Der Strand Nas auf Ikaria

Ikaria

Nordägäis, Griechenland

Ikaria in der nordöstlichen Ägäis ist eine Insel von wilder Schönheit. Sie ist berühmt für ihre entspannte Atmosphäre und die hohe Lebenserwartung ihrer Bewohner. Auf dieser Seite findest du nützliche Informationen und Tipps über Urlaub auf Ikaria, die besten Strände, berühmten Dörfer, die heimische Küche, beliebte Aktivitäten, die ekstatischen Panigiria und alle verfügbaren Fahrpläne der Fähren.

Der lange weiße Sandstrand Mesakti auf Ikaria

Herrlich sonnenbaden am Strand Mesakti auf Ikaria

Urlaub auf Ikaria

Ikaria ist das ideale Urlaubsziel für Naturliebhaber. Die landschaftliche Vielfalt der Insel reicht über Wälder, Flüsse und Schluchten, heiße Quellen und seltene Pflanzen, zu Sandstränden mit hohen Wellen und verwegenen Buchten.

Wenn du auf der Suche nach einer friedlichen Auszeit vom lauten Stadtleben bist, dann ist Ikaria genau der richtige Ort für dich. Die Insel ist berüchtigt für ihre entspannten Vibes, sowie für die Qualität ihrer lokalen Produkte, die Teil des gesunden Lebensstils der Bewohner sind. Vor ein paar Jahren nannte die britische Zeitung The Guardian Ikaria »die Insel des langen Lebens«, da sie die längste Lebenserwartung Griechenlands hat.

Urlaub auf Ikaria kann entspannt und ruhig, aber auch ekstatisch sein. Die Insel ist berühmt für ihre Panigiria, die traditionellen Feste, die in der Regel lokale religiöse Feiertage markieren und mit Essen, Trinken, Volksmusik und viel Tanz bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden.

Wie komme ich nach Ikaria?

Vom Athener Vorstadthafen Piräus kannst du in 7 Stunden Fahrt mit der Fähre nach Ikaria übersetzten. Eine weitere Fährverbindung gibt es von Kavala in Nordgriechenland aus. Hier brauchen die Schiffe 17 Stunden. Auch von der Nachbarinsel Samos aus kann man mit der Fähre nach Ikaria fahren. Die Dauer der Überfahrt beträgt nur 2 Stunden.

Was kann man auf Ikaria unternehmen?

Ikaria ist ein großartiges Ziel sowohl für Sommer als auch Winterurlaub. Die Insel ist ideal für Outdoor-Aktivitäten geeignet und hat fabelhafte Strände und reizende Dörfer. Wir empfehlen Auto oder Fahrrad zu mieten, um bei der Erkundung der Natur und der zahlreichen Sehenswürdigkeiten flexibler zu sein. Hier sind die besten Urlaubstipps für Ikaria:

Strände auf Ikaria

Ikaria hat eine Vielzahl von Stränden zur Auswahl. Die Küste der Insel ist vielfältig, mit endlosen Sandstränden, Felsen und wilden Landschaften, Buchten mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser, oder versteckte, von Wäldern umgebene Ufer. Hier sind einige der schönsten Strände Ikarias:

  • Seychellen: Einer der beeindruckendsten Strände Ikarias. Eine kleine Bucht mit hohen weißen Klippen, weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Der Zugang zum Strand erfolgt über einen Pfad mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. Wir empfehlen, alle nötigen Strandsachen mitzunehmen, da der Strand abgelegen ist.
  • Mesakti: Einer der beliebtesten Strände Ikarias. Ein langer Strand, mit feinem goldenem Sand und klarem blauen Wasser. Er ist gut zum Surfen geeignet und verfügt über Besuchereinrichtungen wie Sonnenschirme, Liegen und eine Strandbar.
  • Livadi: Belebter Strand mit einfachem Zugang, goldenem Sand und kristallblauem Wasser. Es hat Sonnenschirme, Sonnenliegen, eine Snackbar und mehrere Restaurants in Gehweite. Dieser Strand ist für Familien und Fans von Wassersport gleichermaßen empfehlenswert.
  • Nas: Schöne kleine Bucht mit Sand und kleinen Kieselsteinen. An der Mündung des Flusses Halaris gelegen, ist sie von dichter Vegetation umgeben. Neben der besonderen Landschaft von Nas sind auch die Ruinen des Tempels der Artemis von Tavropolo eine Erkundung wert. Bitte beachte, dass die Wellen bei Nordwind sehr hoch sein können. Auch mit den Strömungen in Nas musst du sehr vorsichtig sein. Am Strand ist mit Campern und FKK-Anhängern zu rechnen.
  • Armenistis: Einer der beliebtesten Strände Ikarias, neben dem gleichnamigen Fischerdorf gelegen. Er hat goldenen Sand, türkisfarbenes Wasser. Weiter befinden sich traditionelle Tavernas und Kafeneia in unmittelbarer Nähe. Am Strand kann man auch ein Kanu mieten, um die Küste weiter zu erkunden.
  • Kyparissi: Großer schöner Strand mit goldenem Sand, kristallblauem Wasser und leichtem Zugang. Der perfekte Ort für eine ruhige Zeit, weg von Menschenmassen.
  • Prioni: Eine schöne kleine Bucht mit hohen Felsen, Sand und tollem türkisfarbenem Wasser. Der Strand ist nur über einen relativ schwierigen Weg zu erreichen und ist ideal für diejenigen, die Abgeschiedenheit suchen.

