Welche der Kanarischen Inseln ist die beste?

Finde die ideale Kanareninsel für deinen Urlaub

Das Archipel der Kanaren besteht aus 8 Hauptinseln und erfreut sich als Urlaubsziel weltweit größter Beliebtheit. Falls du dich jedoch zu denjenigen zählst, die bisher eher wenig Erfahrung mit den Kanaren gesammelt haben und wissen möchtest, welche der Inseln am besten zu deinen persönlichen Vorstellungen passt, dann hilft dir Ferryhopper gern.

In diesem Ratgeber haben wir eine Übersicht aller kanarischen Ziele für dich zusammengestellt, sodass du dir schnell einen Eindruck verschaffen kannst, welche Insel dein nächstes Traumziel wird. Bereit? Entdecke jetzt deine ideale Kanareninsel und buche günstige Fährtickets dorthin mit Ferryhopper.

Sanddünen auf Gran Canaria, Spanien

Die goldenen Dünen von Maspalomas auf Gran Canaria

Warum Urlaub auf den Kanarischen Inseln?

Aber fangen wir erst mal von vorne an. Was macht denn die Kanaren überhaupt so reizvoll? Nun, es gibt viele Argumente, warum du erwägen könntest, deinen nächsten Urlaub dort zu verbringen.

Hier ist zum Einstieg mal eine Liste der Gründe, warum es unsere Fährfreunde immer wieder so zahlreich zu Reisen auf die Kanaren zieht:

  • Ganzjähriges Super-Wetter: Gutes Wetter im Urlaub muss keine Glückssache sein! Die Durchschnittstemperatur auf den Kanaren beträgt im Winter 19º C und im Sommer 27º C, bei einer überproportional hohen Anzahl von Sonnentagen. So lässt es sich leben, oder?
  • Vielseitige Landschaft: Ob Sandstrände mit leuchtenden Dünen, steile Klippen, bizarre Vulkangebirge oder üppige Tropenwälder - die Kanaren lassen landschaftlich so ziemlich nichts aus.
  • Das kanarische Flair: Die Bewohner und Bewohnerinnen der Kanaren sind für ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft berühmt und genießen das Leben in vollen Zügen. Die Umzüge des kanarischen Karnevals können sich übrigens durchaus mit denen Rio de Janeiros messen!
  • Kulinarische Leckerbissen: In der abwechslungsreichen Cuisine der Kanaren geben sich verschiedenste panatlantische Kochtraditionen die Hand - ein echter Genuss für Feinschmecker also. Eine Schale duftender Mojo Picón Canario wartet bereits auf dich!
  • Unterbringung: Möchtest du all-inclusive umsorgt werden oder bevorzugst du den Individualurlaub im engen Kontakt mit der Natur? Die Kanarischen Inseln bieten eine reichhaltige Palette an Unterkünften. Von großen Hotels und Resorts, über Ferienvermietungen, exotischen Landhäusern bis hin zu Camping bleiben keinerlei Wünsche offen.

Lust auf mehr? Lies dann weiter und finde heraus, welche der Kanarischen Inseln dir am meisten zusagt.

Ein Landstraße durch tropischen Wald auf La Gomera

Eine Straße führt durch den Lorbeerwald von La Gomera

Teneriffa

Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren. Das Juwel des Atlantiks verfügt über eine faszinierende Geschichte, reizende Strände und eine ganz eigene Anziehungskraft.

So ist es nicht verwunderlich, dass bereits viele Künstler wie Agatha Christie oder die Beatles von Teneriffa in seinen Bann gezogen wurden. Doch die Insel ist mehr als ein Brunnen künstlerischer Inspiration.

Ist Teneriffa die für dich ideale Insel?

Möchtest du die Wildnis über Wanderwege erkunden, feiern oder lieber den ganzen Tag am Strand entspannen? Teneriffa wird unterschiedlichsten Ideen von Urlaub gleichermaßen gerecht.

Die Insel ist auch ein guter Startpunkt, falls du das erste Mal auf die Kanaren reist, denn sie vereint die besten Qualitäten der Inselgruppe: Lange Strände, urige Dörfer, Naturparks und ein tolles kulturelles Angebot. Damit ist Teneriffa so etwas wie der »Allrounder« der Kanaren.

Was kann man auf Teneriffa unternehmen?

