Die Kanaren: Ein Traum für digitale Nomaden

Darum sind die Kanarischen Inseln der ideale Ort für Online-Jobs

Bist du in der glücklichen Situation, dass du praktisch von überall aus in der Welt arbeiten kannst, denn du brauchst lediglich einen Laptop und eine Internetverbindung? Da bist du nicht ganz alleine. Viele Menschen, die auch gemeinhin als »digitale Nomaden« bezeichnet werden, wählen die Kanaren mit ihren milden Temperaturen als attraktives temporäres Zuhause für ihren Remote-Job.

Lies jetzt mehr über das Top-Ziel für Fernarbeit und darüber, welche der Kanarischen Inseln besonders gut geeignet sind. Die nötigen Fährtickets buchst du wie immer günstig und ohne zusätzliche Gebühren auf Ferryhopper.

Der Sandstrand Las Teresitas auf Teneriffa

Warum graue Bürowände, wenn sich der Job auch am Strand erledigen lässt?

Was sind die besten kanarischen Inseln für Remote-Jobs?

Sehr beliebt für Online-Jobs sind Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria. Sie sind die größten Inseln der Kanaren und bieten sowohl landschaftlich als auch infrastrukturell hervorragende Voraussetzungen für digitale Nomaden.

Was macht die drei kanarischen Inseln so attraktiv? Ganz einfach - sie bieten, ganzjährig herrliches Wetter, verfügen zugleich aber über modernste Einrichtungen, Highspeed-Internet und zahlreiche Locations, an denen sich Online-Jobber treffen und ihre Fernarbeit bequem erledigen können.

Lust auf mehr? Lies dann weiter und finde heraus, welche der Kanarischen Inseln dir am meisten zusagt.

Teneriffa: Remote-Job im Paradies

Teneriffa ist eine der Top-Destinationen für Fernarbeit auf den Kanaren. Die größte Insel des spanischen Archipels bietet tolle Bedingungen und beliebte Locations für digitale Arbeit lassen sich über die gesamte Insel verteilt finden.

Selbstverständlich ist der Online-Job nicht nur Zuckerschlecken. Alle, die einem Remote-Job nachgehen, wissen, dass man zuweilen mit Einsamkeit, Bürokratie und Sprachbarrieren zu kämpfen hat. Lies jetzt jedoch weiter und erfahre, warum dies auf den Kanaren kein Problem sein sollte:

  • Lasse dich von anderen digitalen Nomaden inspirieren und gehe deiner Arbeit in einem der vielen inspirierenden Co-Working-Spaces in Santa Cruz de Tenerife nach.
  • Viele Online-Jobber(innen) treffen sich regelmäßig in der Nähe des Hafens von Santa Cruz. Triff Gleichgesinnte, tausche dich aus und teile deine Erfahrungen auf dem noch jungen beruflichen Gebiet.
  • Teneriffa - das geräumige Büro mit Meerblick. Stelle dir vor, du sitzt mit deinem Laptop am Strand Las Teresitas, nur 5 km vom Stadtzentrum entfernt, und gehst nach der Arbeit direkt zum Stand-up-Paddleboarding oder Surfen!
  • Teneriffa verspricht eine ausgeglichene Balance zwischen Beruf und Freizeit. Vergiss überfüllte U-Bahnen oder endlose Staus. Stattdessen gibt es auf Teneriffa nur lange Küsten und tropische Cocktails unter Palmen.
  • Das gemäßigte Klima Teneriffas ist dem ungewöhnlichen Wetterphänomen mit dem Namen »Mikroklimata« zu verdanken. Gutes Wetter hat nachweislich einen positiven Einfluss auf unseren Gemütszustand und somit auch auf die Produktivität.

Tipp: Teneriffa zieht jährlich mehr als 10 Millionen Besucher(innen) an. Wenn du nach einer weniger touristischen Seite der Insel suchst, kannst du nach Amarilla fahren. Dort erwarten dich Co-Living, Co-Working-Spaces, Surf- und Yogakurse und vieles mehr an einem Ort.