Tipp: Da viele der Strände von Ikaria nur zu Fuß erreichbar sind (in der Regel kannst du dein Fahrzeug in der Nähe stehen lassen), ist es gut, geeignetes Schuhwerk oder Wandersandalen für das Gehen auf unwegsamem Gelände einzupacken.

Der Sandstrand Nas auf Ikaria

Selten gesehene Strandidylle auf Ikaria

Sightseeing auf Ikaria

Ikaria verdankt seinen Namen dem Mythos von Ikarus, dem Sohn des Dädalus, der ins Meer fiel, nachdem die Sonne seine Wachsflügel geschmolzen hatte. In der Nähe des Dorfes Chrysostomos in der Gegend von Agios Kirykos gibt es einen berühmten Felsen im Meer. Der »Der Felsen des Ikarus« ist dem Mythos nach jener Punkt, an dem Ikarus ins Meer fiel. Neben seinen beeindruckenden Natursehenswürdigkeiten hat Ikaria zahlreiche archäologische Stätten, Burgen und Leuchttürme, die sich besichtigen lassen, zu bieten. Hier sind unsere Top-Sehenswürdigkeiten für Ikaria:

  • Die antiken Thermalquellen im Dorf Therm
  • Die Steinhäuser in Maganitis
  • Das Archäologische Museum Kambos
  • Der Tempel der Artemis von Tavropolo in Nas
  • Die Burg Koskina in der Gegend von Evdilos
  • Die Monolithen und megalithischen Denkmäler in Drakanos

Essen auf Ikaria

Auf Ikaria kannst du dich entspannen, feiern und tanzen und hervorragend essen. Die Insel hat eine reichhaltige gastronomische Tradition und köstliche lokale Produkte. Wir empfehlen, die folgenden zu probieren:

  • Wein aus Ikaria
  • Ziege - als Eintopf oder gegrillt
  • Kathura-Käse
  • Kolokasi (Süßkartoffel)
  • Frischer Fisch
  • Honig
  • Olivenöl
  • Löffelbonbons

Dörfer auf Ikaria

Besuche unbedingt auch die Dörfer Ikarias, denn just dort kannst du lokale Produkte, wie Honig und Wein probieren. Und vielleicht findest du ja das Geheimnis, warum die Bewohner von Ikaria so lange leben. Ikarias Dörfer sowohl am Meer als auch im Inselinneren werden dich verzaubern. Einige unserer Lieblingsorte auf Ikaria:

  • Gialiskari
  • Armenistis
  • Magganitis
  • Therma
  • Karkinagri
  • Chrysostomo
  • Lagkada
  • Akamatra
  • Arethousa
  • Kastanies
  • Christos Rachon

Tipp: Das malerische Bergdorf Christos Rachon ist berühmt für seine Arbeitszeiten und sein ureigenes Zeitempfinden. Vergiss den herkömmlichen Tagesablauf. Das Leben in diesem Dorf beginnt in der Nacht, während tagsüber fast alles geschlossen ist. Das ist auch der Grund, warum Christos Rachon zum Ausgehen beliebt ist.

Aktivitäten auf Ikaria

Ikaria ist ein großartiges Reiseziel für Outdoor-Aktivitäten und Wassersport. Hier sind ein paar Ideen, wie man sich auf Ikaria körperlich betätigen kann:

  • Surfen
  • Radfahren
  • Wandern
  • Tauchen
  • Bergsteigen
  • Kajakfahren
  • Segeln
  • Thermalbäder

Die Panigiria Ikarias

Wenn du Ikaria für den Sommerurlaub ausgewählt hast, besuche unbedingt eine der zahlreichen Panigiria. Die traditionellen Feste Ikarias finden meist an schönen Orten statt, zum Beispiel in Wäldern, auf Dorfplätzen, am Meer oder im Hof kleiner Kirchen. Das Fest und die Live-Musik dauern oft bis in die frühen Morgenstunden und die Stimmung ist ekstatisch. Ob du die Tanzschritte beherrschst oder nicht - mach dich bereit für ein unvergessliches Erlebnis!

Das berühmteste Panigiri auf Ikaria ist jene vom 15. August im Dorf Lagkada. Sie beginnnt früh am Morgen und dauert fast 24 Stunden. Es lohnt sich auch, das Fest in Magganitis zu besuchen. Es findet vor atemberaubender Kulisse statt und fällt oft mit dem Augustvollmond zusammen.

