Weiße Felsformationen am Strand Sarakiniko auf Milos

Milos

Kykladen, Griechenland

Wenn es um romantischen Urlaub in Griechenland geht, dann ist Milos eines der Top-Ziele. Die Kykladeninsel entzückt mit wunderschönen Stränden und einer reizenden Landschaft. Finde hier mehr Informationen über die Insel: Wie man dorthin kommt, was man dort unternehmen kann, die besten Strände, die heimische Küche und Sehenswürdigkeiten sowie Fährverbindungen. Buchen deine Fährtickets nach Milos online bei Ferryhopper ohne zusätzliche Kosten.

Eine Grotte und eine kleines Boot auf Milos

Auf Milos treffen weiße Felsen auf smaragdgrünes Wasser.

Urlaub auf Milos

Milos liegt an der südwestlichen Spitze der Kykladen und ist ein ideales Ziel für einen entspannten Urlaub. Die Topographie der Insel ist stark durch Vulkane geprägt und noch heute sieht man die imposanten, mondähnlichen Landschaften. Neben der atemberaubenden Natur sind es aber vor allem die paradiesischen Strände, welche jedes Jahr so viele Urlauber nach Milos locken. Übrigens ist Milos bei Paaren beliebt und ein häufiges Ziel für Flitterwochen.

Sommer in Milos bedeutet Baden im traumhaften Meer und gemütliche Spaziergänge durch seine malerischen Dörfer. Die Insel hat eine lange kulturelle Geschichte und viele Sehenswürdigkeiten, die du besichtigen kannst. Dabei wurde auf Milos sogar die berühmte antike griechische Statue der Venus de Milo entdeckt.

Wie komme ich nach Milos?

Die Fahrt mit der Fähre von Athen nach Milos ist der einfachste Weg, um auf die Insel zu gelangen. Ab dem Hafen Piräus finden das ganze Jahr über tägliche Fährüberfahrten nach Milos statt. Die Schiffe brauchen im Schnitt 3 Stunden. Auch von nahegelegenen Inseln wie Sifnos oder Kimolos fahren Fähren nach Milos.

Weitere Informationen zu Fährfahrplänen und Tickets nach Milos findest du im Abschnitt unten.

Sonnenuntergang über Plaka auf Milos

Plaka genießt eine herrliche Aussicht auf das Meer.

Was kann man auf Milos unternehmen?

Milos ist eine Insel mit einer friedlichen Atmosphäre - endlich mal eine Pause vom hektischen Stadtleben! Obwohl Milos traditionell eher ein romantischer Ort für Paare ist, zieht es in letzter Zeit auch zunehmend Gruppen von Freunden und Familien auf das griechische Strandidyll.

Die kykladischen Architektur auf Milos fügt sich auf interessante Weise in seine vulkanische Umgebung ein und schafft so eine Kulisse, die man nicht aufhören kann zu bewundern. Auf Milos drehen sich viele Aktivitäten um das Meer, wie Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln oder Segeln. Es gibt aber auch etwa 10 Wanderwege, die dich an einige der besten Orte auf der Insel führen.

Zeit am Strand und Meer zu verbringen, einfach in der Sonne zu entspannen, ist eine der besten Aktivitäten auf Milos überhaupt. Darüber hinaus empfehlen wir auch, die Geschichte der Insel zu erkunden und ihre zahlreichen Attraktionen zu entdecken. Du kannst imposante Meereshöhlen, welche früher als Versteck für Piraten dienten, Katakomben, antike Stätten, venezianische Schlösser, Schwefelminen und Museen besichtigen.

Im nachfolgenden Reiseführer erwarten dich allerlei schöne Anregungen für deinen Urlaub auf Milos.

