spiegelt sich im Lebensstil der Einwohner, der Architektur sowie in der köstlichen Cuisine wider.

Thessaloniki hat eine multikulturelle Vergangenheit und ist bis heute eine wichtige Metropole geblieben. Flaniere durch den Stadtkern, entdecke die vielen römischen, byzantinischen und osmanischen Denkmäler, die die Stadt zu Teilen in ein Freilichtmuseum verwandeln. Oder mache einen Spaziergang in der malerischen Altstadt, um den schönen Blick auf das Meer zu bewundern. Wenn du etwas mehr Zeit in Thessaloniki hast, empfehlen wir außerdem den Besuch kultureller Veranstaltungen, welche das ganze Jahr über stattfinden.

Eine weitere Besonderheit Thessalonikis ist die wunderschöne Uferpromenade, die sich vom Hafen bis zur Konzerthalle erstreckt. Die 4,5 km lange Promenade ist immer belebt und der perfekte Ort zum Spazierengehen, Radfahren, Joggen oder einfach nur zum Entspannen bei fantastischer Aussicht. An Tagen mit besonders klarem Wetter kann man sogar den Gipfel des Olymp in der Ferne sehen. Ein weiteres tolles Erlebnis ist der Sonnenuntergang.

Ferner gilt Thessaloniki als die kulinarische Hauptstadt Griechenlands. Im Stadtkern finden sich unzählige Restaurants, die hervorragende Gerichte zu niedrigen Preisen servieren. Dazu kommen Thessalonikis berühmte Konditoreien, die sich auf die Herstellung köstlicher traditioneller Süßwaren spezialisiert haben. Das lebhafte Viertel Fititoupoli ist für sein aufregendes Nachtleben bekannt. In den urigen Bars, Clubs und Kafenia der Stadt kannst du griechischer Live-Musik lauschen, frische Cocktails trinken und zu den neuesten Hits tanzen.

Aber das ist noch nicht alles! Wenn du schwimmen gehen möchtest, liegt Thessaloniki ganz in der Nähe der Halbinsel Chalkidiki, die mit einigen der besten Strände Griechenlands aufwarten kann. Lies weiter und erfahre mehr über die himmlischen Strände Chalkidikis.

Was kann man in Thessaloniki unternehmen?

Die antike Stadt Thessaloniki wurde im 4. Jahrhundert v u. Z. errichtet. Nach Konstantinopel war sie zweitgrößte und wohlhabendste Stadt des Byzantinischen Reiches, eine multiethnische Metropole mit einem wichtigen Seehafen. Tauche ein in die Geschichte der Stadt und schaue dir einige der vielen schönen Denkmäler, Kirchen und Museen Thessalonikis an, die von einer glorreicher Vergangenheit erzählen. Die meisten Sehenswürdigkeiten finden sich im Stadtkern und sind bequem zu Fuß erreichbar.

Einige der besten Sehenswürdigkeiten Thessalonikis sind:

  • Das Heptapyrgion (»Sieben Türme«)
  • Das Viertel Ano Poli (»Oberstadt«, die Altstadt von Thessaloniki)
  • Das Archäologische Museum von Thessaloniki
  • Der Markt Kapani
  • Die schöne Uferpromenade der Stadt
  • Das Viertel Ladadika (historisch, beliebt zum Ausgehen)
  • Die byzantinische Kirche des Agios Dimitrios
  • Das Jüdische Museum Thessaloniki
  • Die Alaca-Imaret-Moschee
  • Das Museum für byzantinische Kultur
  • Das römische Forum von Thessaloniki
  • Die Sammlung Costakis - russische Avantgarde-Kunst

Tipp: Wenn dein Aufenthalt in Thessaloniki auf den November fällt, kannst du dir das Internationale Film Festival anschauen. Für 10 Tage wird die Stadt zum Mekka für Filmliebhaber. Es werden interessante Filme gezeigt und Filmemacher aus der ganzen Welt zieht es nach Thessaloniki.