Das Dorf Armenistis auf Ikaria

In Ikaria findet man einige romantische Fischerdörfer, wie Armenistis

Nützliche Infos und Reisetipps für Ikaria

Ikaria verfügt über 2 Häfen: Agios Kirykos an der Südseite und Evdilos an der Nordseite der Insel. Die Entfernung zwischen den beiden Häfen beträgt etwa 1 Autostunde. In beiden Ortschaften findest du Geldautomaten, Supermärkte, Banken und Tankstellen. In Agios Kirykos gibt es auch Apotheken sowie das Allgemeine Krankenhaus von Ikaria. Evdilos verfügt außerdem über ein medizinisches Zentrum. Im Nordosten der der Insel gibt es auch einen kleinen Flughafen. Von dort aus ist man in einer 20-minütigen Fahrt in Agios Kirikos und bis Evdilos braucht man mit dem Auto eine Stunde.

Die zwei Seehäfen, der Flughafen und die großen Orte, wie Armenistis oder Christos Rachon sind auch über Busse miteinander verbunden.

Auf Ikaria gibt es große Entfernungen und wenn du dich flexibler bewegen möchtest, kannst du möglicherweise dein Auto mitbringen oder vor Ort eins mieten.

Nützliche Rufnummern für deinen Aufenthalt auf Ikaria

  • Hafenamt Agios Kirykos: +30 2275022207
  • Hafenamt Evdilos: +30 2275031007
  • Allgemeines Krankenhaus von Ikaria (Agios Kirykos):+30: 2275350200, +30 2275350211
  • Medizinisches Zentrum Ikaria (Evdilos): +30 2275033038
  • Gemeinde Ikaria: +30 2275350401, +30 2275350420
  • Busverbindungen auf Ikaria: +30 2275032745, +30 2275071451
  • Nationaler Flughafen Ikaria: +30 2275032216

Der Strand Mesakti auf Ikaria bei eingehender Nacht

Schöner Sonnenuntergang am Strand Mesakti

Fahrpläne und Fährtickets nach Ikaria

Ikaria befindet sich in der nordöstlichen Ägäis, westlich der Inseln Fourni und Samos. Die Insel ist über planmäßige Fähren mit dem griechischen Festland verbunden. Die meisten Fährüberfahrten finden vom Athener Vorstadthafen Piräus aus statt. Fähren von Nordgriechenland nach Ikaria fahren ab Kavala. Im Einzelnen:

  • Auf der Route Piräus - Ikaria finden ganze Jahr über häufige Fährüberfahrten statt. Die Schiffe brauchen zwischen 6 1/2 und 10 1/2 Stunden, abhängig vom Bootstyp und der genauen Reiseroute.
  • Die Fähren auf der Route Kavala - Ikaria fahren zweimal wöchentlich. Die Fährüberfahrt nach Ikaria dauert etwa 16 1/2 Stunden.

Tipp: Fähren, die von Athen oder Kavala nach Ikaria fahren, verfügen in der Regel über ein Fahrzeugdeck, welches die Mitnahme deines Autos möglich macht. Wir empfehlen die Buchung eines Kabinenbetts, sodass du Die Fährüberfahrt nach Ikaria in maximalem Komfort verbringst und auf der Insel bereits ausgeruht ankommst.

Inselhopping ab Ikaria

Ikaria ist ein prima Ausgangspunkt für Inselhopping. Von seinen 2 Häfen aus kannst du dich mit der Fähre zur Entdeckung weiterer Inseln der nördlichen Ägäis, sowie dem Dodekanes und den Kykladen aufmachen!

Ikaria hält direkte Fährverbindungen mit den folgenden Häfen:

  • Samos
  • Chios
  • Fourni
  • Patmos
  • Lipsi
  • Leros
  • Limnos
  • Rhodos
  • Symi
  • Tilos
  • Kalymnos
  • Kastelorizo
  • Kos
  • Nisyros
  • Mykonos
  • Tinos
  • Syros

Zuviel Auswahl? Keine Sorge, auf unserer Karte der Fähren findest du alle Routen ab Ikaria nochmal übersichtlich dargestellt. Plane deinen Inselhopping-Trip im Handumdrehen und finde die günstigsten Fährtickets ohne zusätzliche Kosten.

Wo buche ich meine Fährtickets nach Ikaria?

Auf Ferryhopper kannst du deine Fährtickets von und nach Ikaria bequem buchen und findest die besten Preise für deinen Sommerurlaub auf den griechischen Inseln. Finde alle verfügbaren Fähren, Fahrpläne und Gesellschaften, vergleiche die Preise und wähle die bequemste Reiseroute nach Ikaria in wenigen Klicks!


Ikaria hat direkte Fährverbindungen zu 49 Häfen:

Loading map