Traditionelle Häuser auf einem Hügel auf Kea

Kea

Kykladen, Griechenland

Von den Kykladen ist Kea die Athen am nächsten gelegene Insel. Sie ist ein wunderschönes Ziel für einen erholsamen Urlaub. Erfahre nützliche Informationen über Strände, Dörfer, Sehenswürdigkeiten und traditionelle Gerichte der griechischen Insel, und buche deine günstigen Fährtickets nach Kea online auf Ferryhopper.

Die Ortschaft Ioulida und ihre bunte Häuser auf Kea

Ioulida, die malerische Hauptstadt von Kea.

Urlaub auf Kea

Kea ist ein traumhaftes Reiseziel ganz in der Nähe von Athen. Es eignet sich hervorragend für einen Abstecher während deines Stadturlaubs in der griechischen Metropole. Entspanne in märchenhafter Natur, flaniere durch malerische Dörfer und bade an reizenden Stränden. Erkunde die aufregenden Höhlen der Insel und kehre anschließend in einer Taverna in Chora ein und koste die famose heimische Küche.

Die Insel ist berühmt für ihre gepflasterten Alleen, welche sich durch endlose Wälder schlängeln, hin zu traumhaften, abgelegenen Buchten. Kea beheimatet zahlreiche Eichen und ist Teil des Natura 2000-Schutznetzwerks. Seine üppige Vegetation ist das, was Kea unter den restlichen Kykladen hervorhebt.

Wie komme ich nach Kea?

Der bequemste Weg nach Kea führt über die Fähre ab dem Hafen Lavrio in Athen. Kea ist nur 1 Stunde von Lavrio entfernt und eignet sich daher hervorragend für Tagesausflüge. Auch vom Hafen Piräus lässt es sich mit der Fähre nach Kea übersetzen. Hier ist die Taktung direkter Fährverbindungen jedoch geringer. Aufgrund der geringen Entfernung zum griechischen Festland wird Kea auch gerne mit der Privatyacht besucht.

Ein pittoreskes Haus auf mit farbfrohem Anstrich

Wein rankt an einem traditionellen Haus auf Kea.

Was kann man auf Kea unternehmen?

Auf Kea kannst du einmal so richtig durchschnaufen. Es gibt wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser, abgelegene Buchten mit hohen Bäumen, imposante prähistorische Denkmäler und viele traditionelle Restaurants und Cafés. Wandere durch alte Eichenwälder oder besuche verschiedene kulturelle Veranstaltungen wie Film- und Musikfestivals, welche besonders in den Sommermonaten zur Vielzahl stattfinden.

Strände auf Kea

Auf Kea gibt es viele Strände mit kristallklarem Wasser. Die meisten derer sind leicht zugänglich und verfügen über Besuchereinrichtungen. Es gibt aber auch einige abgelegene Orte für Individualisten. Hier sind einige der besten Strände auf Kea laut unserer Fährfreunde:

  • Xyla: Dies ist einer der beliebtesten Strände Keas. Er ist mit goldenem Sand und kleinen Kieselsteinen bedeckt und hat tiefblaues Wasser. Vor Ort hat es auch Sonnenschirme und Liegestühle.
  • Sikamia: ist ein magischer Strand mit klarem Wasser und großen Tamarisken als natürliche Schattenspender. Sikamia ist über eine unbefestigte Straße erreichbar.
  • Pisses: Der nahe dem Dorf Pisses gelegende Sandstrand hat Tamarisken und kristallklares Wasser. Es gibt Annehmlichkeiten für Besucher wie Sonnenschirme, Liegestühle und Restaurants. Pisses ist ein kleiner Geheimtipp, wenn es um besonders romantische Sonnenuntergänge geht.
  • Otzias: Die abgelegene, windgeschützte Bucht bietet besonders klares Wasser. Der Strand ist leicht zugänglich und es gibt Liegestühle und Sonnenschirme.
  • Spathi: Spathi ist ein ruhiger Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser. Er lässt sich über eine unbefestigte Straße erreichen.
  • Koundouros: ist einer der belebtesten Badeorte Keas. An dem Sandstrand erwartet dich seichtes, smaragdgrünes Wasser. Außerdem bietet Koundouros Sonnenschirme, Liegestühle, Wassersportangebote und ein Bar-Restaurant.
  • Gialiskari: ist ein charmanter kleiner Strand mit kristallklarem Wassersportangebote, einer Strandbar und einigen schattenspendenden Bäumen.
  • Kambi: Kambi ist eine ruhige Bucht mit reizendem, smaragdgrünem Wasser und einigen Bäumen. Sie liegt direkt neben einem niedlichen Dorf und es gibt eine Taverne in der Umgebung.

