Sommerurlauber an einem Strand auf Lanzarote und ein rotes Paddelboot

Lanzarote

Kanarische Inseln, Spanien

Die wilde Vulkaninsel Lanzarote befindet sich am östlichen Rand der Kanaren. Sie eignet sich ideal für Naturliebhaber und solche Reisende, die einen erholsamen Urlaub wünschen. Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen über Urlaub auf Lanzarote, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Stränden und Fährverbindungen zu den benachbarten kanarischen Inseln für dich zusammengestellt. Buche deine Fährtickets ab Lanzarote online auf Ferryhopper.

Urlaub auf Lanzarote

Lanzarote ist eine interessante Insel. Sie ist vulkanischen Ursprungs und ihre farbenfrohe, verwunschene Kraterlandschaft zieht Besucher sofort in ihren Bann. Lanzarote erfreut sich das ganze Jahr über eines milden Klimas mit Temperaturen zwischen 20 und 30 °C. Das macht sie auch außerhalb der Hochsaison zu einem attraktiven Reiseziel.

Die Hauptstadt Lanzarotes ist Arrecife an der Ostküste. Arrecife lässt sich prima bei einem Spaziergang erkunden. Schaue dir ihre interessante Architektur und pittoresken Viertel an und besuche auch das Schloss San Gabriel. Du kannst über die Strandpromenade mit vielen Geschäften, Restaurants und Bars bummeln und dich am nahegelegenen Strand El Reducto abkühlen.

Bereits nach kurzer Zeit des Aufenthalts auf Lanzarote wirst du feststellen, dass die gängige Architektur der Insel auf flachen Gebäuden mit einem gewissen Minimalismus beruht. Die Anstriche der Häuser sind in den Farben Weiß, Grün und Blau gehalten. Dies ist zum Teil dem Einfluss von César Manrique, dem berühmten Künstler und Architekten, geschuldet. César Manrique setzte sich zu Lebzeiten für eine Entwicklung Lanzarotes im Einklang mit der vulkanischen Landschaft der Insel ein und sprach sich stets gegen hohe, massive Hotelbauten aus. Überall auf Lanzarote finden sich seine Installationen, sogenannte »Interventions« in die Insellandschaft. Sein Haus lässt sich außerdem heute besuchen und dient als Museum.

Ein Portal mit zwei Türmen führt über eine Brücke zu einem Schloss auf dem Meer

Die alte Brücke Puente de Las Bolas führt zur Burg von San Gabriel im Atlantik.

Strände auf Lanzarote

Lanzarotes Strände sind voller schöner Kontraste. Schroffe vulkanische Landschaft trifft auf goldenem Sand und türkisfarbenes Wasser. Es finden sich ruhige und geschützte Buchten ebenso, wie wilde Steilküsten. Hier sind unsere Empfehlungen für die besten Strände auf Lanzarote:

  • Papagayo-Strand: ein Strand wie aus einem Bilderbuch; er liegt an der Südküste in einer kleinen Bucht mit goldenem Sand, türkisfarbenem Wasser und einem kleinen Restaurant in der Nähe für Snacks und Getränke.
  • Famara: Langer abgelegener Strand mit goldenem Sand und rauen Klippen, an der Nordwestküste der Insel gelegen. Hier gibt es ein paar simple Besuchereinrichtungen sowie einen Rettungsschwimmer, da es in diesem Bereich zu starken Strömungen kommen kann.
  • Playa Chica: Liegt an der Ostküste, in der Nähe von Arrecife. Beliebter, familienfreundlicher Strand mit goldenem Sand und ruhigem Wasser. Er ist prima zum Tauchen und Schnorcheln geeignet und verfügt auch über einige Besuchereinrichtungen.
  • La Garita: Strand an der Nordostküste, mit goldenem Sand und ruhigem Wasser, obwohl es ziemlich windig werden kann. In der Nähe gibt es viele Restaurants, Geschäfte und Einrichtungen.
  • Playa La Cantería: Ein wilder Strand an der Nordküste, zwischen Klippen gelegen, ideal zum Surfen. Er hat goldenen Sand und Kieselsteine. Hier solltest du besonders vorsichtig mit Strömungen sein.
  • Playa de Janubio: Unberührter Strand mit schwarzem Sand an der Südwestseite der Insel. Es gibt keine Besuchereinrichtungen und er wird oft von starken Wellen getroffen. Der Strand befindet sich in einer schönen Umgebung neben einer großen Salzwasserlagune.
  • Playa Mujeres: Großer Sandstrand mit kristallklarem Wasser an der Südküste. Es ist etwas abgelegener und es gibt keine Besuchereinrichtungen.

Schroffe Felsen Sanddünen und türkisfarbenes Wasser am Papagayostrand

Der berühmte Papagayo-Strand an der Südküste von Lanzarote.

