Ein weißer Sandstrand zwischen türkisfarbenem Wasser und einem Vulkan auf La Graciosa, Kanaren

La Graciosa

Kanarische Inseln, Spanien

La Graciosa ist die kleinste und abgelegenste Insel der Kanaren. Das naturbelassene Paradies mit seinen Traumstränden ist jedoch ein ideales Ziel für einen Tagesausflug ab Lanzarote. In unserem Reiseführer erfährst du alles Wissenswerte zu La Graciosa: die Anreise, die besten Strände, Übernachtungsmöglichkeiten und was du auf der Insel unternehmen kannst. Buche jetzt deinen Tagesausflug nach La Graciosa ab Lanzarote und entdecke die versteckte Kleinod des Atlantiks (Webseite auf Englisch).

Luftansicht von der Insel La Graciosa, Spanien, mit zwei Vulkanen

La Graciosa ist die kleinste der Kanarischen Inseln.

Urlaub auf La Graciosa

Ob Tagesausflug ab Lanzarote oder längerer Urlaub in unmittelbarer Nähe zur Natur - La Graciosa wird dich ganz gewiss verzaubern! Auf der Insel findest du weder Massentourismus noch asphaltierte Straßen. Das friedliche Eiland ist ein ideales Reiseziel, um abseits von Menschenmengen und städtischem Alltagsleben einmal so richtig durchzuschnaufen.

Auf der kanarischen Insel, welche mit reizenden, unberührten Stränden, rauen Vulkanlandschaften und einem prachtvollen Meeresboden lockt, scheint die Zeit langsamer zu vergehen. Und wenn es doch ein wenig mehr Aufregung sein darf, dann nimm doch an einer Jeep-Safari teil und entdecke die landschaftlichen Highlights von La Graciosa.

Wie kommt man nach La Graciosa?

Die einzige Möglichkeit, nach La Graciosa zu gelangen, ist die mit der Fähre ab Lanzarote. Täglich werden mehrere Überfahrten mit einer Fahrzeit von 25-30 Minuten angeboten. Die Fähre nach La Graciosa legt im Hafen Órzola im Norden Lanzarotes ab. Auf La Graciosa kommt sie anschließend in Caleta de Sebo an.

Weitere Informationen über die Fahrpläne und Tickets der Fähren nach La Graciosa findest du im unterem Abschnitt.

Nachhaltigkeit auf La Graciosa

La Graciosa gehört dem Naturpark des Chinijo-Archipels an. Das gesamte Gebiet steht aufgrund seines großen ökologischen Wertes unter Naturschutz. Mit einigen wenigen Handgriffen kannst du dazu beitragen, die einzigartige Artenvielfalt La Graciosas zu erhalten:

  • Achte darauf, dass du keinerlei Abfall zurücklässt (Essensreste und Zigarettenstummel inbegriffen).
  • Wenn du wanderst oder radfährst, verlasse niemals die ausgeschriebenen Pfade. Dies kann gefährlich sein und der natürlichen Umgebung Schaden zuführen.
  • Füttere keine wilden Tiere. Falls du einem verletzten Tier begegnest, melde dies bitte umgehend unter 112.
  • Bitte pflücke keine Blumen oder andere Pflanzen.
  • Belasse Steine und andere Objekte an ihrem natürlichen Ort. Der mitunter weit verbreitete Trend des Steinstapelns beispielsweise kann erhebliche ökologische Auswirkungen haben.
  • Bitte mache kein Feuer außerhalb zugelassener Bereiche.
  • Respektiere die Stille der Landschaft und vermeide exzessiven Lärm wie laute Musik und Schreien.

Das kannst du auf La Graciosa unternehmen

Mit seinem Minimum an Tourismus Und wilden Landschaften erhältst du auf La Graciosa die einmalige Chance, so richtig abzuschalten und wieder mit der Natur in Kontakt zu treten. Auf La Graciosa wirst du kaum Autos begegnen. Daher kannst du die reizenden Strände und einzigartigen natürlichen Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Die kristallklare See lädt dazu zum Schwimmen und Schnorcheln ein.

Wenn du dich dennoch bequemer auf La Graciosa fortbewegen möchtest, kannst du eines der allradbetriebenen Taxis wählen, die Touren auf La Graciosa anbieten. Darüber hinaus gibt es Ausflugsboote, die dich an abgelegene Badeorte führen.

Klingt spannend? Lies jetzt weiter und erfahre alles Wissenswerte über den La Graciosa-Urlaub: Reisetipps, nützliche Informationen und was du auf der Kanareninsel alles unternehmen kannst.

