Ein altes Schiff fährt in den Hafen Rethymno ein

Rethymno

Kreta, Griechenland

Rethymno ist die drittgrößte Stadt Kretas und genau das Richtige für einen entspannten Urlaub. Der authentisch kretische Ort hat hat seinen Urlaubern vieles zu bieten. Hier findest du alle nötigen Informationen über die Stadt, ihre Strände, Sehenswürdigkeiten und die kretische Küche. Schau dir die Fährverbindungen nach Rethymno an und buche deine Tickets bequem online auf Ferryhopper.

Urlaub in Rethymno

Rethymno gilt als einer der schönsten Orte Kretas. Er liegt zwischen Chania und Iraklio, ganz in der Nähe von herrlichen Stränden und eindrucksvoller Natur. Rethymno ist der Favorit unter Familien und Paaren, welche seine entspannte Atmosphäre, die romantischen Gässchen und das köstliche Essen schätzen. Außerdem lassen sich von dort aus prima Ausflüge ins Landesinnere Kretas unternehmen.

Ein roter Sonnenuntergang über Rethymno

Ein imposantes Farbenspiel am Himmel über Rethymno.

Wie komme ich nach Rethymno?

Nach Rethymno kommst du mittels der Fähre vom griechischen Festland oder von den Inseln derKykladen aus. Im Winter lässt sich der kretische Ort nur über Zwischenstopps erreichen. Du kannst mit der Fähre nach in Chania oder Iraklio fahren und von dort aus mit dem Auto oder Bus weiter nach Rethymno fahren. Im Sommer hingegen ist die Anreise besonders bequem dank der direkten Fährverbindungen. Mehr Details zu diesen findest du im Abschnitt unten.

Was kann man in Rethymno unternehmen?

Rethymno ist eine romantische Stadt mit einer fantastisch entspannten Atmosphäre. Flaniere durch die malerischen Gassen der Altstadt und kehre im Hafen in einem der vielen Kafenia und Restaurants ein. Auf den Plätzen der Stadt finden regelmäßig Veranstaltungen statt. In der Umgebung von Rethymno triffst du auf tolle Strände und interessante Sehenswürdigkeiten. Komplett ist dein Urlaub auf Kreta aber nur, wenn du die überragende Insel-Cuisine probiert hast!

Strände in Rethymno

Die Präfektur Rethymno ist wie ganz Kreta mit einer Fülle fantastischer Strände gesegnet. Ob du dich für das Kretische Meer im Norden oder das Libysche Meer im Süden entscheidest, das tiefblaue Meereswasser und die bezaubernde natürliche Landschaft werden dich begeistern. Viele der Strände sind belebt und verfügen über Besuchereinrichtungen wie Sonnenschirme, Liege und Strandbars. Andere dagegen sind eher abgelegen und unbekannt - ideal für ruhige, entspannte Momente.

An der Nordküste empfehlen wir die folgenden Strände:

  • Spilies (»Höhlen«): Wunderschöne kleine Bucht mit Kieselsteinen, kristallklarem, tiefem Wasser und großen Felsen. Die Höhlen mit einzigartigen Felsformationen prägen nicht nur das Bild dieses famosen Badeortes, sondern bieten auch Robben Zuflucht. Der Strand ist ruhig, es gibt Sonnenschirme und eine Kantine.
  • Geropotamos: verdankt seinen Namen dem Fluss, der an dieser Stelle ins Meer mündet und eine Lagune in der Nähe des Sandstrandes bildet. Es ist still und ruhig, mit klarem Wasser, Sonnenschirmen und einer kleinen Kantine. Beachte bitte, dass es hier an manchen Tagen windig sein kann.
  • Glaros: ist in 3 reizende kleine Strände unterteilt. Dort findet man einen aufregenden Meeresboden, der sich ideal mit dem Schnorchel erkunden lässt. An diesem Badeort gibt es keine Besuchereinrichtungen und er wird eher von Individualurlaubern besucht.
  • Episkopi: Dies ist ein großer Sandstrand mit seichtem, kristallklarem Wasser. Er ist leicht zugänglich und man findet einige Tavernen, Bars und Hotels in der Nähe.
  • Rethymno: der Strand der Stadt Rethymno. Er ist recht groß und verfügt über Sonnenschirme, Sonnenliegen, Bars, Duschen, Umkleidekabinen, Wassersportangebote und Rettungsschwimmer.
  • Bali: Dies sind 4 Badebuchten in der Nähe des gleichnamigen Touristenortes. Die Sandstrände sind eher windstill und aufgrund ihrer Besuchereinrichtungen und des Angebots an Strandspielen bei Familien beliebt.
  • Missiria: Ein großer Sandstrand mit Sonnenschirmen und Liegen. Rundherum findet sich ein großes Angebot an Verpflegung und Unterkünften.