Teil der Festung von Thessaloniki

Im Mittelalter war Thessaloniki von Festungsmauern umgeben

Essen in Thessaloniki

Thessaloniki ist in ganz Griechenland für seine ausgezeichnete Cuisine bekannt. Im Stadtkern finden sich viele Restaurants, Kafenia und Tavernas. Herausragende kulinariche Zentren sind das Hafengebiet sowie die Gegend um die Sraßen Venizelou und Ionos Dragoumi. Besonders empfehlenswerte Gerichte sind Hünkar beğendi (Rind- oder Lammfleischeintopf mit geräuchertem Auberginenpüree) und Soutzoukakia (würzige Fleischbällchen).

Wenn du dich an Süßem erfreust, dann solltest du wissen, dass Thessaloniki einige der besten Konditoreien des Landes hat. Die Stadt ist bekannt für ihre Kazan dibi (eine Art karamellisierter Milchpudding), Trigona (süßes, mit Sahne gefülltes Filoteiggebäck), Pourakia (mit Schokolade überzogene Pralinenwaffelröllchen) und Tsoureki (eine Art süßes Brot).

Thessalonikis Nachtleben

National Geographic hat Thessaloniki vor einigen Jahren in seiner Liste der weltweiten Top 10 Nightlife-Metropolen erwähnt. Und tatsächlich: Das Nachtleben Thessalonikis ist legendär. Von entspannten Bars mit fantastischen Cocktails, versteckten Kafenia mit griechischer Live-Musik, trendigen Rooftop-Bars mit Meerblick bis hin zu wilden Nachtclubs, in denen man bis zum Morgengrauen tanzen kann, bietet die Stadt unzählige Möglichkeiten für jeden Geschmack.

Einige der angesagtesten Ausgehviertel Thessalonikis finden sich in der Umgebung von Ladadika, rund um die Valaoritou-Straße, das Römische Forum und den Weißen Turm sowie die Proxenou Koromila-Straße und die Uferpromenade der Stadt. Da die meisten dieser Gegenden zu Fuß erreichbar sind, ist Thessaloniki der ideale Ort für Bar-Hopping.

Ausflug von Thessaloniki nach Chalkidiki

Chalkidiki ist ein kleines grünes Paradies mit Pinienwäldern, türkisfarbenem Wasser und herrlichen Bergen. Dort finden sich einige der besten Strände nicht nur Thessalonikis - sondern ganz Griechenlands.

Um von Thessaloniki nach Chalkidiki zu gelangen, nimmst du den Bus vom Intercity-Busbahnhof Chalkidiki (KTEL Chalkidikis), der etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernt liegt und mit weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Die Fahrtdauer von Thessaloniki nach Chalkidiki beträgt je nach genauem Ziel zwischen 30 Minuten und 3 Stunden. Alternativ kannst du auch ein Taxi nehmen. Beachte hierbei jedoch, dass der Fahrtpreis ziemlich hoch sein kann.

Die Strände Chalkidikis, die Thessaloniki am nächsten liegen, sind Nea Iraklia und Nea Kallikratia. Andere beliebte Strände, die du besuchen kannst, sind: Sani, Possidi, Kallithea, Sarti, Porto Carras und Elia.

Ein Strand auf der Halbinsel Chalkidiki

Auf Chalkidiki gibt es traumhafte Strände

Wo buche ich meine Fährtickets ab Thessaloniki online?

Auf Ferryhopper kannst du deine Fährtickets ab Thessaloniki bequem und ohne zusätzliche Kosten online buchen. Vergleiche alle Fährverbindungen, Fahrpläne, Fährgesellschaften und deren Ticketpreise auf unserer Karte der Fähren und buche deine Fährreise ab Thessaloniki im Handumdrehen.


Thessaloniki hat direkte Fährverbindungen zu 22 Häfen:

Loading map