Popcorn Playa auf Fuerteventura

Popcorn Playa auf Fuerteventura

Ein Strand wie aus Alice im Wunderland

Die Popcorn Playa ist ein berühmter Strand auf der Insel Fuerteventura. Jedes Jahr zieht es eine Vielzahl neugieriger Reisender an den exotischen Naturschauplatz. In diesem Beitrag erfährst du mehr zu einem der interessantesten Strände der Kanaren, den Badebedingungen und der Anreise.

Einige weiße Steine in einer Hand am Popcorn-Strand auf Fuerteventura

Die fossilen Algen an der Playa de las Palomitas sehen wie Popcorn aus.

Was ist der Popcorn-Strand?

Der Popcorn-Strand - oder »Playa del Bajo de la Burra« mit seinem ursprünglichem Namen - ist einer der interessantesten Badeorte Fuerteventuras. Er ist kein typischer Strand, denn anstelle von Felsen, Kieselsteinen oder Sand ist er mit Popcorn bedeckt. Nein, Spaß beiseite - es ist natürlich kein echtes Popcorn. Die kleinen weißen Algenfossilien, die sich an einem Großteil der Bucht finden, sehen dem beliebten Kinosnack jedoch täuschend ähnlich!

Diese Meeresalgen tragen die biologische Bezeichnung »Rhodolithen« und sind zunächst rot, bevor sie mit der Zeit weiß werden. Sie werden durch die Wellen an Land geschwemmt und erhalten durch die Strömung so auch ihre einzigartige Form. Das Naturphänomen kann auch an anderen Stränden beobachtet werden. Der prägnanteste Schauplatz jedoch ist der Popcorn-Strand auf Fuerteventura.

Wie kommt man zum Popcorn-Strand?

Die Popcorn Playa liegt an der Nordküste Fuerteventuras, in der Nähe der Stadt Corralejo, in der Gemeinde La Oliva. Du kannst den Strand von Corralejo aus zu Fuß erreichen, indem du einem 1-stündigen Wanderweg folgst. Alternativ dazu kannst du mit dem Auto zum Popcorn-Strand fahren. Dazu folgst du der Majanicho-Straße, östlich des Küstenortes Majanicho.

Die Entfernung zwischen dem Hafen Morro Jable und dem Popcorn-Strand beträgt etwa 120 km. Eine Fahrt vom Ort Puerto del Rosario, der 41 km vom Strand entfernt liegt, dauert 40 Minuten.

Tipp: Am Strand gibt es ein kleines Café, in dem man Snacks und Wasser kaufen kann.

Die Küste vor Corralejo auf Fuerteventura

Die kleine Ortschaft Corralejo befindet sich 5 km zu Fuß vom Popcorn-Strand entfernt.

Lohnt sich der Besuch des Popcorn-Strandes?

Ja, der Popcorn-Strand ist definitiv einen Besuch wert! Die beeindruckende Landschaft, das klare Wasser und die friedliche Umgebung des Strandes machen den entspannten Badetag perfekt. Auch kannst du ihn als Hintergrund für ungewöhnliche Fotos nutzen.

Örtliche Umweltorganisationen haben eine Kampagne zum Schutze des Strandes und einem bewussteren Umgang mit der Natur gestartet. Er lässt sich immer noch problemlos besuchen und du kannst auf dem »Popcorn« spazieren gehen, das Meer genießen und so viele Fotos machen, wie du möchtest. Nimm jedoch bitte keine Algen vom Strand mit. Die Fossilien sind ein wesentlicher Bestandteil des natürlichen Lebensraums und sollten nicht entfernt werden.

Unter dem Hashtag #pasasinhuellaporlaoliva, was übersetzt so viel heißt wie »Besuche La Oliva, ohne Spuren zu hinterlassen«, läuft im Internet eine Kampagne, um Reisende über die Bedeutung des Umweltschutzes in der Region zu informieren.

Schmeckt es wie Popcorn?

Nein.

Panoramablick über den Popcorn-Strand auf Fuerteventura

Die wilde Schönheit des Popcorn-Strandes auf Fuerteventura.

Fähre nach Fuerteventura

Du kannst mit der Fähre von den Häfen von Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria nach Fuerteventura übersetzen. Die Fähren fahren das ganze Jahr über zu den 3 Häfen Fuerteventuras. Hier weitere Informationen zu den Fährverbindungen nach Fuerteventura:

  • Fähre von Teneriffa nach Fuerteventura: Die Strecke Teneriffa - Fuerteventura wird von den Fährgesellschaften Naviera Armas, Trasmediterránea und Fred. Olsen Express befahren. Es gibt 15 Überfahrten die Woche und die Fahrt dauert 7-11 Stunden.
  • Fähre von Lanzarote nach Fuerteventura: Du kannst leicht mit der Fähre von Lanzarote nach Fuerteventura fahren. So werden täglich etwa 20 Überfahrten angeboten. Die zuständigen Fährgesellschaften heißen Fred. Olsen Express, Naviera Armas und Líneas Marítimas Romero und deren Fähren brauchen von Lanzarote nach Fuerteventura rund 30 Minuten.
  • Fähre von Gran Canaria nach Fuerteventura: Es finden etwa 32 Überfahrten die Woche von Gran Canaria nach Fuerteventura statt. Auf der Strecke sind die Fährgesellschaften Fred. Olsen Express, Naviera Armas und Trasmediterránea tätig. Die Fahrtdauer beträgt zwischen 2 Std. 15 Min. und 7 Std.

Playa Blanca auf den Kanaren bei Nacht

Die belebte Hafenstadt Playa Blanca auf Lanzarote bei Nacht.

Wo finde ich weitere Informationen über Fuerteventura?

Auf Ferryhopper findest du allerlei nützliche Informationen über die Insel Fuerteventura. Suche deine passende Fähre auf der Karte der Fähren, schaue dir die aktuellen COVID-19-Updates zu Fährreisen in Spanien an, vergleiche die Fährgesellschaften und Fahrpläne und plane deine Reise auf die kanarische Insel im Handumdrehen. Der Popcorn-Strand wartet auf dich!