An der Südküste empfehlen wir die folgenden Strände:

  • Preveli oder Finikas: Einer der atemberaubendsten Strände Kretas inmitten einer einzigartigen Naturkulisse. Der goldene Sand, das smaragdgrüne Wasser und der Palmenwald hinter dem Ufer erinnern an eine Oase. Hier mündet auch der Fluss Kourtaliotis ins Meer und bildet eine kleine Lagune. Preveli bietet keinerlei Besuchereinrichtungen. In der Nähe des Ufers lässt sich jedoch eine Kantine finden.
  • Souda: ist ein bekannter Strand inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Die Palmen, die dichte Vegetation, der grobe Sand und das klare blaue Wasser bilden eine bezaubernde Kulisse. Allerdings können die Nordwinde in den Sommermonaten intensiv sein.
  • Agios Georgios: Dies sind 2 geschützte Buchten mit Kieselsteinen und kristallklarem, smaragdgrünem Wasser. An der Ostseite des Strandes gibt es Sonnenschirme und eine Taverne.
  • Ammolofoi (»Dünen«): Ein idyllischer Strand mit großen Dünen und türkisfarbenem Wasser. Der Strand ist still und ruhig, kann aber windig sein.
  • Ligres: ein schöner, großer Strand mit grobem Sand, herrlich tiefem Wasser und einem Wasserfall. Es hat dort auch eine Taverne. Der Zugang zum Strand kann allerdings eine Herausforderung sein.
  • Skinaria: gilt als einer der besten Strände der Insel. Grauer Sand und Kieselsteinen treffen auf türkisfarbenes Wasser. Das Wasser ist glasklar und lädt zum Schnorcheln ein. In der Nähe findet man auch eine Tauchschule.
  • Damnoni: Ein relativ großer Strand mit grobem Sand und klarem, türkisfarbenem Wasser. Damnoni verfügt über Besuchereinrichtungen wie Sonnenschirme, Duschen, Umkleideräume, Snackbars, Tavernen, Hotels, Wassersportangebote, eine Tauchschule und ein Reitzentrum. Die Ostseite des Strandes ist weniger überlaufen.

Tipp: Mach doch einen Ausflug zu den unbewohnten Paximadia-Inseln südlich von Agia Galini. Mikro Paximadi bietet 4 herrliche Strände mit feinen Kieseln und besonders klarem Wasser. Die sinngemäß »Zwiebackinseln« genannten Eilande lassen sich leicht mit einem kleinen Boot erreichen.

Badegäste am Strand Preveli auf Kreta

Der Strand Preveli in der Nähe Rethymnos bietet eine beeindruckende Kulisse.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Rethymno

Die Altstadt von Rethymno ist wahrlich beeindruckend und lohnt sich für einen Besuch. Das Stadtbild wird im Besonderen von den Gebäuden des 16. Jahrhunderts, die durch die Venezianern errichtet wurden, geprägt. Flaniere durch die pittoresken Altstadtgassen und schau dir die schönen venezianischen Häuschen mit ihren süßen Dekorationen an. Ansonsten sind einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Rethymno und der weiteren Umgebung:

  • Die Altstadt von Rethymno
  • Der Rimondi-Brunnen
  • Die venezianische Burg »Fortezza«
  • Das Heilige Kloster von Arkadi
  • Die Höhlen von Rethymno
  • Das Archäologische Museum Rethymno

Tipp: Der Karneval von Rethymno auf Kreta eine große Tradition. Wenn du zum richtigen Zeitpunkt auf der Insel bist, besuche den Karneval und tanze am Meer zu den Rhythmen des Apokries.

Das Nachtleben in Rethymno

Rethymnos Nachtleben ist eher ruhig, ideal für Familien und Paare. In der Nähe des Hafens gibt es mehrere Restaurants und Tavernas, wo du Kretas köstliche Rezepte genießen kannst. Gleichzeitig gibt es viele Bars, die dir Drinks und frische Cocktails bieten. In den Kafenia der Stadt kannst du Raki und Mezedes probieren und dabei Live-Musik lauschen. Der große Strand in der Stadt ist für romantische Nachtspaziergänge zu empfehlen.