Das klare Wasser am Strand Sikamia auf Kea

Am Strand Sikamia kann man prima baden.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf Kea

Die reiche Geschichte Keas ist in seinen vielen Denkmälern und archäologischen Stätten gut dokumentiert. Es gibt zahlreiche Gebäude mit opulenter Architektur und uralte Denkmäler, die bis in die Vorgeschichte zurückreichen. Die Insel lässt sich hervorragend auf ihren schönen Wanderwegen durch Bergdörfer, wilde Täler und unberührte Wälder erschließen. Hier sind einige der Top-Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Kea:

  • Löwe von Kea: beeindruckende Skulptur aus dem Jahre 600 v. d. Z.
  • Agia Marina Tower: Ruinen eines 20 Meter hohen Steinturms aus 400 v. d. Z.
  • Prähistorische Siedlung von Agia Irini: Ruinen einer prähistorischen Siedlung aus der frühen Kykladenzeit
  • Rathaus von Kea: städtisches Gebäude, entworfen vom renommierten Architekten Ernst Ziller
  • Archäologisches Museum von Kea: Funde aus den prähistorischen Ausgrabungsstätten von Agia Irini und Kephala
  • Landwirtschafts-, Folklore- und Kulturmuseum von Kea: Ausstellungen und Veranstaltungen, die die Geschichte und Traditionen der Insel veranschaulichen

Was Wanderungen auf Kea angeht, schlägt Ferryhopper vor:

  • Wanderung vom Dorf Ioulida zum Steinernen Löwen von Kea
  • Wanderung zur archäologischen Stätte des antiken Karthea

Tipp: Wenn du ein wenig mehr Zeit auf Kea hast, empfehlen wir dir, die Makronisos zu besuchen. Der unbewohnten Nachbarinsel kommt eine große historische Bedeutung zu.

Das Nachtleben auf Kea

Genieße deine Nächte in Kea bei entspannten Vibes und lässiger Unterhaltung. Die lebendigsten Dörfer am Abend sind Ioulis, Vourkari und Gialiskari. In der Hauptstadt der Insel gibt es Tavernas, Bars und Restaurants, wo du einen ruhigen Abend verbringen kannst. Für Tanzbars und laute Musik empfehlen sich die Orte Vourkari und Gialiskari. Dort kannst du außerdem einen frischen Cocktail am Meer genießen. Einige Clubs spielen internationale Hits bis in die frühen Morgenstunden. Auf der ganzen Insel finden sich zudem Kafenia mit traditioneller Live-Musik.

Tipp: Für einen romantischen Abend unter dem griechischen Sternenhimmel kannst du dir einen Film im Open-Air-Kino in Korissia ansehen.

Essen auf Kea

Tauche während deines Aufenthalts auf Kea in die überragende traditionelle Inselcuisine ein. Es gibt viele Restaurants und Tavernas, in denen du typisch kykladische Köstlichkeiten probieren kannst. Die meisten Restaurants befinden sich in Korissia, Ioulida und Vourkari. Dies sind unsere Empfehlungen für »Foodies« auf Kea:

  • Honig
  • Ksinotiri: frischer Sauerkäse
  • Loza: geräuchertes Schweinefilet
  • Würstchen
  • Feigen
  • Kirschtomaten
  • Mavroudi: schwerer Rotwein
  • Löffel Bonbons
  • Kräuter wie Oregano, Thymian und Salbei

Dörfer auf Kea

Kea ist eine naturbelassene Insel mit wenigen Ortschaften. Die meisten ständigen Bewohner leben in Ioulida, der Hauptstadt der Insel. Ioulida ist ein wunderschöner malerischer Ort mit strahlend weißen Häusern. Die roten Ziegeldächer jedoch unterscheiden sich von dem Bild typischer Kykladendörfer. Die mittelalterliche Burg und die alten Windmühlen Ioulidas bilden zusammen eine herrliche Kulisse. Wir empfehlen außerdem den Besuch der folgenden hübschen Dörfer:

  • Ioulida
  • Vourkari
  • Korissia
  • Pisses
  • Otzias
  • Koundouros
  • Kato Meria

Häuser von Ioulida mit Bäumen unter Wolken

Das traditionelle Dorf Ioulida ist auf einen Hügel gebaut.

Tipps für die Reise nach Kea

  • Es ist eine gute Idee, in Athen zu tanken, da die Tankstellen in Kea tendenziell teurer sind.
  • Lavrio lässt sich mit dem öffentlichen Bus erreichen. Die Busse zum Hafen von Lavrio fahren von der zentralen Haltestelle am Park Pedion tou Areos im Stadtzentrum von Athen sowie vom Flughafen ab.
  • Am Hafen von Lavrio gibt es einen bewachten Parkplatz, auf dem du dein Fahrzeug abstellen kannst, falls du es nicht auf die Insel mitnehmen möchtest.