Ein Sandstrand und ein Vulkan auf La Graciosa, Kanaren

Türkisfarbener geht es kaum: Die See bei La Graciosa.

Strände auf La Graciosa

La Graciosa beheimatet einige der schönsten und entlegensten Strände der Kanarischen Inseln. Entspanne Dich inmitten einer Szenerie aus goldenem Sand, kristallklarem Wasser und strahlendem Sonnenschein - und das Ganze in absoluter Ruhe, denn auf La Graciosa wirst du nur wenigen Touristen begegnen.

Einige der besten Strände La Graciosas sind:

  • La Francesa: Dieser atemberaubend schöne Strand liegt an La Graciosas Südküste, nur 2 km von Caleta de Sebo entfernt. Der weiße Sand und das türkisfarbene Wasser lassen Erinnerungen an die Karibik wachwerden. Bei Flut bildet sich eine flache Lagune, die ideal zum Schnorcheln und zum Schwimmen für Kinder ist. Vom Strand aus erhältst du außerdem einen tollen Blick auf die Nordküste von Lanzarote und die Klippen von Famara.

    Um nach La Francesa zu gelangen, kannst du vom Hafen aus entlang der Küste laufen (ca. 35 Minuten) oder mit dem Fahrrad fahren (20-30 Minuten). Alternativ lässt sich der Strand auch mit einem Allrad-Taxi in nur 5 Minuten erreichen.

    Da La Francesa in der Nähe von Caleta de Sebo liegt und von Privat- und Touristenbooten frequentiert wird, kann es tagsüber etwas voll werden. Wenn du ein wenig mehr Ruhe wünschst und dazu den feinen Sonnenuntergang beobachten möchtest, empfehlen wir einen Besuch nach 17 Uhr.
  • Las Conchas liegt am Fuße des Berges Bermeja im Norden von La Graciosa und ist der idyllischste Strand der Insel. Auch wenn du dort aufgrund der starken Strömung nicht schwimmen kannst, lohnt sich ein Besuch allein der faszinierenden Landschaft wegen. Dazu erhältst du eine spektakuläre Aussicht auf die kleine Insel Montaña Clara!

    Am einfachsten erreichst du Las Conchas mit einem Allrad-Taxi (ca. 10 Minuten vom Hafen). Du kannst auch mit dem Fahrrad dorthin fahren (ca. 45 Minuten vom Hafen), beachte aber, dass der hügelige Weg körperlich anstrengend sein kann. Ansonsten lässt sich Caleta de Sebo mit einer 2 stündigen Wanderung erreichen.
  • La Laja: Dieser schöne Strand befindet sich in unmittelbarer Nähe von Caleta de Sebo, dem Hafen von La Graciosa. Er ist ideal für Familien, denn das Wasser ist ruhig, der Zugang einfach und Restaurants und weitere Annehmlichkeiten sind nicht weit entfernt.
  • El Salado: Dieser schöne Strand ist einer der am leichtesten zugänglichen Strände La Graciosas. Er ist von Caleta de Sebo aus in nur 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Dabei bieten sich dir auf dem Weg entlang der Küste atemberaubende Ausblicke auf Lanzarote. Wenn du mit Fahrrad unterwegs bist, musst du gegebenenfalls absteigen und einen Teil der Strecke zu Fuß zurücklegen, da sich auf der Strecke häufig Sand ansammelt.

    Wie die anderen Strände an der Südküste La Graciosas ist auch El Salado ideal zum Schwimmen. Und wenn du Lust hast, den herrlichen Sonnenuntergang zu beobachten und unter dem Sternenhimmel zu schlafen, kannst du auf dem Campingplatz direkt am Strand übernachten.
  • La Cocina: Diese kleine, unberührte Bucht liegt am Fuße des Montaña Amarilla (»gelber Berg«), dem Wahrzeichen von La Graciosa. Der geschützte Strand mit ruhigem Wasser und weißem Sand eignet sich hervorragend für Familien, aber auch zum Schnorcheln und Tauchen. Lasse dich von der vulkanischen Landschaft und dem atemberaubenden Blick auf die berühmten Famara-Klippen verzaubern.

    Du kannst mit dem Fahrrad oder Taxi näher an La Cocina gelangen, das letzte Stück jedoch musst du zu Fuß gehen. Die komplette Wanderung ab Caleta de Sebo dauert übrigens etwa 1 1/2 Stunden.