Strände auf Milos

Milos hat über 90 Strände. Die abwechslungsreiche Küste besteht aus Sandstränden, Felsbuchten und Meereshöhlen. Einige der besten Strände auf Milos sind:

  • Kleftiko: einer der berühmtesten Badeplätze der Insel, nur mit dem Boot erreichbar. In dem kristallklaren Wasser zwischen Felsen und natürlichen Meereshöhlen lässt es sich ideal tauchen und schnorcheln.
  • Paleochori: ein Strand mit roten Felsen, feinen Kieselsteinen und kristallklarem Wasser, umgeben von einer beeindruckenden Landschaft. Ein Teil des Strandes hat Sonnenschirme und Liegestühle.
  • Papafragas: ein kleiner Sandstrand zwischen großen Felsen. Der Zugang ist etwas beschwerlich, da man eine Klippe hinunter muss, aber das Meer und die Aussicht sind die Wanderung wert.
  • Provatas: großer Strand mit rotem, goldenem, Sand und erfrischendem, kristallklarem Wasser. Es hat Sonnenschirme und Sonnenliegen.
  • Sarakiniko: Die bezaubernde Mondlandschaft von Sarakiniko macht ihn zu einem der bekanntesten Strände der Insel. In dem türkisfarbenen Wasser zwischen weißen Felsen lässt es sich hervorragend baden. Es ist besser, früh am Tag zu gehen, da es am Mittag voll werden kann.
  • Tsigrado: halten manche für den besten Strand von Milos. Eine Bucht mit feinem weißen Sand, klarem blauen Wasser und Höhlen. Ab 17.00 Uhr gibt es natürlichen Schatten. Beachte, dass der Zugang schwierig ist, da man über eine Holzleiter und ein Seil eine Klippe hinunterklettern muss.
  • Paliorema (Theiorichia): ein schöner Strand mit weißgelbem Sand, farbigen Kieselsteinen und klarem, blauem Wasser. Paliorema befindet sich neben den Ruinen der Schwefelminen.
  • Firiplaka: zählt zu den beliebtesten Stränden von Milos. Er hat weißen Sand, kristallklares Wasser, Sonnenschirme und eine Strandbar.

Die flachen weißen Felsen bei Sarakiniko auf Milos

Solche mondähnlichen Landschaften finden sich rund um den Strand Sarakiniko.

Sehenswürdigkeiten auf Milos

Milos ist bereits seit Urzeiten bewohnt und hat viele Sehenswürdigkeiten von historischem und archäologischem Interesse. Im Archäologischen Museum findest du eine exakte Kopie der berühmten Statue der Venus von Milo.

Wir empfehlen den Besuch der folgenden Attraktionen von Milos:

  • Das Archäologische Museum Milos
  • Die archäologische Stätte von Fylakopi
  • Das antike römische Theater von Milos
  • Die Katakomben in Tripiti
  • Die venezianische Burg in Plaka
  • Das Bergbaumuseum in Adamas

Das Nachtleben auf Milos

Auf Milos solltest du vielleicht keine endlosen Partynächte erwarten. Dafür gibt es aber tolle Möglichkeiten, einen entspannten Abend bei frischen Drinks, heimischer Küche und wunderschöner Umgebung zu genießen.

Plaka, die Inselhauptstadt, eignet sich hervorragend für Nachmittagsspaziergänge, Kaffee, Essen und kühle Drinks. Empfehlenswert sind »Utopia«, »Gatis«, oder »Bacalico«. Der Hafen von Milos, Adamas, ist ein lebhafter Ort, in dem sich zugleich einige der beliebtesten Bars von Milos befinden, wie z.B. »Aragosta«, »Vipera Lebetina«, oder »En Plo«. Das unauffällige Dorf Pollonia ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, um in einer der Tavernen am Meer zu essen. In der Strandbar »Deep Blue« in Paleochori schließlich kannst du einen Cocktail bei einer gigantischen Aussicht genießen - die Terrasse der Bar ist ein beliebter Ort für Paare.

Das Küstendorf Mandrakia auf Milos

»Sirmata« bezeichnet solche Fischerhütten, wie sie sich im Dorf Mandrakia finden.