Teneriffa lockt mit einer Bandbreite an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Die Wanderung hinauf zum Gipfel des Teide, der Spaziergang auf den Pfaden des Parque Rural de Anaga oder der farbenfrohe Karneval von Santa Cruz sind nur einige Beispiele für das, was dich auf der Insel erwartet. Wenn du mehr erfahren möchtest, schaue in unseren Reiseführer Teneriffa und lasse dich inspirieren.

Blick zum Meer über Teneriffas Anaga-Park hinweg

Impressionen vom Anaga-Park auf Teneriffa

Gran Canaria

Gran Canaria ist die am zweitdichtesten besiedelte Insel der Kanaren und bekannt für seine zahlreichen Wanderwege und Routen durch prächtige Landschaftskulissen. So hat die UNESCO beinahe die Hälfte der Insel zum Biosphärenreservat erklärt.

Eine der populärsten Attraktionen Gran Canarias ist aber urbaner Natur: In Las Palmas kannst du großartige kulturelle Veranstaltungen erleben und dich auf Musik, Drinks und Party unter das weltoffene Publikum der Inselhauptstadt begeben.

Ist Gran Canaria die für dich ideale Insel?

Du fühlst, wie die Wände deines Büros langsam enger werden? Gran Canaria wartet auf dich mit Entspannung und aufregenden Aktivitäten an frischer Luft.

Ein Klassiker ist dabei, Gran Canaria mit dem Wohnwagen per Roadtrip zu erkunden und sich in seinen endlos schönen Landschaften zu verlieren.

Auch Paare erleben auf Gran Canaria unvergessliche Momente. Und wenn du in deinem Urlaub nach Unterhaltung suchst, dann gibt es Konzerte, Karneval und Folksfeste zu entdecken. Denn Gran Canaria feiert und tanzt das ganze Jahr.

Was kann man auf Gran Canaria unternehmen?

Nicht ohne Grund wird Gran Canaria häufig als Miniatur-Kontinent bezeichnet. Während deines Aufenthalts kannst du eine Trekking-Tour durch den Tamadaba-Nationalpark unternehmen, den Roque Nublo bewundern oder dich in den engen Gässchen von Teror verlieben.

Alles Weitere erfährst du in unserem Reiseführer Gran Canaria.

Die Fußgängerzone der Ortschaft Teror auf Gran Canaria

Die bunten Sträßchen von Teror auf Gran Canaria

Lanzarote

Keine Insel ist ein besserer Zeuge der vulkanischen Vergangenheit der Kanaren als Lanzarote. Entdecke feurige Berge, grüne Lagunen, ausgedehnte Kaktushaine und vieles mehr!

Millionen von Jahre geologischer Mutationen haben auf Lanzarote ihre Spuren hinterlassen. Es erwarten dich bizarre Landschaftsformen, welche ihre Betrachter(innen) mit auf eine Zeitreise zur Entstehung der Erde nehmen.

Ist Lanzarote die für dich ideale Insel?

Der Charme Lanzarotes ist diskreter, aber nicht weniger aufregend. Die Insel ist genau das Richtige für all diejenigen, die deren Geheimnisse mit viel Geduld entschlüsseln mögen. Ein archäologisches Juwel für alle, die gerne mal Indiana Jones sein wollen.

Lasse dich mitreißen von Lanzarotes mondähnlichen Landschaftskulissen und beeindruckenden Vulkanbergen, die zum Teil älter sind als ganze Länder.

Was kann man auf Lanzarote unternehmen?

Entdecke die schönsten Orte auf Lanzarote, darunter die Laguna de los Clicos, den Vulkan Cuervo oder den Mirador del Río.

Die grüne Lagune Los Clicos auf Lanzarote, Kanaren

Landschaftliches Highlight: die Lagune Los Clicos auf Lanzarote

Fuerteventura

Du magst Strände. Du interessierst dich für die Kanaren? Okay, da musst du Fuerteventura gesehen haben.

Experten zufolge hat Fuerteventura vor kurzem seinen 20,5 Millionen Jahre alten Geburtstag gefeiert und ist damit die älteste Insel der Kanaren. Sie hat sich aber gut gehalten und freut sich über jeden Gast.

Ist Fuerteventura die für dich ideale Insel?

Fuerteventura zeichnet sich durch seine traumhaften Sandbuchten und den allzeit verfügbaren Wind aus. Daher ist es nicht nur bei sportlich veranlagten Familien, sondern auch bei Surfer(innen) beliebt.

Dabei wirst du auf Fuerteventura kaum lautes Nachtleben finden. Wenn dir also nach Strandurlaub und absoluter Entspannung zumute ist - dann herzlich willkommen!