Teneriffa zeichnet sich überdies durch seine landschaftliche Vielfalt aus. In seiner attraktiven Natur lassen sich eine Fülle an Aktivitäten unternehmen. Mache eine Wanderung zum Gipfel des Teide, dem höchsten Berg Spaniens oder folge den Pfaden des verwunschenen Lorbeerwaldes im Parque Rural de Anaga.

Gut zu wissen: Die meisten Online-Jobber bleiben zwischen 3 und 6 Monaten auf den Kanarischen Inseln. In diesem Falle bieten sich die Wintermonate an. Teneriffa ist auch in der Weihnachtszeit äußerst attraktiv. Außerdem kannst du im Frühjahr den farbenfrohen Karneval von Santa Cruz miterleben.

Ein geräumiger Co-Working-Space auf Teneriffa

Angenehmes Arbeiten auf Teneriffa

Ein angenehmes Leben mit Remote Work auf Fuerteventura

Neben seinem warmen Klima und der atemberaubenden Landschaft bietet Fuerteventura allen, die aus der Ferne arbeiten eine ganze Reihe an Vorzügen:

  • Du bist auf dem Weg zu einer ortsunabhängigen Karriere und liebst zugleich das Surfen? Dann schnappe dir dein Surfbrett und mache dich auf nach Fuerteventura, dem Königreich des Wassersports. Fuerteventura verfügt das ganze Jahr über starke Winde und ist daher ein echter Hotspot für Surf- und Kitesurfliebhaber(innen).
  • Einen der bekanntesten Co-Working-Spaces hat es in Corralejo. Dort findest du WIFI mit bis zu 250 Mbit/s Download. Die Insel verfügt insgesamt über eine gute Internetverbindung (Fiberoptik) mit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 600 MB.
  • Fuerteventura ist mit einigen der schönsten Strände weltweit gesegnet. Der berühmte Popcorn-Strand oder Playa del Bajo de la Burra ist kein gewöhnlicher Strand. Vielmehr ist er mit weißen Algenfossilien bedeckt, welche zumindest auf Fotos kaum von Popcorn zu unterscheiden sind.

Fuerteventura eignet sich auch hervorragend für Inselhopping-Ausflüge am Wochenende. Die schönen Inseln Gran Canaria, Lanzarote und La Graciosa liegen in direkter Nähe.

Tipp: Schaue dir die verfügbaren Fährverbindungen von Fuerteventura nach Lanzarote und Lanzarote nach La Graciosa und buche deinen Inselhopping-Wochenende im Handumdrehen.

Bunte Kite-Surfing-Segel am Strand von Fuerteventura

Fuerteventura liefert prächtige Bedingungen zum Kite-Surfen

Entspanntes Fernarbeiten auf Gran Canaria

Gran Canaria ist vielleicht so etwas wie der »Allrounder« unter den spanischen Inseln. Hier erwarten dich sowohl eine gute Infrastruktur und ein aktives Nachtleben, als auch reizende Strände und natürlich eine atemberaubend schöne Natur.

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und war die erste, die digitale Nomaden anlockte. Hier einige der Gründe, warum Gran Canaria so attraktiv für die neue Generation von Online-Jobbern ist:

  • Im Herzen der Szene von Las Palmas liegt der Strand Las Canteras. Einige gemütliche Co-Working-Cafés finden sich nur wenige Minuten entfernt. So kannst du dich nach getaner Arbeit direkt aufs Surfbrett schwingen - was für ein Feierabend!
  • Las Palmas verfügt über eine aktive Szene von Online-Jobbern und es finden zahlreiche Themenveranstaltungen und Meetups die Woche statt.
  • Erfahrenen digitalen Nomaden zufolge ist der nördliche Teil im Vergleich zum Süden besser für Remote-Work geeignet. Er bietet schnellere Internetverbindungen und Outdoor-Aktivitäten sind preiswerter, wie z. B. Surfen am Strand von Las Canteras.
    Tipp: Die Nordseite der Insel ist weniger touristisch und daher preiswerter. Allerdings sprechen hier weniger Menschen Englisch und es gibt nur einen Coworking Space.
  • Vor allem im Süden kann sich Gran Canarias Nightlife wirklich sehen lassen. Las Maspalomas und Playa del Inglés sind absolute Partyhochburgen. Wenn dies nicht so sehr nach deinem Geschmack ist, finden sich auf Gran Canaria aber auch viele alternative Möglichkeiten zum Ausgehen.
  • Eine bequeme und preiswerte Möglichkeit, sich auf Gran Canaria fortzubewegen, ist der Bus. Auch Taxis sind recht erschwinglich und lassen sich leicht auf der Straße herbeiwinken. Mit seinen 11 Kilometern an Radwegen ist Las Palmas darüber hinaus auch attraktiv zum Fahrradfahren.
  • Gran Canarias Ortschaften wissen Tradition und Moderne geschickt miteinander zu verbinden. Die malerischen Dörfer Tejeda und Mogán versetzen dich in eine andere Zeit zurück, während du in Las Palmas allerlei moderne Annehmlichkeiten vorfindest.