Essen in Rethymno

In Rethymno kannst du köstliche kretische Rezepte und lokale Produkte entdecken. Die zahlreichen Restaurants und traditionellen Kafenia bieten frischen Raki und zünftige Leckerbissen. Für Rethymno empfehlen wir die folgenden Gaumenschmäuse:

  • Antikristo (Lammbraten)
  • Skioufixta makaronia (traditionelle kretische Nudeln)
  • Staka (kretisches Molkereiprodukt)
  • Kalitsounia (traditionelle Süßigkeiten)
  • Apaki (geräuchertes Schweinefleisch)
  • Dakos (kretische Vorspeise mit Zwieback, Tomate und Feta)

Die steinernen Festungsmauern bei Rethymno

Fortezza, die alte venizianische Burg von Rethymno.

Nützliche Informationen für Rethymno

Rethymno ist eine der beliebtesten und größten Städte Kretas und hält auch Abteilungen der Universität. Rethymno bietet alle touristischen Services, die in deinem Urlaub notwendig werden könnten: Supermärkte, Geldautomaten, Apotheken, Tankstellen und Geschäfte. Was Unterkünfte angeht, so gibt es viele Zimmer und Hotels in der Stadt und in der Umgebung. In Plakia und Agia Galini in der Nähe von Rethymno finden sich auch organisierte Campingplätze.

Nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt in Rethymno

Einige nützliche Kontakte für deinen Aufenthalt in Rethymno sind:

  • Allgemeines Krankenhaus Rethymno: +302831087100
  • Polizei Rethymno: +302831088155
  • Intercity-Busbahnhof Rethymno (KTEL): +30283122212
  • Hafenamt Rethymno: +302831022276

Wie komme ich in Rethymno von A nach B?

Rethymno ist eine organisierte, moderne Stadt mit einem gut ausgebauten Straßennetz. Wenn du bei deinem Inselaufenthalt maximal flexibel sein möchtest, ist es ratsam ein Fahrzeug auf der Fähre mitzubringen, oder vor Ort eines zu mieten. Mann kann sich aber auch gut mit Taxis und örtlichen Bussen bewegen. Darüber hinaus verbinden Überlandbusse Rethymno mit anderen kretischen Städten, Dörfern und Stränden.

Der Hafen Rethymno auf Kreta

Ein Kreuzschiff verlässt den Hafen.

Inselhopping ab Rethymno

Während des Sommers ist Rethymno über regelmäßige Fähren mit einigen Kykladeninseln, wie Mykonos und Santorin verbunden. Im Detail hält Rethymno direkte Fährverbindungen mit den folgenden Häfen:

  • Mykonos
  • Naxos
  • Ios
  • Santorin
  • Milos

Auf unserer Karte der Fähren findest du alle verfügbaren Fährverbindungen von und nach Rethymno und kannst deinen Trip auf die griechischen Inseln bequem planen.

Rethymno: Fähren, Fahrpläne und Tickets

Willst du im Winter nach Rethymno gelangen, so fährst du mit der Fähre nach Iraklio oder Chania. Von dort aus ist Rethymno dann noch eine 1-stündige Fahrt entfernt. Im Sommer gibt es ab Piräus und Rafina direkte Fährverbindungen nach Rethymno. Ende Juli 2019 startete die Fährgesellschaft SeaSpeed Ferries die saisonale Route Piräus - Milos - Santorin - Rethymno. Die Strecke wird 4 Mal pro Woche mit dem Schiff OLYMPUS gefahren und die Fahrt Piräus - Rethymno dauert etwa 13 Stunden.

Wo buche ich meine Fährtickets nach Rethymno online?

Auf Ferryhopper findest du alle notwendigen Informationen über Fährverbindungen und deinen Urlaub in Rethymno. Preise, Fahrpläne und Gesellschaften lassen sich mittels unserer Suchmaschine vergleichen. So buchst du günstige Fährtickets nach Rethymno - und das ohne zusätzliche Kosten. Für alle weiteren Fragen nimm gerne jederzeit Kontakt mit unserem Kundenservice auf.


Rethymno hat direkte Fährverbindungen zu 13 Häfen:

Loading map