Was kann man auf Fuerteventura unternehmen?

Fuerteventura steht ganz im Zeichen seiner zahlreichen Strände, die sich hinter den berühmten Popcorn-Strand reihen.

Daneben kannst du aber auch eine Wanderung hinauf zum Vulkan Calderón Hondo oder einen Spaziergang durch den hübschen Hafen von Morro Jable unternehmen.

Mehr Details zu allen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Fuerteventura findest du in unserem entsprechenden Reiseführer.

Der Sandstrand Morro Jable auf Fuerteventura

Herrliche Strandatmosphäre bei Morro Jable auf Fuerteventura

La Gomera

Hast du schonmal von La Gomera gehört? Die kleine Kanareninsel bewegt sich ein wenig im Schatten ihrer berühmten Nachbarn und ist von einem gewissen Mythos umgeben.

Über die Jahre hat sie sich das exotische Idyll jedoch von einem Geheimtipp unter Kennern zu einem vermehrt beliebten Urlaubsziel entwickelt. Und das hat gute Gründe.

Ist La Gomera die für dich ideale Insel?

La Gomera ist etwas für Spezialist(innen). Das Eiland verfügt über eine übersichtliche Größe, lässt sich recht schnell erschließen und eignet sich daher auch gut für Kurzurlaube.

Wer dabei vor allem an Sonnenschirm, Liege und Stranddisko denkt, ist vielleicht auf den anderen Inseln besser aufgehoben. Obwohl La Gomera über einige fantastische Strände verfügt, zeichnet sich die Insel doch vor allem über ihre Ruhe, die grüne Landschaft und das große Angebot an Outdoor-Aktivitäten wie Wandern aus.

Was kann man auf La Gomera unternehmen?

La Gomera verfügt über einen großen Reichtum an natürlichen Sehenswürdigkeiten. Zu den berühmtesten Vertretern zählen der Nationalpark Garajonay und die imposanten Täler Vallehermoso und Valle de Gran Rey.

Die Insel hat jedoch noch so viel mehr zu bieten - wie dir unser Reiseführer La Gomera verrät.

Die Küste La Gomera bei Sonnenaufgang

Gespenstischer Nebel vor der Küste La Gomeras

El Hierro

Etwas weiter südlich von La Gomera liegt El Hierro, welches auch als Meridianinsel bezeichnet wird. Denn El Hierro galt jahrhundertelang als das Ende der Welt.

Auch heute ist El Hierro noch von einer mysteriösen Aura umgeben, lässt sich aber wesentlich leichter erreichen: Dafür springst du einfach auf die Fähre von Teneriffa nach El Hierro.

Vulkanausbrüche und Lavaflüsse haben einst das Bild El Hierros geprägt und es zu einer Oase für naturbegeisterte Reisende werden lassen.

Ist El Hierro die für dich ideale Insel?

Auf El Hierro erwarten dich uralte Lorbeerwälder, unberührte Strände und perlweiße Dörfer, die sich ihre Authentizität bis heute bewahrt haben. Freue dich auf Streifzüge durch ein aufregendes Amalgam aus wilder, bizarrer und atemberaubend schöner Natur.

Was kann man auf El Hierro unternehmen?

El Hierro hat viele versteckte schöne Ecken, die du in deinem Urlaub entdecken kannst.

Springe in die Tiefen der herrlichen See von La Restinga. Bewundere die Lavafelder Lajares und unternimm eine Wanderung zum abgelegenen Leuchtturm Orchilla.

Der Leuchtturm Orchilla auf El Hierro, Kanaren

Ein Leuchtturm an der Küste von El Hierro

La Palma

Madonna sang bereits von der »Isla Bonita« als Traum - dabei ist sie sehr real. Die hübsche Insel La Palma liegt auf den Kanaren, nördlich von El Hierro.

La Palma ist für seine unberührte Natur und den imposanten Sternenhimmel berühmt. Entdecke Naturschutzgebiete, in Höhlen gebauten Dörfer und jahrhundertealte Leuchttürme.

Wichtiger Hinweis: La Palmas Vulkan ist vor kurzem ausgebrochen. Informiere dich vor Urlaubsplanung und Reiseantritt nochmal über die aktuelle Lage nach dem Vulkanausbruch.

Ist La Palma die für dich ideale Insel?

Ein weiterer Hafen der Ruhe ist das Kanarenidyll La Palma.

Reisende verlieben sich in La Palmas ländlichen Charme und die bezaubernde Natur, in der Zeit langsamer zu verlaufen scheint.