Tipp: Die meisten Stränden La Graciosas verfügen über keinerlei Besuchereinrichtungen. Packe daher ausreichend Wasser, Snacks und alles weitere ein, was du für einen Strandtag benötigst.

Fußspuren am Sandstrand Las Conchas auf La Graciosa, Spanien

Herrlich Spazierengehen am Traumstrand Las Conchas.

Aktivitäten auf La Graciosa

La Graciosas naturbelassene Schönheit und das große Angebot an Outdoor-Aktivitäten machen die Insel zum Paradies für Abenteuerlustige und Naturliebhaber(innen). Packe deine Wanderschuhe und Schwimmsachen und mache dich bereit für ein unvergessliches Erlebnis zwischen tiefblauer See und fantastischen Landschaften.

Einige der besten Unternehmungen auf La Graciosa sind:

  • Wandern: Seine übersichtliche Größe macht La Graciosa zu einem schönen Ziel für Erkundungen zu Fuß. Du findest dort 4 Hauptwanderwege, die zu herrlichen Stränden und imposanten Vulkanen führen.

    Wenn du nur einen Tag in La Graciosa verbringen möchtest, kannst du dem Küstenweg folgen, der von Caleta de Sebo nach Süden führt. Der sandige Weg bietet spektakuläre Ausblicke auf das Meer und führt dich zu einigen der Highlights der Insel, wie dem Stränden La Francesa und La Cocina sowie dem Berg Amarilla. Die Strecke ist etwa 6 km lang und dauert etwa 1 1/2 Stunden.

    Ein weiterer beliebter Spaziergang auf La Graciosa ist jener zum schönen Strand Las Conchas. Dort angekommen, kannst du auf den Gipfel des Berges Bermeja steigen und wirst mit einer tollen Aussicht auf die kleine Insel Montaña Clara und La Graciosa belohnt.
  • Mountainbiking: Die Strände und natürlichen Sehenswürdigkeiten La Graciosas lassen sich auch hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Das flache Gelände bietet keine großen Schwierigkeiten, abgesehen von einigen Stellen mit Felsen oder Sandbänken. Es gibt 3 Mountainbike-Routen, die quer über die Insel verlaufen. Fahrräder kannst du in Caleta de Sebo ausleihen.
  • Tauchen: La Graciosa fällt in das Landschaftsschutzterrain Chinijo-Archipel. Das größte Meeresschutzgebiet Europas bietet eine vielfältige Unterwasserwelt. Taucher haben die Möglichkeit, die Meeresschätze La Graciosas, wie die Unterwasserkreaturen Engelshai und Muräne zu beobachten.

    An der Küste La Graciosas finden sich mehrere Tauchplätze, die für alle Niveaus geeignet sind. In Caleta de Sebo gibt es zudem ein Tauchzentrum, wo du Ausrüstung leihen und Tauchkurse belegen kannst.
  • Schnorcheln: Packe auf deiner Reise nach La Graciosa unbedingt Maske und Schnorchel ein. Die Strände La Francesa und La Cocina mit ihrem ruhigen, kristallklaren Wasser liefern paradiesische Bedingungen für Ausflüge in die Unterwasserwelt.
    .
  • Jeep-Safari: Ein kleines Abenteuer gefällig? Eine Jeep-Tour rund um La Graciosa führt dich zum Strand Las Conchas und den Caletones-Bögen (Arcos de Los Caletones), einem beeindruckenden Naturdenkmal aus Basaltstein.

    Den Allrad-Taxistand findest du am Hafen von Caleta de Sebo. Die meisten Taxis haben eine maximale Kapazität von 8 Passagieren. Wenn du La Graciosa in der Hochsaison (Sommer, Ostern und Weihnachten) besuchst, solltest du deine Jeep-Tour im Voraus buchen, da die Anzahl der verfügbaren Taxis begrenzt ist.
  • Bootstour: Unternimm eine Bootsfahrt rund um La Graciosa und genieße den atemberaubenden Blick auf die Insel vom Meer aus. Zudem erhältst du die Möglichkeit, im paradiesischen Wasser des Strandes La Francesa zu schwimmen und spannende Aktivitäten wie Schnorcheln und Kajakfahren auszuprobieren.

    Die Boote fahren normalerweise sowohl von Lanzarote als auch von Caleta de Sebo, dem Hafen von La Graciosa, ab. Wenn du von Lanzarote aus anreist, erhältst du auch etwas Zeit, um durch das beschauliche Dorf Caleta de Sebo zu schlendern.