Essen auf Milos

In den Dörfern und an den Stränden von Milos finden sich viele Restaurants, Tavernen und Fischtavernen. Die traditionelle Küche der Insel ist reich an köstlichen Aromen und überrascht mit interessanten Rezepten. Unsere Essensempfehlungen für Milos sind:

  • Flaounes, herzhaftes Gebäck mit Blattgemüse
  • Pitarakia, Handpasteten mit heimischem Käse
  • Ziege im Ofen
  • Hausgemachtes Tomatenmark
  • Skordolazana, Tagliatelle mit Knoblauch
  • Xynomizithra, Käse mit säuerlichem Geschmack
  • Tomatenbällchen
  • Mileiko, ein Käse mit einem Geschmack nahe an Parmesan
  • Koufeto, Löffelsüßigkeit mit weißem Kürbis, Honig und Mandeln

Dörfer auf Milos

Die Dörfer der Insel sind im traditionellen Stil der Kykladen erbaut und lassen sich herrlich bei einem gemütlichen Spaziergang durch die urigen Pflastergässchen erkunden. In den Küstendörfern Klima, Skinopi und Mandrakia kannst du die traditionellen Fischerhäuser, sogenannte Sirmata, bewundern. Die farbenfrohen Hütten werden traditionell zum Abstellen von Fischerbooten genutzt und sind in der Regel in den vulkanischen Felsen hineingebaut.

Hier sind einige der attraktivsten Dörfer von Milos:

  • Plaka (die Chora von Milos)
  • Trypiti
  • Plakes
  • Adamas
  • Triovasalos
  • Pollonia oder Apollonia
  • Skinopi
  • Klima
  • Mandrakia
  • Emporios
  • Zefyria

Tipps für Milos

  • Bei einem Bootsausflug um Milos entdeckst du viele schöne Strände und Buchten, die zu Fuß unzugänglich sind, wie z.B. Kleftiko. Du kannst auch einige der natürlichen Höhlen bestaunen, denen man nachsagt, einst Piraten beherbergt zu haben. Die Boote fahren in der Regel vom Hafen Pollonia ab.
  • Unternimm einen Tagesausflug zur Nachbarinsel Kimolos und sowie eine Bootsfahrt zum reizenden Inselchen Polyegos.
  • Genieße den romantischsten Sonnenuntergang auf Milos an schönen Punkten wie der Panagia-Korfiatissa-Kirche in Plaka oder von der venezianischen Burg von Plaka aus.
  • Auf Milos finden im Sommer an wichtigen religiösen Tagen Panigiria statt. Sollte dein Aufenthalt auf Milos auf den Sommer fallen, ist der Besuch eines solchen Fests sehr empfehlenswert. Es gibt leckeres traditionelles Essen, ausgelassene Musik und Tanz.
  • Falls du mit Jeep oder Geländewagen anreist oder vor Ort einen solchen mietest, kannst du den Westen von Milos erkunden. Die Straße auf dieser Seite der Insel ist rauer, aber die Landschaft und die Strände sind bemerkenswert schön.
  • Milos kann im Sommer schonmal windig sein. Daher ist es ratsam, vor dem Strandbesuch einen Blick auf das Wetter und die damit verbundene Höhe der Wellen zu werfen.

Nützliche Informationen für Milos

Milos verfügt über eine gut entwickelte touristische Infrastruktur. So kannst du alles finden, was du für einen komfortablen Aufenthalt benötigst. Es gibt Supermärkte in Adamas und entlang der Landstraße von Adamas nach Plaka. Tankstellen befinden sich in verschiedenen Teilen der Insel. Der Hafen bietet Geldautomaten und eine Apotheke. Darüber hinaus hat Milos auch ein Gesundheitszentrum, etwas außerhalb von Plaka. Der nationale Flughafen von Milos befindet sich etwa 5 km vom Seehafen entfernt.

Was die Unterbringung auf Milos angeht, so biete sich etwas für alle Geschmäcker und Preisvorstellungen. Es gibt Apartments und Zimmer zur Vermietung, Boutique-Hotels sowie einen Campingplatz in der Nähe des Strandes Achivadolimni.

Nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt auf Milos

Hier einige nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt auf Milos:

  • Gesundheitszentrum Milos: +30 2287360000
  • Hafenamt Milos: +30 2287023360
  • Polizei Milos: +30 2287021204
  • Touristeninformation:+30 2287022445
  • Stadtverwaltung von Milos: +30 2287360100
  • Nationaler Flughafen Milos: +30 2287028410

Das Dorf Adamantas mit Meer und Bergen im Hintergrund

Der Hafen Milos wird überragt vom Dorf Adamantas.

Wie kommt man auf Milos von A nach B?

