7+1 vegane Gerichte auf den griechischen Inseln

...und es gibt noch so viele mehr!

Frisches Obst, saisonales Gemüse, traditionelle Kochmethoden, seltene Geschmacksrichtungen und Aromen machen Griechenland zu einem kulinarischen Paradies. Dank ihres mediterranen Klimas sind die griechischen Inseln mit vielen endemischen Pflanzen gesegnet. Hülsenfrüchte, die auf Vulkangestein wachsen, sonnendurchflutete Orangen, Olivenöle, die von der salzigen Meeresbrise umspielt werden - Kochen und Essen selbst sind nun mal romantische Tätigkeiten.

So weit, so gut. Aber ist Griechenland auch für Veganer(innen) geeignet? Auf jeden Fall! Lies jetzt unsere Liste der besten veganen Gerichte der griechischen Inseln und sieh selbst.

Eine griechische Taverne auf Lesbos

Vegan dinieren mit Blick auf Eresos, Lesbos

Favabohnen mit Kapern

Die Insel Santorin ist für ihre köstlichen Favabohnen bekannt. Verantwortlich dafür ist ihr vulkanischer Nährboden in Verbindung mit einem einzigartigen Klima. So ist eines der besten veganen Gerichte auf Santorin der Favapüree (gemeinhin einfach »Fava« gennant) mit eingelegten Kapern und karamellisierten Zwiebeln.

Fenchelpuffer und -kuchen

Während deines Aufenthaltes auf Serifos solltest du dir keinesfalls die berüchtigten Fenchelpuffer entgehen lassen. Sie werden aus Fenchel und Mehl gemacht und du kannst darum bitten, dass sie milch- und eifrei zubereitet werden. Du liebst Fenchelaromen? Dann probiere auch den köstlichen Fenchelkuchen von Serifos mit hausgemachtem Filoteig.

Wilder Blattsalat

Die griechischen Berge bieten ungemein nährhaften Boden für Gesundes. Kreta ist nicht nur eines der besten kulinarischen Reiseziele in Griechenland überhaupt, sondern in seinen Bergen wächst auch diverses Blattgrün, welches im berühmten Stamnagathi verwendet wird. Der leckere vegane Salat hat einen bitter-würzigen Geschmack und verfügt über antioxidative Eigenschaften nachgesagt.

Tische und Stühle am Meer auf Mykonos

Herrlich am Meer speisen

Zucchiniblüten mit Reis

Lesbos in der nördlichen Ägäis ist eines der besten veganen Reiseziele Griechenlands. Sein reicher Nährboden und die Vielfalt der kulinarischen Traditionen grantieren köstliche Speisen für jeden Geschmack. Eines unserer veganen Lieblingsgerichte aus Lesbos sind mit Reis und frischen Kräutern gefüllte Zucchiniblüten.

Der gebratene Gaumenschmaus heißt landläufig Kolokythokorfades, ist gar nicht mal so einfach zuzubereiten und darf daher ruhigen Gewissens als Delikatesse eingestuft werden.

Auberginensalat mit Walnüssen

Dies ist eines unserer absoluten Lieblingsgerichte: Melitzanosalata ist eine köstliche Kaltspeise von der Insel Skyros und eines der besten veganen Gerichte, die du in Griechenland probieren kannst. Der Salat besteht aus Auberginen, Walnüssen, eingelegtem Meerfenchel und frischen Kräutern. Übrigens findet das geübte Auge auch wilden Meerfenchel an den abgelegenen Stränden von Skyros.

Ladenia - die griechische Pizza

Lust auf Pizza während deines Urlaubs auf Kimolos ? Mache dich bereit, die beste vegane Pizza Griechenlands zu probieren. Ladenia ist ein vielseitiges pizzaähnliches Fladenbrot, das normalerweise mit saisonalem Gemüse und Tomatensauce belegt wird. Ladenia gibt es in mehreren Variationen und man braucht einige Tage, um sie alle probiert zu haben.

Eine Katze in einem Restaurant in Griechenland

Katzen wissen sowieso, wo es das beste Essen gibt...

Veganer Vanillepudding nach Machart der griechischen Inseln

Darf es süß und cremig sein? Maeria, das vegane Pudding-ähnliche Dessert von der Insel Kos ist genau das, was du brauchst! Die leckere Sahne wird mit Zucker, Mehl, Wasser und Ouzo zubereitet und ist einfach berauschend.

+ Der griechische Salat (Tadda!!)

Kein Besuch in Griechenland sollte vergehen, ohne einen herrlich frischen griechischen Bauernsalat am Meer gegessen zu haben. Okay - aber ist griechischer Salat vegan? Na klar! Einfach den Feta-Käse weglassen und schon kann es losgehen. Köstliche Tomaten, knackige Paprika, heimische Oliven, scharfe Zwiebeln und hochwertiges Olivenöl sind mehr als genug für die Gaumenfreude.

Ein Schild weißt auf eine Taverne in Griechenland hin

Wer diesem Schild folgt, wird belohnt

Tipps für Veganer(innen) in Griechenland

  • Die Große Fastenzeit ist wahrscheinlich die beste Zeit für Veganer(innen) in Griechenland. Fleisch, Milchprodukte, Fisch und Eier sind während der Fastenzeit Tabu, sodass du automatisch praktisch überall tolle vegane und vegetarische Alternativen finden kannst.
  • Einige griechische Restaurants haben keine vollständige Liste der Zutaten auf ihren Speisekarten. Wenn du dir bei einem Gericht nicht sicher bist, empfehlen wir, nochmal bei der Bedienung nachzufragen.
  • Auf dem lokalen Wochenmarkt findest du herrlich frisches Obst und Gemüse in Top-Qualität.
  • Viele griechische Süßspeisen wie Baklava, Ravani, Kataifi und Melomakarona enthalten in der Regel Honig. Vergewissere dich in der Bäckerei oder dem Restaurant besser über die Zutaten.
  • Große, moderne Inseln wie Korfu, Mykonos und Santorin bieten in der Regel mehr vegane Optionen. Informiere dich vor deinem Urlaub nochmal über veganfreundliche Restaurants.
  • Weitere köstliche Veganrezepte in Griechenland sind: Gigantes (Bohnen mit Tomatensauce), Dolmadakia gialantzi (Weinblätter mit Reis), Nistisimi Spanakopita (milchfreier Spinatkuchen), Gemista (Tomaten und Paprika gefüllt mit aromatischem Reis) und Eliopsomo (Focaccia-ähnliches Brot mit Oliven).

Frisches Obst auf einem griechischen Wochenmarkt

Obst der Saison auf einem griechischen Bauernmarkt

Bereit, dir die herrlichen, traditionellen Veganrezepte der griechischen Inseln zu gönnen? Auf Ferryhopper findest du alle Reiseführer zu deinen Lieblingsinseln, kannst die Fährgesellschaften und Fahrpläne vergleichen und deine Fährtickets im Handumdrehen buchen.

Extra-Tipp: Lasse genügend Platz im Koffer, sodass du auf der Heimreise tolle eingelegte Waren, Trockenfrüchte und hochwertige Nüsse aus Griechenland mitnehmen kannst.

Buche deine Fährtickets