Sightseeing auf Lanzarote

Lanzarote ist die am drittdichtesten besiedelte Insel der Kanaren. Hier gibt es viele interessante kleine Dörfer und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Wenn du kein eigenes Fahrzeug dabei hast, empfehlen wir dir, Auto oder Fahrrad zu mieten, sodass du dich flexibel auf der Insel bewegen kannst. Nimm auf jeden fall auch deine Fotokamera mit, denn auf Lanzarote triffst du laufend auf Motive, die es wert sind „geknipst” zu werden. Hier einige Sightseeing-Ideen für Lanzarote:

  • Der Timanfaya-Nationalpark, die größte Attraktion Lanzarotes
  • Die natürlichen Höhlen Cueva de Los Verdes und Jameos del Agua
  • Der Vulkan La Corona im Inselnorden
  • Museo Atlantico, ein Unterwassermuseum mit Skulpturen
  • El Jable: die lange Sandwüste im Herzen Lanzarotes
  • Der Kaktusgarten
  • Las Montañas de Fuego, für ein Erlebnis wie auf einem anderen Planeten
  • Die Aussicht von El Golfo im Süden der Insel
  • Das stimmungsvolle Dorf Haría

Fun-Fact: Die Apollo 17-Crew der Nasa hat sich einst in der Kraterlandschaft des Timanfaya-Nationalparks auf ihren Einsatz vorbereitet , da das Gelände dem, was die Astronauten auf dem Mond erwarteten würde, sehr ähnelte.

Ein gelber Bus fährt über eine Landstraße die durch ein Vulkangebiet führt

Ein Bus fährt Ausflügler durch den Timanfaya-Nationalpark.

Aktivitäten auf Lanzarote

Lanzarote ist ein beliebtes Urlaubsziel für Fans von Outdoor-Sportarten. Denn neben der Entspannung und Ruhe, die man auf Lanzarote finden kann, bietet die Insel auch vielerlei Möglichkeiten zur Betätigung, von erholsamem Sport im Freien bis hin zum aufregenden Adrenalinkick. Die beliebtesten Outdoor-Aktivitäten auf Lanzarote sind:

  • Surfen
  • Windsurfen
  • Radfahren
  • Wandern
  • Sternenbeobachtung vom Gipfel des Vulkans
  • Tauchen

Tipp: Wir empfehlen auch, einen Tagesausflug zu der kleinen, traumhaft schönen Insel La Graciosa zu machen. La Graciosa ist die noch unberührteste Insel der Kanaren - ein meditatives Elebnis am Meer. La Graciosa ist eine der wenigen verbliebenen Orte Europas, wo es noch keine befestigten Straßen gibt!

Bunte Kakteen zwischen schwarzen Steinen vor einem Vulkan

Der visionäre Architekt César Manrique entwarf einst den »Jardin de Cactus« auf Lanzarote.

Essen auf Lanzarote

Ein Klassiker der kanarischen Küche sind die »papas arrugadas con mojo«: Kanarische Kartoffeln in Salzwasser gekocht und getrocknet, serviert mit roter oder grüner Soße. Sehr empfehlenswert ist auf Lanzarote außerdem frischer Fisch a la plancha (gegrillt), sowie gegrillter Oktopus, Ziegeneintopf, schwarze und weiße Napfschnecken (»lapas« auf Spanisch) und »gofio« zum Dessert. Lokale produkte und Souvenirs lassen sich am besten auf den Flohmärkten Lanzarotes ergattern. Die beliebtesten sind die von Arrecife und Teguise.

Lanzarote steht seit jeher für aromatische Weine, die aus Weinkulturen auf vulkanischem Boden hergestellt werden. Besuche unbedingt einige lokale Weingüter oder nimm an einer Weinverkostungstour teil

Tipp: Wenn du Ende Mai/Anfang Juni nach Lanzarote reist, kannst du am Weinlauf teilnehmen. Die Teilnehmer des Festivals lokaler traditioneller Cuisine wandern oder joggen durch die Weinberge der Insel und machen Station an verschiedenen Weingütern für Tapas und Weinverkostungen. Es ist frohes und wildes Fest, also packe deine Lauf- oder Wanderschuhe ein!

Wein wächst zwischen windgeschützten Steinmulden auf Vulkanboden

Der mineralhaltige Boden Lanzarotes liefert besonders aromatische Weine.

Nützliche Informationen und Rufnummern für Lanzarote

Lanzarote ist ein beliebtes Urlaubsziel für Reisende aus der ganzen Welt und wurde mehrfach für seine Tourismuskonzepte ausgezeichnet. Es ist einfach, sich auf der Insel zurechtzufinden. Es gibt vielerlei Auswahl an Unterkünften. Außerdem lassen sich organisierte Inseltouren buchen. In den Sommermonaten kann die Küste Lanzarotes ziemlich windig sein. Die Insel ist dann sehr beliebt bei Surfern und Wassersportlern. Wenn du vordergründig nach Entspannung und Ruhe suchst, bieten sich die Monate September oder Oktober für einen Besuch Lanzarotes an.