Die Insel ist ziemlich groß. Wenn du bei deinen Erkundungstouren maximal flexibel sein möchtest, kannst du darüber nachdenken, Auto oder Motorrad auf der Fähre mitzubringen oder vor Ort eines zu mieten. Andernfalls gibt es auf Milos planmäßige Busverbindungen zwischen dem Hafen, Plaka, den Dörfern und Stränden.

Hafen Milos

Der Hafen von Milos, Adamas oder Adamantas genannt, befindet sich auf der Nordseite der Insel, am Rande einer großen Bucht. Der Fährhafen von Milos verfügt über grundlegende Annehmlichkeiten für Reisende wie ein Touristeninformationsbüro, Parkplätze, WCs und eine kostenlose Wi-Fi-Verbindung. In der Hochsaison kommen täglich Fähren von Athen und den nahegelegenen Inseln an, sodass du im Bereich des Hafens mit etwas Verkehr rechnen musst.

In etwa 2 Minuten zu Fuß erreichst du das Dorf Adamas, das viele Geschäfte, Restaurants, Cafés und Bars bietet. 4 Minuten fußläufig vom Hafen findet sich eine Bushaltestelle.

Inselhopping ab Milos

Milos liegt in der südwestlichen Ägäis und ist daher ein ideales Ziel für Inselhopping auf den Kykladen! Durch regelmäßigen Fährüberfahrten ist die Insel mit vielen nahegelegenen Häfen sowie Kreta und den Inseln des Dodekanes verbunden.

Milos hält direkte Fährverbindungen zu folgenden Inseln:

  • Kimolos
  • Santorin
  • Folegandros
  • Serifos
  • Sifnos
  • Sikinos
  • Ios
  • Mykonos
  • Naxos
  • Paros
  • Syros
  • Tinos
  • Amorgos
  • Anafi
  • Andros
  • Kythnos
  • Koufonisia
  • Karpathos
  • Kasos
  • Rhodos
  • Kreta (Iraklio, Sitia)

Bei soviel Inseln kann man schonmal den Überblick verlieren. Auf unserer Karte der Fähren, findest du alle verfügbaren Überfahrten ab Milos, sowie geschätzte Ticketpreise für jede Strecke übersichtlich dargestellt. Ferryhopper ist der einfachste Weg, dein Inselhopping auf den griechischen Inseln zu planen.

Ein vulkanischer Felsvorsprung im Meer bei Milos

Am Strand Kleftiko schwimmt man zwischen imposanten Vulkanfelsen.

Milos: Fähren, Fahrpläne und Tickets

Das ganze Jahr über gibt es häufige Fährverbindungen zwischen Milos und dem griechischen Festland. Die Fähre nach Milos fährt in der Regel direkt von den Häfen Piräus und Lavrio. Eine weitere indirekte Verbindung besteht über den Hafen Rafina.

  • Die Fähren von Athen (Piräus) nach Milos sind das ganze Jahr über in Betrieb. Auf der Strecke kommen sowohl Standardfähren als auch solche des Typs Highspeed zum Einsatz. Die Überfahrt dauert 3-5 Stunden.
  • Die Fähre von Lavrio nach Milos legt mindestens einmal die Woche ab. Sie passiert zahlreiche Inseln der Nördlichen und Westlichen Kykladen und braucht daher etwa 15 Stunden bis Milos.
  • Im Moment gibt es keine direkte Fährverbindung von Rafina nach Milos. Man kann aber über Mykonos oder Santorin reisen.

Milos ist ein beliebtes Sommerurlaubsziel und in der Hochsaison kann es zu einer erhöhten Ticketnachfrage kommen. Daher ist es empfehlenswert, die Fähre im Voraus zu buchen, besonders dann, wenn du an der Buchung einer Kabine interessiert bist oder dein Fahrzeug mitnehmen möchtest.

Wo buche ich meine Fährtickets nach Milos online?

Auf Ferryhopper kannst du deine Fährtickets nach Milos ohne zusätzliche Kosten online buchen. Vergleiche alle Fährverbindungen, Fahrpläne, Fährgesellschaften und deren Ticketpreise und buche deine Fährreise nach Milos zum Bestpreis!


Milos hat direkte Fährverbindungen zu 30 Häfen:

Loading map