Nützliche Informationen für Kea

Kea ist eine relativ große Insel, auf der sich vieles entdecken lässt. Obwohl die Insel international nicht zu den populärsten Reisezielen Griechenlands gehört, finden sich viele gut ausgebaute touristische Einrichtungen. Was die Unterbringung angeht, so gibt es einige Hotels und Villen zur Vermietung und dazu einen Campingplatz in Pisses. In Korissia und Ioulida findest du Supermärkte, Geldautomaten und Banken. Die meisten Tankstellen befinden sich an der Straße vom Hafen nach Ioulida, wo es auch ein regionales medizinisches Zentrum und eine Apotheke gibt.

Nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt auf Kea

Nachfolgend einige nützliche Telefonnummern für deine Reise nach Kea:

  • Hafenamt Kea: +302288021344
  • Fremdenverkehrsbüro: +302288021500
  • Polizeibehörde: +302288021100
  • Regionales medizinisches Zentrum Kea: +302288022200
  • Stadtverwaltung Kea: +302288360000

Der Hafen Korissia bei eingehender Nacht

Die Sonnen geht unter über dem Hafen von Kea.

Wie kommt man auf Kea von A nach B?

Es gibt öffentliche Busse und Taxis auf der Insel. Der zentrale Busbahnhof befindet sich in Ioulida, von wo aus es Busse zu den meisten wichtigen Sehenswürdigkeiten und Dörfern gibt. An den beliebtesten Sehenswürdigkeiten sowie in den Dörfern der Insel kann man normalerweise ein Taxi finden, oder ansonsten das Funktaxi rufen. Wenn du bei deinen Erkundungstouren allerdings maximal flexibel sein möchtest, kannst du darüber nachdenken, dein Fahrzeug auf der Fähre mitzubringen oder vor Ort eines zu mieten.

Häfen auf Kea

Der Hafen von Kea befindet sich in Korissia im Inselnorden. Es ist ein kleiner Hafen mit einigen touristischen Services wie Restaurants, Autovermietungen, Hotels, Cafés, Tankstellen und einem Taxistand. Vom Hafen von Kea aus kannst du mit der Fähre nach Lavrio auf dem griechischen Festland übersetzen und zu anderen Inseln fahren. Die Entfernung vom Hafen Kea nach Ioulida beträgt weniger als 20 Autominuten.

Inselhopping ab Kea

Kea liegt im nordwestlichen Teil der Kykladen und ist über Fähren planmäßig mit mehreren Inseln in der Ägäis verbunden. So lässt sich dein Urlaub auf Kea leicht mit Inselhopping zu den Nachbarinseln verbinden. Direkte Fährverbindungen ab dem Hafen Kea gibt zu folgenden Zielen:

  • Kythnos
  • Syros
  • Paros
  • Naxos
  • Milos
  • Folegandros
  • Ios
  • Sikinos
  • Kimolos

Auf unserer Karte der Fähren findest du alle verfügbaren Fährverbindungen zwischen Kea und den Kykladen und kannst deinen Inselhopping-Trip bequem planen.

Die uralte Felsskulptur der Löwe von Kea

Der »Löwe von Kea« ist eine Skulptur aus dem Jahr 6 v. d. Z.

Kea: Fähren, Fahrpläne und Tickets

Die Insel Kea lässt sich das ganze Jahr über bequem mit der Fähre ab dem Hafen Lavrio bei Athen erreichen. Die Fahrtdauer auf der Route Lavrio - Kea beträgt etwa 1 Stunde und bietet sich damit beispielsweise für einen Abstecher von deinem Stadturlaub in Athen an.

Es gibt auch Fährüberfahrten vom Hafen Piräus nach Kea, allerdings finden diese hauptsächlich im Sommer statt. Nicht alle Verbindungen zwischen Piräus und Kea sind direkt und möglicherweise musst du in Kythnos oder Syros umsteigen.

Wo buche ich meine Fährtickets nach Kea online?

Freust du dich bereits darauf, in der traumhaften See von Kea zu schwimmen und die wilden Wälder der Insel zu erkunden? Auf Ferryhopper buchst du günstige Fährtickets nach Kea im Handumdrehen online. Vergleiche die Fährgesellschaften, finde die besten Abfahrtszeiten und plane die perfekte Reise.


Kea hat direkte Fährverbindungen zu 15 Häfen:

Loading map