Tipp: La Palmas großes Plus sind seine tollen Wanderwege. Wenn du deinen Reise vorbereitet mit einem bequemen Paar Wanderschuhen und einer gewissen Grundfitness antrittst, holst du das meiste aus deinem Urlaub heraus.

Was kann man auf La Palma unternehmen?

Zu den originellsten Orten La Palmas zählen die Hauptstadt Santa Cruz und der berühmte Inselgipfel des Roque de Los Muchachos.

Weitere attraktive Ausflugsziele sind die Salinen von Fuencaliente, der Nationalpark Caldera de Taburiente und die reizenden Strände Nogales und Cancajos. Um alles Weitere über die Isla Bonita zu erfahren, besuche unseren Reiseführer La Palma.

Panoramablick über den Taburiente-Park auf La Palma

Gipfelstürmen im Naturpark Taburiente auf La Palma

La Graciosa

La Graciosa ist so etwas wie das Paradies auf Erden. Das kleine Eiland nördlich von Lanzarote wird erst seit Kurzem offiziell als achte kanarische Insel anerkannt.

Auf einer Fläche von gerade einmal 29 Quadratkilometern findet sich eine Fülle von traumhaften Stränden und beeindruckenden Naturmonumenten. Asphaltierte Straßen sucht man dagegen vergebens und motorisierter Verkehr ist abgesehen von ein paar Jeep-Taxis nicht zugelassen.

Ist La Graciosa die für dich ideale Insel?

La Palma und La Gomera sind noch nicht ruhig genug? Dann kannst du auf La Graciosa so richtig abschalten.

Die Insel verfügt im Grunde nur über eine Ortschaft mit einer limitierten Anzahl Unterkünfte. Bewegt wird sich zu Fuß auf den sandigen Straßen durch die friedliche vulkanische Wüste oder mit dem Fahrrad.

Was kann man auf La Graciosa unternehmen?

Neben seinen herrlichen Badebuchten lohnt sich ein Besuch des Haupthafens Caleta de Sebo und des entlegenen Dorfes Pedro Barba. Unternimm eine Tour mit dem Katamaran oder lasse dich von einem der Allrad-Taxis mit auf eine Wüstensafari nehmen.

Der Badestrand Caleta de Sebo auf La Graciosa, Kanaren

Der Wüstenstrand Caleta de Sebo auf La Graciosa

Nützliche Tipps für Reisen auf die Kanaren

Mit diesen sinnvollen Tipps gelingt dein Kanarenurlaub bestimmt:

  • Wenn du nicht mit deinem eigenen Fahrzeug anreist, kann es sich lohnen, vor Ort ein Auto zu mieten. Aber auch auf öffentliche Verkehrsmittel auf den Kanaren ist Verlass.
  • Viele Ausflugsziele auf den Kanaren sind weit von Stadtzentren entfernt. Nimm daher stets ausreichend Getränke, Snacks und Sonnencreme oder einen Sonnenhut mit.
  • Die Welt blickt neidisch auf das Klima der Kanaren. Dank milder Temperaturen und wenig Regen sind die Inseln das ganze Jahr beliebt. Gut ist es jedoch, sich im Vorhinein Gedanken zu machen, was du im Urlaub unternehmen willst, denn an den Strand zu gehen ist nicht das gleiche, wie auf einen Berg zu klettern.
  • Jede Insel hat, wenn es um Unterkünfte geht, ihre Eigenheiten. Auf Teneriffa oder Gran Canaria wirst du keine Probleme haben, eine Unterkunft zu finden. Für kleinere Inseln wie El Hierro oder La Graciosa solltest du jedoch lange im Voraus planen.
  • Ein weiterer Bonus der Kanaren ist die Nähe der Inseln zueinander. So lassen sich prima mehre Ziele per Inselhopping kombinieren.

Die kleine Ortschaft Tejeda auf Gran Canaria, Spanien

Das Bergdorf Tejeda auf Gran Canaria

Wo kann ich günstige Fährtickets buchen?

Auf Ferryhopper lassen sich deine günstigen Fährtickets für alle Strecken auf den Kanaren bequem und sicher buchen. Auf unserer Karte der Fähren findest du darüber hinaus alle Fährverbindungen und Fahrpläne und kannst deine Reise auf die Kanarischen Inseln im Handumdrehen planen.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du Ferryhopper übrigens immer und einfach in der Tasche dabei haben. Lade dazu unsere praktische App herunter!

Buche deine Fährtickets