Wichtiger Hinweis: Verlasse beim Wandern oder Radfahren nie die ausgeschilderten Wege, da dies gefährlich sein und der Umwelt schaden kann. Die einzigen Geschäfte auf La Graciosa befinden sich in Caleta de Sebo. Gehe also sicher, dass du genügend Wasser und Lebensmittel einpackst, bevor du das Dorf verlässt. Wir empfehlen dir außerdem, stets Hut und Sonnencreme bei dir zu führen, da es auf La Graciosa keinen Schatten gibt.

Eine unasphaltierter Landweg auf La Graciosa, Kanaren

La Graciosas Rad- und Wanderwege führen durch eine märchenhafte Vulkanlandschaft.

Essen auf La Graciosa

Während deines Aufenthalts auf La Graciosa solltest du unbedingt die köstliche lokale Küche probieren. Alle Restaurants von La Graciosa befinden sich in Caleta de Sebo und servieren fangfrischen Fisch und beliebte kanarische Gerichte wie Papas arrugadas con Mojo picón (Salzkartoffeln mit scharfer Knoblauchsauce). Einige von ihnen liegen direkt am Hafen und bieten einen schönen Blick auf das Meer und die Küste von Lanzarote.

In Caleta de Sebo gibt es auch einige Bars und Cafés, in denen du frühstücken oder eine Kleinigkeit essen kannst, bevor du dich auf zur nächsten Exkursion machst.

Dörfer auf La Graciosa

In La Graciosa gibt es nur 2 Ortschaften: Caleta de Sebo, der Hafen der Insel, und Pedro Barba. Caleta de Sebo ist ein ruhiges Fischerdorf, das das ganze Jahr über bewohnt ist. In Pedro Barba hingegen hat es lediglich ein paar Häuser, die als Sommerresidenzen dienen.

Bei einem Spaziergang durch die sandigen Straßen von Caleta de Sebo begegnen dir weiß getünchte Häuser, hübsche kleine Plätze und nur wenige Autos. Dort findest du auch alle Restaurants und Cafés der Insel sowie das Chinijo-Museum. Es ist das kleinste Museum der Welt und beherbergt eine informative Ausstellung über die Geschichte La Graciosas und des Chinijo-Archipels.

Unterkünfte auf La Graciosa

Auch wenn La Graciosa eher als Tagesausflugsziel ab Lanzarote dient, hat es dort doch auch einige Unterkünfte für längeren Verbleib. Es gibt keine Hotels oder großen Ferienanlagen, wohl aber Häuser und Wohnungen zur Miete. Die meisten davon befinden sich in Caleta de Sebo. Einige Ferienunterkünfte finden sich darüber hinaus in Pedro Barba.

Falls du dich für einen Aufenthalt in Pedro Barba interessierst, beachte bitte, dass es dort außer Strom und Wasser keine weiteren Annehmlichkeiten gibt. Für alles, was du sonst noch während deines Urlaubs brauchst, musst du nach Caleta de Sebo fahren (6,5 km Entfernung). Außerdem solltest du so früh wie möglich buchen, denn Unterkunftsmöglichkeiten auf La Graciosa sind begrenzt.

Wildzelten auf La Graciosa ist verboten. Es gibt aber einen Campingplatz mit Toiletten und Duschen in unmittelbarer Nähe des schönen Strandes El Salado (10 Minuten zu Fuß). Dort kannst du dein Zelt gratis abstellen, musst dir aber im Vorhinein eine Erlaubnis besorgen, denn die gesamte Insel La Graciosa steht unter Naturschutz. Die Anzahl zulässiger Zelte ist limitiert, buche deinen Platz also wohl im Voraus.

Eine Sandpromenade vor weißen Häusern am Hafen Caleta de Sebo

Der romantische Fischerort Caleta de Sebo auf La Graciosa.

Nützliche Informationen für La Graciosa

La Graciosa umfasst eine Fläche von gerade mal 29 km2 und liegt einige Kilometer nördlich von Lanzarote, in der Nähe der Nordwestküste Afrikas. Es zählt 730 Einwohner und gilt erst seit 2018 offiziell als achte Kanareninsel.

Alle Einwohner La Graciosas leben in Caleta del Sebo, der Hauptsiedlung und zugleich einzigem Ort, welcher Besuchereinrichtungen bietet. Darunter befinden sich: Supermärkte, eine Apotheke, ein Geldautomat, eine Tauchcenter, ein paar Cafés, Restaurants, Fahrradvermietungen und ein kleines Gesundheitszentrum. Auf der Insel gibt es keine Autos oder asphaltierten Straßen. La Graziosa verfügt lediglich über sandige Landwege und eine limiterte Anzahl Taxis mit Allradantrieb, die Touristen auf der Insel von A nach B bringen.