Die langgezogene Küste der Playa del Inglés auf Gran Canaria

Gran Canaria spektakuläre Strände: die Playa del Inglés

Nützliche Tipps für digitale Nomaden auf den Kanarischen Inseln

Hier einige Tipps zum Online-Jobben auf den Kanaren:

  • Lebenshaltungskosten: Die günstigsten Zeiten für einen Besuch auf den Kanarischen Inseln sind Frühling und Herbst. Außerdem gibt es dann weniger Touristen, sodass du mehr vom authentischen Leben der Einheimischen mitbekommst.
  • Fortbewegung: Wenn du ohne eigenes Fahrzeug auf die Insel reist, empfehlen wir dir, vor Ort eines zu mieten. So bist du bei deiner Erkundung der Inseln maximal flexibel und kommst auch an die entlegenen Orte. Mietwagen auf den Kanaren sind verhältnismäßig günstig.
  • Visum: EU-Bürger(innen) brauchen kein Visum, der Personalausweis reicht aus. Für Nicht-EU-Bürger kann ein Visum erforderlich sein, wenn der Aufenthalt auf den Kanaren mehr als 3 Monate dauert.
    Tipp: Alle Reisepässe müssen bei der Einreise nach Spanien und auf die Kanarischen Inseln noch mindestens drei Monate gültig sein.
  • Versicherung und medizinische Versorgung: Wenn du EU-Bürger(in) bist, dann hast du mit deiner Europäischen Krankenversicherungskarte Anspruch auf kostenlose Erste-Hilfe-Leistungen. Wenn nicht, dann ist eine Reiseversicherung mit Krankenversicherungsschutz ein Muss.
  • Kommunikation: Für Anrufe und Mobildaten kann sich der Erwerb einer spanischen SIM-Karte lohnen. Einige spanische Mobilfunkfirmen bieten auch Internet- und TV-Pakete an. Erkundige dich also nach Rabatten.
  • Unterkunft: Die meisten Hauseigentümer(innen) ziehen langfristige Mietverträge vor. Wenn du nur ein paar Monate auf der Insel bleiben möchtest, findest du leichter etwas in Wohngemeinschaften.
  • Wetterbedingungen: Bitte beachte, dass im Sommer das Wetterphänomen Panza de Burro (»Eselsbauch«) auftritt. Dabei wird der Himmel von einem Wolkenmeer bedeckt, welches Schatten auf fast alle Inseln wirft.

Das Bergdorf Tejeda auf Gran Canaria, Spanien

Herrlich entspannen im malerischen Bergdorf Tejeda auf Gran Canaria

Wo kann ich günstige Fährtickets zu den Kanarischen Inseln buchen?

Du kannst es kaum erwarten, deinen Arbeitsplatz auf die Kanarischen Inseln zu verlegen? Auf unserer Karte der Fähren findest du alle verfügbaren Fährverbindungen, die dich zu einem exotischem Büro mit Meerblick führen. Auf Ferryhopper buchst du deine günstigen Fährtickets auf die Kanaren ohne zusätzliche Gebühren. Auf geht's ins Paradies!

Tipp: Wirf vor Reiseantritt auch nochmal einen Blick auf die aktuellen COVID-19-Richtlinien für Fährreisen in Spanien und plane deine reibungslose Fahrt mit der Fähre auf den Kanarischen Inseln.

Buche deine Fährtickets