Lanzarote verfügt über sehr gut funktionierende öffentlichen Busse (IntercityBus Lanzarote), die dich bequem zu den meisten Sehenswürdigkeiten, Dörfern, Resorts oder den Häfen bringen. Wenn du noch flexibler sein oder die Insel auf eigene Faust erkunden willst, kannst du auch ein Auto mieten oder mit dem Taxi fahren. Es gibt einen internationalen Flughafen in Arrecife, der Flüge zu/von nationalen und internationalen Zielen anbietet.

Wenn es um Unterkünfte geht, so hat Lanzarote Verschiedenstes zu bieten. Wenn du eher nach einer familienfreundlichen Hotelanlage suchst, kannst du diese in Playa Blanca, Puerto del Carmen und Costa Teguise finden. Für den Fall, dass du es vorziehst, abseits der Resorts zu wohnen, gibt es auch eine große Auswahl anLow-Key-Unterkünften. Weiter finden sich Boutique-Hotels, Apartments, Bungalows im traditionellen Baustil Lanzarotes bis hin zu Umwelthäusern und Luxus-Jurten.

Einige nützliche Rufummern für deinen Aufenthalt auf Lanzarote:

  • Inselkrankenhaus Lanzarote: +34 928810500
  • Allgemeines Krankenhaus (Arrecife): +34 928595000
  • Tourismusbüros: +34 928801500 / +34 928811762
  • Lanzarote Polizei: +34 928519057
  • Funk-Taxis Lanzarote: +34 928803104 / +34 928812710
  • IntercityBus Lanzarote: +34 928811522
  • Flughafen Arrecife: +34 902404704
  • Hafenamt (Arrecife): +34 928214600

Fahrpläne und Fährtickets ab Lanzarote

Lanzarote hat 3 Häfen: Arrecife (die Inselhauptstadt) im Osten, Playa Blanca im Süden und Órzola im Norden.

Vom Hafen Arrecife aus gibt es Fährverbindungen zu den restlichen kanarischen Inseln sowie Häfen des südlichen spanischen Festlands. Einmal pro Woche fährt die Fähre von Lanzarote nach Huelva in Andalusien. Die Überfahrt dauert etwa 27-28 Stunden. Ein weiterer Weg, mit der Fähre von Lanzarote zum spanischen Festland zu fahren, ist die Verbindung von Arrecife zum Hafen Cádiz. Die Fähren auf der Route Lanzarote - Cádiz verkehren einmal die Woche und die Fahrtdauer beträgt etwa 34 Stunden. Wenn du dich auf der langen Überfahrt maximal entspannen möchtest, kannst du ein Kabinenbett buchen.

Eine Holzpier über türkisfarbenes Wasser in einem Segelhafen

Vom Hafen Playa Blanca im Süden Lanzarotes kannst du bequem einen Tagesausflug nach Fuerteventura unternehmen.

Inselhopping von Lanzarote aus

Lanzarote befindet sich an der Ostseite des kanarischen Archipels und ist über regelmäßige Fähren an die Nachbarinseln angebunden. Einige der beliebtesten Fährrouten ab Lanzarote sind:

  • Fähre von Lanzarote nach La Graciosa: Die Insel La Graciosa liegt weniger als 10 km (5 Seemeilen) von der Nordwestküste Lanzarotes entfernt. Es gibt tägliche Fährverbindungen zwischen dem Hafen Órzola auf Lanzarote und Caleta de la Sebo auf La Graciosa. Die Fahrt mit der Fähre dauert nur 25 Minuten .
  • Fähre von Lanzarote nach Fuerteventura: Eine weitere schöne Alternative für einen Tagesausflug ist Fuerteventura, das nur 20 km (10 Seemeilen) südlich von Lanzarote liegt. Die schnellste Fährverbindung die von Playa Blanca aus, im Süden Lanzarotes. Die Fähren fahren zum Hafen Corralejo im Norden von Fuerteventura. Die Fährüberfahrt kann je nach Fährgesellschaft zwischen 25 und 45 Minuten dauern.
  • Fähre von Lanzarote nach Gran Canaria: Vom Hafen Arrecife im Osten Lanzarotes finden regelmäßige Fährüberfahrten nach Las Palmas auf Gran Canaria statt. Die Fahrtdauer der Fährüberfahrt Lanzarote - Gran Canaria kann je nach gewählter Fähre zwischen 4 und 8 Stunden variieren.

Eine Highspeed-Fähre prescht über die blaue See von Lanzarote nach la Graciosa

Tolle Idee für einen Tagesausflug ab Lanzarote: Die Fähre nach La Graciosa.

Wo buche ich meine Fährtickets ab Lanzarote?

Auf Ferryhopper findest du alle verfügbaren Fähren ab Lanzarote und kannst die Preise und Fahrpläne aller Fährgesellschaften vergleichen. Bei uns buchst du deine Fährtickets bequem online und ohne zusätzliche Gebühren. Schau dir die Karte der Fähren an und plane deinen Tagesausflug oder Inselhopping mit der Fähre auf den Kanaren.


Lanzarote hat direkte Fährverbindungen zu 6 Häfen:

Loading map