Wie seine kanarischen Nachbarinseln freut sich auch La Graciosa ganzjährig über sonniges Wetter. Die Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 22 °C und es regnet nur selten. Darüber hinaus ist La Graciosa ziemlich windig und deshalb auch bei Surfer(innen) sehr beliebt.

Wichtige Rufnummern für deinen Aufenthalt auf La Graciosa

Einige nützliche Kontakte für deine Reise nach La Graciosa sind:

  • Gesundheitszentrum La Graciosa: +34928842027
  • Hafenamt Caleta de Sebo: +34828181145
  • Hafenamt Órzola: +34828181147
  • Notruf: 112
  • Örtliche Polizei: 092

Wie kommt man auf La Graciosa von A nach B?

La Graciosa ist einer der letzten Orte in Europa ohne asphaltierte Straßen. Motorisierte Fahrzeuge sind abgesehen von einer begrenzten Anzahl Allrad-Taxis nicht erlaubt. Die Taxis fahren auf Bestellung. Alternativ dazu kannst du auch an einer Jeeptour teilnehmen und einige der natürlichen Top-Sehenswürdigkeiten und Strände La Graciosas besuchen.

Wenn du die Insel auf eigene Faust erkunden möchtest, dann kannst du dich sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewegen. Ein Fahrrad kannst du in Caleta de Sebo für etwa 10 € am Tag mieten. Die Landschaft ist größtenteils flach. Daher kannst du dich auch dann bequem mit dem Fahrrad bewegen - falls du dich vielleicht nicht gerad unter den Topathleten einordnen würdest.

La Graciosas Hafen

La Graciosas einziger Hafen heißt Caleta de Sebo, im Südosten gelegen. Der Hafen Caleta de Sebo ist hauptsächlich für Fähren von und nach Lanzarote zuständig. In unmittelbarer Hafennähe findest du Taxis, Supermärkte, Fahrradvermietung, Restaurants und Ferienwohnungen.

Fährverbindungen ab La Graciosa

Das einzige Ziel, welches sich von La Graciosa aus per direkt erreichen lässt, ist Lanzarote. Um von La Graciosa nach Lanzarote zu gelangen, nimmst du die Fähre ab Caleta de Sebo.

Die Fähre La Graciosa - Lanzarote fährt mehrfach täglich und kommt auf Lanzarote im Hafen Órzola an. Dank der geringen Entfernung ziwschen La Graciosa und Lanzarote braucht die Fähre lediglich 25 bis 30 Minuten.

Urlaub auf den Kanaren geplant? Auf Ferryhopper findest du alle nötigen Informationen zu den Fahrplänen der Fähren und den Ticketpreisen.

La Graciosa-Fähre: Fahrpläne und Tickets

Die einzige Art und Weise nach La Graciosa zu gelangen, ist die mit der Fähre ab Lanzarote. Es werden täglich mehrere Überfahrten angeboten und die Fahrzeit beträgt etwa 25 bis 30 Minuten. Daher eignet sich La Graziosa ideal als Tagesausflugsziel ab Lanzarote. Die Fähren legen vom Hafen Órzola ab und kommen auf La Graciosa im Hafen Caleta de Sebo an.

Der Preis für die Fähre von Lanzarote nach La Graciosa beträgt 14 € für Erwachsene (einfache Fahrt) und 7 € für Kinder (3-11 Jahre). Schaue dir vor deiner Reise nach La Graciosa nochmal den aktuellen Fahrplan der Fähren an. Denn er kann sich von Saison zu Saison ändern.

Eine Übersicht aller verfügbaren Fährverbindungen nach La Graciosa und zu den anderen kanarischen Inseln findest du auf unserer Karte der Fähren. So lässt sich dein Inselhopping auf den spanischen Inseln leicht planen.

Der Badestrand La Cocina auf La Graciosa, Spanien

An den Vulkanhügel Amarilla schmiegt sich die wunderschöne Bucht La Cocina.

Du kannst es kaum erwarten, das traumhafte Kanarenidyll La Graciosa zu erleben? Auf Ferryhopper findest du alle wichtigen Informationen rund um deine Reise, sowie die Fährverbindung nach La Graciosa. Plane jetzt deinen Urlaub und entdecke die entlegenste Insel der Kanaren!


La Graciosa hat direkte Fährverbindungen zu 3 Häfen:

Loading map